Djembé Art News aus der Welt der afrikanischen Trommel

NEU: Wenn Dir unsere Seiten, Instrumente und Service gefallen, empfiehl uns bitte mit dem G+1 Button, DANKE :-)
NEW: If you like our site our instruments and our sevices please recomend us with this G+1 Button, Tank you :-)

Neu eingetroffene Instrumente & Zubehör 2017


23. Feb. Rasta Hair Djembe -> Art.Nr.DC15, Special Design aus der Djembé Art Meisterwerkstatt
10. Feb. Ivory Coast Djembe Special Edition: Holz 5 Jahre getrocknet!
08. Feb. Neue Trommelfell Bemalungen Custom-Made Artwork von Martina & Gavin Grosvenor
22. Jan. Neue Basstrommeln von der Elfenbeinküste eingetroffen, mit Soundfile zum Anhören
21. Jan. Neue Ensemble Djembe DE2-M, Sonderangebot, nur 179 €
18. Jan. Schwarze Rinderhaut Trommelfelle, für Trommelbauer die das Außergewöhnliche lieben
18. Jan. V2A Edelstahl Spannringe für Djembe und andere Trommeln
18. Jan. Guinea Krin Logdrums, die letzten Palisander Krin aus unserem Lager
14. Jan. Extra Leichte Solo Djembes aus Lenké Holz die beste Qualität der Meisterklasse, die wir je hatten
14. Jan. Neue Casha Djembes in der Oberklasse, das Beste Klangholz für Djembe Trommeln
Kostenlos:
Djembé Art Klingelton als MP3

funktioniert auf allen gängigen Mobiltelefonen, oder Schnurlostelefonen, die MP3 Klingeltöne wiedergeben können.
Schick uns einfach eine mail mit dem Betreff Djembé Art Klingelton MP3 wir schicken Dir dann den Klingelton als MP3. Djembé Art Klingelton für IPhone
Wenn Du IPhone Besitzer bist, schick uns eine mail mit dem Betreff Djembé Art Klingelton für IPhone wir schicken Dir dann den Klingelton als MR4 mit Installationsanleitung.
14.1.2017

Naturschutz, Nachhaltigkeit und Rücksichtname


Liebe Trommlerinnen und Trommler,
Das Thema Naturschutz liegt uns sehr am Herzen. Wie viele von Euch wissen ist Gavin ein studierter Gartenbauer mit einem Diplom in tropischem und subtropischen Pflanzenbau. Er hat sich schon in den 90er Jahren sehr für Umweltschutz, Artenschutz und Nachhaltigkeit eingesetzt und bereiste seit den 80er Jahren Afrika und andere tropische Länder. Wir freuen uns, dass wir nun 30 Jahre weiter mit Euch zusammen eine Zeit erleben dürfen, in der viele Werte, für die wir damals nur belächelt wurden, nun langsam Früchte tragen. Das Washingtoner Artenschutz Übereinkommen mit mehr als 183 unterzeichnenden Staaten, der erhöhte Druck auf die Politik in Sachen Klimawandel und ein immer stärker werdender Trend für Bio Produkte geben uns Hoffnung. Diese Djembe Trommel wurde Artenschutz konform ImportiertEs bestärkt uns darin, dass es schon immer richtig war bei der Auswahl unserer Trommelproduzenten eben nicht auf die Billigsten zu setzen, wie das sonst viele im Einkauf tun. Sondern auf Achtsamkeit für die Natur, Nachhaltigkeit, Fairen Handel und langfristige freundschaftliche Beziehungen Wert zu legen.

Unseren Umgang mit der Natur in Sachen Trommelbau haben wir auf unserer Seite Naturschutz erklärt. Was wir über Fairen Handel und Kinderarbeit denken zeigt unsere Seite Über Uns Noch viel mehr Detail Informationen zum Thema Djembe & Trommel Holz haben wir auf unserer NEUEN Seite Trommel Holz Lexikon für Euch veröffentlicht.
Mit fröhlich bunten Trommelwirbeln Eure: Martina

30.12.2016

Neue Gesetze für Musikinstrumente aus Palisander


Liebe Trommlerinnen und Trommler,
bei der jüngsten Artenschutzkonferenz in Johannisburg wurde eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen unter Schutz gestellt. Uns Musiker und Trommler betrifft vor allem die Änderung in der Einstufung von Palisander / Rosewood. Dieses äußerst beliebte Klang-Holz für hochwertige Musikinstrumente gehört botanisch zur Gattung Dalbergia. Darunter befinden sich weltweit mindestens 200 Arten. Bisher lag der Fokus beim Schutz in der Hauptsache bei Rio-Palisander (Dalbergia nigra), das nur in Südamerika, hauptsächlich Brasilien vorkommt, beim Indischen Palisander Holz (Dalbergia latifolia) und den in Madagaskar vorkommenden Dalbergia Arten. Ab 2017 werden nun auch alle anderen Palisander Arten unter dem Begriff Dalbergia spp. (spp. bedeutet Subspezies) zusammengefasst, sowie Pterocarpus erinaceus (Kosso, African Rosewood) unter besonderen Schutz gestellt. Das Washingtoner Artenschutzübereinkommen (WA), dem bis heute 183 Staaten beigetreten sind, stellt neben ungefähr 5.600 Tierarten und 30.000 Pflanzenarten auch eine Vielzahl von Holzarten im CITES Vertrag unter Schutz. CITES bedeutet: "Conservation on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora".

Unser Hauptherkunftsland für Trommeln, Mali, wird darin zwar nicht explizit aufgeführt, dennoch sollte man sich der allgemeinen Änderungen für Palisander ab 2017 bewußt sein. Keine Sorge der Besitz von Palisander ist nach wie vor erlaubt. Für den reinen Besitz sind keine Nachweisdokumente erforderlich. Auch bei Reisen innerhalb der EU sind keine Vorkehrungen zu treffen. Private Reisen mit nichtkommerziellem Hintergrund bedürfen auch außerhalb der EU keiner Dokumente, sofern alle Instrumente mit geschützten Holzarten weniger als 10 kg wiegen. Bei Reisen in die USA empfiehlt es sich, vorsichtshalber immer, vor Reiseantritt die Gesetzeslage des jeweiligen Bundesstaates zu erfragen. Vorsorglich kann man für alle Reisen eine Musikinstrumentebescheinigung beim Bundesamt Für Naturschutz (BfN) beantragen. Beim Verkauf von Instrumenten aus geschützten Holzsorten, ob privat oder gewerblich, empfehlen wir diese vorsorglich bis zum 31.12.2016 bzw. 2.1.2017 bei der in Deiner Region jeweils zuständigen Unteren Naturschutzbehörde, als sogenannte Vorerwerbsware, anzumelden. Diese Übersichts-Liste der zuständigen Naturschutzbehörden wurde vom Bundesverband der Deutschen Musikinstrumentehersteller, der SOMM und der GDM herausgegeben und stellt alle Kontaktdaten zur Verfügung. Es genügt oft per Email Angaben zu Instrumentname, Gewicht, Hersteller, Herkunft und Anzahl zu machen und um Bestätigung der Vorerwerbswarenbescheinigung zu bitten. Diese erhält man in der Regel innerhalb kürzester Zeit per Email zurück. Nach dem 2.1.2017 wird die Vorerwerbswarenanmeldung möglicherweise etwas aufwendiger und kostenpflichtig.

In den letzten Tagen und Wochen wurden wir mehrfach von besorgten Trommelimporteuren und Musikern kontaktiert und befragt, denn man befürchtet das "Aus" für Palisander. Keine Panik, ganz so schlimm ist es nicht. Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) teilte uns auf Anfrage mit, das es vor allem darum geht den illegalen Raubbau mit gefärdeten Hölzern zu unterbinden. Man möchte in Zukunft die legale Gewinnung, Herkunft und Handel nachvollziehbar machen und dadurch den Raubbau eindämmen.

Der Anteil, den die Musikinstrumentehersteller an dieser Problematik haben, ist nach unserer Einschätzung mit Sicherheit verschwindend gering. Dennoch muß man der Natur zuliebe eine allgemein gültige Lösung finden. Diese wurde nun innerhalb der EU durch das CITES Abkommen festgelegt. Wer ab 2017 ein Palisander Instrument erwirbt schadet nicht automatisch der Natur. Er sollte aber darauf achten, dass auf der Rechnung der legale Import oder der Vorerwerb nach dem CITES-Abkommen & der EG-Artenschutzverordnung 338/97 vermerkt wird, um seinen Beitrag gegen illegalen Holzeinschlag zu leisten.

Worauf wir als Firma Djembé Art immer geachtet haben ist, dass unsere Instrumente, alle Holzarten betreffend, legal und umweltschonend entnommen werden. Details dazu auf unserer Seite Naturschutz. Unser Hauptlieferant aus Guinea betreibt seit vielen Jahren ein Wiederaufforstungsprojekt. Unsere Hölzer von der Elfenbeinküste stammen hauptsächlich aus Plantagenanbau und in Mali zahlen wir für alle Hölzer Abgaben an das 'Ministère des Eaux et Fôrets'. Dieses Ministerium finanziert nach eigenen Angaben mit den dadurch eingenommenen Steuergeldern Wiederaufforstungsprojekte und Waldschutz in Mali. Aus sicherer Quelle wissen wir, dass Palisanderholz in Mali leider heute noch zu 90% als Feuerholz verwendet wird mit dem sich die oft sehr armen Menschen ihre Mahlzeiten kochen.

Wenn wir verantwortungsvoll und schonend mit unserer Natur umgehen, können wir auch für zukünftige Generationen edle und begehrte Klanghölzer wie Palisander erhalten. Dies bedarf aber der Mithilfe aller Menschen, die damit handeln. Leider wird in vielen Ländern außerhalb der EU wesentlich unverantwortlicher mit Holz gehandelt. Aber mit der neuen Gesetzgebung ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung für den Naturschutz initialisiert. Was alle Besitzer und Liebhaber von Palisander Instrumenten auch erfreuen dürfte ist, dass sie in Zukunft zu echten Raritäten werden und dadurch eine deutlich Wertsteigerung erfahren.

Wir haben diese Angaben mit bestem Wissen und Gewissen bis zum heutigen Stand 30.12.2016 zusammengetragen. Wir bitten um Verständnis, dass wir für die Richtigkeit keine Gewähr leisten können. Für weitere Detailfragen ist in Deutschland das Bundesamt für Naturschutz BfN zuständig und Du kannst Dich auch direkt auf der CITES Seite informieren.

Bitte geht respektvoll und achtsam mit Instrumenten aus Naturmaterialien um.
In echter Naturverbundenheit Euer: Gavin
17.11.2016

Lass Deine Trommel Sonne scheinen


Liebe Trommler,
möge auch in dieser dunklen Jahreszeit immer Deine innere Trommel Sonne scheinen. Das ist die Message unseres Logos. Denn überall da wo Menschen zusammen kommen um gemeinsam Musik zu machen kann man ein inneres Strahlen wahrnehmen, das uns gegenseitig herzerfrischend wärmt und die Augen zum Leuchten bringt. Diese gemeinsamen Musik Momente haben das Potential Augenblicke des tief empfundenen, zeitlosen Glücks zu werden, deren Kraft uns noch lange tragen kann. Für diese zu den schönsten Sachen der Welt gehörende und durch und durch gesunde Beschäftigung haben wir wieder ganz viel Neues geschaffen und für Dich entdeckt. Alle Instrument- & Produkt-Entwicklungen, Neuheiten aus der Welt des Trommelns und Neuzugänge im Shop zeigen wir ab jetzt nicht mehr auf der Startseite, sondern auf der Seite 'News' aus der Welt des afrikanischen Trommelns. Heute haben wir folgende Neuigkeiten:
4 Sterne Solo Djembe Sondermodelle mit völlig neuer Form und Design. Dazu gehören Solo Djembes im Beledougou Style, XXL Big Mama Djembes, seltene Hölzer wie Eisenholz, doppelt und dreifach geknotete Spannringe, farbenfrohe Umwicklungen und außergewöhnliche Felle.
Basstrommel Sondermodelle in XL und XXL Größen, mit neuen Schnitzereien und zum Teil farbigen Designs. Darunter auch ein Set aus dem raren Casha Holz.
Giftfreies Insektenpulver hochwirksam und 100 % natürlich, besonders für die Lagerung von Fellen und überall dort wo es trocken bleiben muß.
Wundervolle Duftkerzen zaubern afrikanisches Lebensgefühl in Dein Haus.  Passend zur Vorweihnachtszeit umgeben sie Dich mit wundervollen, 100 % natürlichen Düften.
Die neuen Premium Djembes CHIWARA & BLACK PANTHER.
Neue Djembe Tops und Bänder aus Mali.

# Wir gratulieren der Trommelgruppe Sikudhani zum 5 jährigen Jubiläum!

Möge Deine Trommel Sonne immer scheinen.
Martina & Gavin
20.9.2016

Mali Blues


Liebe Trommler,
Am 29. September kommt der Film Mali Blues in die deutschen Kinos. Er erzählt von der Dimension der Musik, der Kraft und der Leidenschaft die den Menschen in Mali Mut und Hoffnung gibt. Es gibt kein vergleichbares Land auf dieser Erde in dem Musik so wichtig ist und indem Musik so untrennbar zum Leben der Menschen gehört wie in Mali.
Martina & Gavin


Aus Mali gibt es außerdem diese Neuigkeiten: Neue Bambara Kuhfelle (Mali) 60 cm rund, XXL Riesenkalebassen zum Kora Bau, Balafon Resonanzkalebassen und Balafonschnur für Balafon Reparaturarbeiten und Eigenbau. Wunderschöne und ausgesprochen wohlklingende Bougarabou Trommeln und XL Krins mit schönen Schnitzereien.
Wir schicken Dir unsere sonnengelbsten SpätsommerWirbel mit…
23.6.2016

Neue Djembe Trommel Info Seite


Liebe Trommler,
Wir haben für Euch eine neue reine Informations Seite rund um das Thema afrikanisches Djembe Trommeln eingerichtet. Hier könnt Ihr kostenlose Rhythmen und viele wichtige Information über Djembe Trommeln bekommen. Dazu gehören wichtige Infos über die Djembe Geschichte und die Djembe Herkunft, die Djembe Spieltechnik mit Videos, Schaubildern und Erklärungen. Hintzergrund Infos über Djembe Bau. Die Basics über Djembe Rhythmen, Djembe Noten und wie man sie liest. Gezeigt werden auch ganze Trommel Partituren mit allen dazu gehörigen Trommel Stimmen.

www.Djembe-Trommel.Info

Viel Spaß beim Surfen, mit fröhlich sommer-bunten Trommelwirbeln
Martina & Gavin
23.4.2016

Djembe Spiel Technik - 4 neue Videos


Liebe Trommler,
immer wieder sehen wir im Netz, aber auch in Büchern, die haarsträubensten Anleitungen zur Djembe Spiel Technik. Leute, es ist doch nicht so schwer… wir haben jetzt für Euch vier kurze und sehr leicht verständliche Videos auf der Seite Knwo How zum Erlernen einer sauberen Djembe Spieltechnik gedreht. ZEN-mäßig einfach und klar, ohne viele Worte in einer Minute auf den Punkt gebracht. Viel Spaß beim Teilen und wenn’s gefällt: Daumen hoch! ➽ Außerdem haben wir eine ganz neue Balafon Art bekommen. Das SENUFO BALA Und viele warten schon darauf… die Bougarabou Bausätze aus höchster Palisander Kernholz Qualität sind soeben in begrenzter Stückzahl eingetroffen
Unsere allerbesten Wünsche begleiten Dich…
Martina & Gavin
12.4.2016

Trommeln & Frühlingserwachen im Jetzt


Hallo Ihr lieben Trommlerinnen und Trommler!
Kennst Du das auch… Du lernst einen neuen Rhythmus und es läuft und dann fliegst Du raus und bemerkst gerade noch, dass Du in Gedanken warst. Das Denken und Nachdenken hilft uns Menschen Prozesse zu reflektieren, Pläne für die Zukunft zu schmieden und aus Erlebnissen der Vergangenheit zu lernen. Aaaaber… ….der ununterbrochene Fluss der Gedanken, das sich Aufhalten in diesen Phantasiegebilden, das sich hinein verstricken in die Gedankenangebote verhindert das Sein im Jetzt. Wenn man sich dieses Gedankentheaters nicht bewusst ist, dann lebt man nur in Vergangenheit und Zukunft, aber nie im Jetzt. Was das Trommeln für uns alle so kostbar macht, ist die Chance völlig im Jetzt zu verweilen. Man muß sich nur gerade so viel auf den Rhythmus konzentrieren, dass man entspannt mitschwimmen, wahrnehmen und genießen kann. Von Minute zu Minute wird der daraus resultierende Abstand zu den Gedanken-Konstrukten und Dramen beim Trommeln zu einem urlaubsähnlichen Auftanken der eigenen Batterien und zu einem Resetten und Defragmentieren der inneren ‘Festplatte‘. Das einzige was es gibt ist Jetzt. Vergangenes ist vorbei, die Zukunft nicht da. Es lohnt sich, das Verweilen im Jetzt zu üben. Dazu gehört nur zu bemerken, wenn man sich wieder einmal in unproduktiven Gedanken und deren Konstruktionen verloren hat. Beim Trommeln wird dann sogar die Stille zwischen den Tönen wahrnehmbar und ebenso wichtig wie die gespielten Töne selbst. Achte auf den Zwischenraum wie die Katze vorm Mauseloch, scheinbar unbeteiligt aber hellwach. Dann wachst Du auf, wie aus einem Traum. Das Leben ist da. Genieße das Erwachen – wie das Frühlingserwachen. Es zwitschert, es lächelt, es wärmt. Deine ganze Lebensqualität wird sich positiv verändern.
Viel Freude beim Frühlingserwachen wünschen Dir
Martina & Gavin
2.3.2016

Ob Albert Einstein auch Trommler war?


Von ihm stammen jedenfalls diese Zeilen:

Es gibt Stunden,
wo der Mensch von aller
Unzulänglichkeit befreit ist.
Man steht dann auf einem
kleinen Flecken eines kleinen Planeten,
schaut erstaunt die Schönheit des Ewigen,
des in der Tiefe Unergründlichen.
Man fühlt, es gibt nicht mehr Werden und Vergehen,
es gibt nicht mehr Tod und Leben,
sondern nur das Sein.
(Albert Einstein)

Genau in diesen wunderbaren Zustand vermag uns das Trommeln zu bringen.
Damit Du das Sein in vollen Zügen genießen kannst haben wir für Dich frisch eingetroffen:

Wunderschöne Mali Djembes mit Fellrand
Aus der Sahara Takamba Trommeln der Touareg
Für den Trommelbau: Traditionelle Werkzeuge
In allen Größen: Balafone
Für Ringumwicklungen Ringband in neuen Farben
Zur Holzpflege: Neue Trommel Holz Butter
Falls Du auch zu denjenigen gehörst, die gerne als Erste über neue Produkte und Instrumente informiert werden wollen, dann verbinde Dich mit uns über
follow @DjembeArt on Twitter
In großer Vorfrühlingsfreude
Martina & Gavin
4.12.2015

Wahrnehmung, das unsichere Fundament unseres Handelns


Wir beschäftigen uns wieder einmal mit einem vielschichtigen Thema, das so wichtig in unser aller Leben ist, dass wir darüber berichten wollen. Es geht um die

WAHRNEHMUNG

Schon vor mehr als 2000 Jahren haben sich Philosophen mit der Frage beschäftigt, (z.B. Sokrates, 470 – 399 v. Chr.) wie es dazu kommt, dass wir etwas völlig unterschiedlich wahrnehmen und es in der Folge zu völlig unterschiedlichen Handlungen kommt. Das Feststellen einer endgültigen Wahrheit ist unserem Erkenntnisvermögen überhaupt nicht möglich, die Realität können wir nicht objektiv wahrnehmen. Jeder einzelne von uns hat unterschiedliche Wahrnehmungsvoraussetzungen und interpretiert diese auf eigene Weise. Diese Tatsache zeigt sich im Alltag in Form von Missverständnissen, Konflikten, oder Fehlurteilen, sie führt uns in allen Lebensbereichen immer wieder auf schwankenden Boden. Ein Ausweg aus diesem Dilemma ist das

Erlernen der Fähigkeit, die Qualität unserer Wahrnehmung derart zu schärfen, dass sich auch die Qualität unseres Handelns steigern kann.

Denn eine verzerrte Wahrnehmung löst unweigerlich auch ein ungeeignetes Handeln aus. Auf die Qualität des Trommelns bezogen, können wir in unseren Workshops tatsächlich beobachten, dass eine geschärfte Aufmerksamkeit -besonders auf die Zwischenräume der Klänge- eine präzisere Ausführung der einzelnen Trommelschläge im richtigen Timing und der besten Ausführung der Schlagtechnik zur Folge hat. Die Qualität der Wahrnehmung kann man Üben. Der große Bluesmusiker John Lee Hooker hat einmal sinngemäß gesagt: ‘Du musst deine Musik atmen lassen‘… und meinte damit: Die Zwischenräume sind genauso wichtig wie die gespielten Noten selbst. Für uns Rhythmiker und Trommler ist das essentiell, denn es ist DIE Grundlage für den Groove! Wer Lust hat an einer kleinen Übung zur Schärfung der Wahrnehmung teilzunehmen, findet sie hier.

Wie schärft man die Wahrnehmung?

Es gibt viele Übungen. Hier ist eine davon: Nimm Dir 5 Minuten Zeit und begib Dich an einen ruhigen, ungestörten Ort. Atme ein und aus und sprich langsam im Geist die folgenden sinnfreien Worte: Daga Dugu. Daga Dugu. Daga Dugu. Daga Dugu. Dehne allmählich die Worte zu Silben: Da – Ga – Du – Gu – Da — Ga — Du — Gu — Beobachte den Zwischenraum, also die Leere dazwischen. Umso mehr Du die Leere, die Stille dazwischen spürst, umso mehr dehne den Abstand zwischen den Silben. Da -- Ga -- Du —— Gu —— Da —— Ga —— Du —— Gu —— Da ——— Ga ——— Du ——— Gu ———— Da ————— Deine Konzentration auf diese Stille vermehrt unweigerlich die Möglichkeit den Abstand zwischen den Silben und damit die Ausdehnung des stillen Raumes immer mehr zu erweitern, bis sogar der ganze Körper diese Ausdehnung erfährt und der Stille gewahr ist. Unser Tipp: Diese Übung mehrmals täglich unauffällig im Alltag zu platzieren hilft, dauerhaft in einer geschärften Wahrnehmung mit all ihren positiven Auswirkungen zu verweilen.
Du kannst diese Übung auch zusammen mit Deiner Trommel durchführen: Höre ihren Klängen so bewusst wie möglich zu, bis zum völligen Ausklingen und lass die Zwischenräume dabei immer mehr atmen.  Genieße die Momente der Stille und Besinnlichkeit.

TROMMELKLÄNGE, für Dich über das Internet abrufbar?

Wir beschäftigen uns außerdem einmal mehr mit der Herausforderung, die Welten der Klänge über das Internet zu transportieren und durch Audio Dateien für Dich abrufbar zu machen. Wir haben dabei festgestellt, dass die Schärfung der Wahrnehmung zumindest einen Teil dieses Klangtransportdilemmas verbessern kann, aber die wiedergebenden Lautsprecher oder Kopfhörer können ebenfalls einen stark begrenzenden Einfluss auf den wahrnehmbaren Klang, vor allem im Bassbereich, haben. Vergleicht man Audioaufnahmen mit der lebendigen Live Akustik, so ist das, als wenn ein Brillenträger durch unscharfe Brillengläser nur ein unscharfes und verzerrtes Bild seiner Umwelt wahrnehmen kann, in der zwar die Konturen grob die Richtung weisen, aber Details und Tiefgang, die ja gerade das Wichtigste an musikalischen Klängen von Trommeln sind, leider fehlen. Bei einigen unsere Djembés in den Kategorien der Basis-, Standard-, Mittel-, Meister- und Oberklasse haben wir Audiodateien hinterlegt, die zeigen sollen, wie unterschiedlich die Djembés der einzelnen Kategorien klingen. Wir sind damit aber nicht ganz glücklich, denn die Klangunterschiede sind leider bei weitem nicht so deutlich zu hören wie in natura. Wir würden uns an dieser Stelle sehr über Deine Mithilfe und das Teilen Deiner Klangwahrnehmungen mit uns freuen, damit wir wissen, ob der hohe Aufwand des Recordings überhaupt Sinn macht. Bevor Du die Klänge vergleichst, mach bitte noch folgendes Experiment: Spiele den Klang einer beliebig gewählten Audiodatei einer unserer Djembés auf deinem Smartphone oder Tablet ab und spiele danach die gleiche Audiodatei über Deine Stereoanlage oder einen guten Stereokopfhörer ab. Versuche den Unterschied der wiedergebenden Endgeräte für Dich in Worte zu fassen. Nun bitten wir Dich -am Besten nach Schärfung Deiner Wahrnehmung- Dir selbst ein Bild im Ohr von den Trommeln der unterschiedlichen Qualitätsklassen zu machen.
Wenn Du dann noch Zeit und Lust hast schick uns doch eine mail und schreib uns was Dein persönlicher Eindruck ist: gavin@djembe-art.de

Du findest die Aufnahmen auf unserer Seite:

0 Sterne Basisklasse
1 Sterne Standardklasse
2 Sterne Mittelklasse
3 Sterne Meisterklasse
4 Sterne Oberklasse

Viel Freude bei den Erlebnissen mit einer WAHR- nehmbarereren und WIRK-licheren Welt wünschen Martina & Gavin


Euer Feedback


10.12.2015

Wow wir sind absolut 'geflasht' von Euren vielen Zuschriften zu diesem Thema. Man sieht, dass die Trommelgemeinde sehr engagiert mitdenkt. Vielen lieben Dank! Wir haben versucht jede einzelne E-Mail persönlich zu beantworten bitten aber um Nachsicht, sollten wir auf Grund der vielen Zuschriften jemanden übersehen haben. Eure Meinungen sind so unterschiedlich und vielfältig und stellen das ganze Spektrum der Möglichkeiten dar. Sehr interessant finde ich, dass sich absolut alle bewußt sind, dass Internet Soundfiles nie ganz naturgetreu sein können. Dennoch finden es viele reizvoll. Einige von Euch haben schon vor den gleichen Recording-Hürden gestanden und haben wie wir mit hochwertigstem Equipement daran gearbeitet ihre Trommeln so naturgetreu wie möglich auf CD zu veröffentlichen. Keine leichte Sache.  ;-)
Neue Anregungen waren der Wunsch die Trommeln mittels Video sehen und hören zu können. Dem sind wir nachgekommen und haben ein neues Video mit der Produktvorstellung unserer 4 Sterne Djembe Trommeln der Oberklasse eingestellt. Vielen Dank für alle Eure Gedanken, Beobachtungen und die vielen hilfreichen Hinweise. Wir werden mit Freuden täglich weiter daran arbeiten unseren Service für Euch zu verbessern. Das Trommeln macht uns nach so vielen Jahrzehnten immer noch unendlich viel Freude.
Mit vielen fröhlich bunten Trommelwirbeln: Euer Gavin
 
Oktober 2015

Gewinnspiel


Hei Ihr lieben Trommlerinnen & Trommler nah und fern, Hier sind wir wieder!
Lange haben wir gewerkelt und nun ist sie endlich online, hurra: Djembé Art ist jetzt Mobile-Friendly. Probier es aus, auf dem Tablet, auf dem Mobil Phone, hochkant, quer, diagonal J, der Inhalt passt sich Deiner Bildschirmgröße an. Das Hauptmenü kannst Du ausklappen und auf der rechten Seite dann noch weiter unterteilen. Wenn Du Probleme oder Fehler entdeckst, wenn Du Verbesserungsvorschläge oder Fragen hast, so freuen wir uns über Deine Rückmeldung. Immer wieder hören wir von Schülern und Kunden, dass ihnen gemeinsames Trommeln in einer Gruppe viel bedeutet und sie es als ein besonderes Erlebnis mit manchmal tiefen Begegnungen und Einsichten empfinden. Auf unserer Homepage ist folgender Satz zu finden:

Jeden Tag geschehen unerwartete und tief greifende Dinge auf dieser Erde. Am Leben erhält uns die Liebe, das sich Berühren von Herzen.
 
Wer diesen Satz auf unserer Homepage findet und uns die Seite benennen kann wo er geschrieben steht, kann etwas gewinnen: Wir verlosen unter allen richtigen Einsendungen, die bis zum 24.10.2015 um 12 Uhr bei uns eingetroffen sind, eine Djembe im Wert von 59 Euro (Art.Nr. DE1-XS). Einfach eine mail mit dem Lösungswort und Deiner Adresse an gavin@djembe-art.de schicken. Der oder die Gewinner(in) wird am 26.10.2015 von uns benachrichtigt.

Wenn Dir für Deine beglückenden Erlebnisse noch die richtige Trommel fehlt… gerade sind die neuen Djembes aus Mali eingetroffen, zu sehen in der 3 Sterne Meisterklasse und in der 4 Sterne Oberklasse. Ein Novum ist: Wir haben eine neue Trommelform entwickelt. Es sind die DB6 & DB13 in der Oberklasse. Nun wünschen wir Dir viel Spaß beim Surfen und freuen uns auf Deine Rückmeldung ‘‘GLG‘‘ Martina & Gavin 18.10.2015

Vielen Dank für das Mitmachen bei unserem Gewinnspiel!


561 Einsendungen haben uns erreicht und selbstverständlich sind alle richtig. Diese Zeilen…

Jeden Tag geschehen unerwartete und tief greifende Dinge auf dieser Erde. Am Leben erhält uns die Liebe, das Sich-Berühren-Von-Herzen.

... sind auf der Seite Über uns zu finden. Dem Sich-Berühren-von-Herzen geht Achtsamkeit voraus. Die nicht wertende Haltung, das bewusste Ausrichten auf das Hier und Jetzt, das Ausbrechen aus dem Autopiloten-Modus. Unser Alltag ist überfrachtet mit Anforderungen, die uns in Gedanken nur noch in der Vergangenheit oder noch mehr in der Zukunft leben lassen. Dann arbeiten wir nur noch ab in der Hoffnung dann endlich Ruhe zu finden. Ein Trugschluss! Statt dessen nudeln wir im Hamsterrad bis es sich so schnell dreht, dass man aus der Kurve zu fliegen droht. Einzige Lösung: Die Achtsamkeit lenkt die Wahrnehmung wieder auf uns selbst und unsere eigenen Bedürfnisse. Wir haben schon des Öfteren auf dieser Seite (siehe weiter unten) beschrieben, dass gemeinsames Trommeln es vermag uns in den Augenblick zurück zu holen. Mit allen positiven Auswirkungen für Geist, Herz und Seele. Nun wünschen wir allen Menschen nah und fern und unserem Gewinner eine unendliche Anzahl schöner achtsamer Momente mit und ohne Trommel!

And the Winner is:

Jutta aus Tönisvorst

Jutta wird von uns per mail benachrichtigt. Unseren herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit der Djembé!!!!
Juli 2015

Hallo Ihr Lieben!
Vor längerem schon wollt ich schon schreiben,
wusst‘ nicht wo die Gedanken bleiben.
Warn verlorn im Alltagsmüll,
den Rest ergab der Sonne schwül.
Heut morgen rief ich lauthals: Mist!
Ob es wohl jetzt schon soweit ist???
Drum reim ich diese lustgen Zeilen,
die zeugen von des Kopfes Treiben.
Wenn Dich so etwas auch mal trifft,
dann zögre nicht, nimm einen Stift,
schick‘ uns gerne Deinen Reim
wir stellen ihn sofortenst ein!
Auf Djembé Art ist aktuell
des sonst Vergessenenzuschnell.
Und war’s Dir doch verlor‘n gegangen
setz Dich unter Gartens Tannen,
sing‘ ganz laut: ‘Tirallala,
der Menz ist da, der Menz ist da!

Was sich vielleicht ganz lustig liest rückt einem spätestens dann unters Hemd, wenn diese Art von Begleiterscheinungen des Alterns im Familienkreise zum fühlbaren Thema werden. Wenn die Erinnerung an die Gegenwart sich verliert, verliert sich der Bezug zu den Mitmenschen und zu sich selbst.
Man hat entdeckt, dass Musik die Betroffenen wieder in die Zeit versetzt in der die gehörten Klänge Bedeutung hatten, denn jeder Mensch hat zu einem speziellen Musikstück eine persönliche emotionale Bindung.
Die Erinnerung an diese Momente kehrt zurück und ist solange real wie die Weisen hörbar sind.

Das hat mich auf die Idee gebracht, eine Art Altersvorsorge durchs Trommeln zu betreiben.
Wenn wir JETZT Rhythmen lernen und im Kreise mit lieben Mitspielern teilen, dann können wir sie auch im hohen Alter noch abrufen und dadurch jung und lebendig bleiben. Unsere Trommelrhythmen von jetzt sind unsere Evergreens von morgen. Unsere Halteleine im Dschungel der Gehirnlianen. Frei nach dem Motto:
Lasst uns lieber zahnlos trommeln als schunkelnd auf ‘ner Kreuzfahrt ommeln ;-)
Wohlan: Hier ist die nötige Ausrüstung
–bei ausreichender Nachfrage kann die Rechnung versuchsweise auch bei der Krankenkasse eingereicht werden *;) zwinkern Wir schicken Dir unsere allerbesten Sommerwünsche und bleib frisch im Kopf!

Martina 


* Vielen lieben Dank für Eure Zuschriften und kreativen Gedanken...

Buenas dias
Senior Djembe Bau Mesias!

Glaube nicht dass ich Dich irgendwie verhöhn,
jedoch manchmal ist vergessen einfach schön.
Glücklich ist wer schnell vergisst,
was schlichtweg nicht zu ändern ist.

Bringt der Alltag zu uns Schmerzen,
nehmen wir sie gern zu sehr zu Herzen.
Uns und den Betroffenen wird es weniger Kräfte rauben,
wenn wir statt zu leiden ganz stark an das Gute glauben.

Statt in Wehmut und in Angst zu schweben,
können wir mit starkem Glauben allen viel mehr Kraft mitgeben.
Starker Glaube ist nicht was sich die Kirche auf die Fahnen schreibt,
sondern was man sich selbst ganz bewusst gedanklich einverleibt.

Denn sicher ist wenn wir im Trübsal baden,
wir uns unterm Strich nur selber schaden.
Ich weiss nun selbst, dass das nicht einfach ist,
auch ich ruf manchmal lauthals => Mist!

Solche Zeilen sind sehr leicht geschrieben,
doch im Leben gilt unübertrieben =>
In theory there is no difference between practice and theory, in practice there is … :-)
Wünsche Euch alles erdenklich Gute und ganz viel Kraft für alles was es zu bestreiten gilt!
Mit freundlichen Grüßen: Jürgen

DANKE lieber Jürgen!

* * * * *

Liebe Martina, lieber Gavin!
Danke für euren Menz Brief! Mir ist tatsächlich ein Gedicht am Sonntag in den Kopf gefallen, das schicke ich euch hiermit gerne:
Wenn du einsam bist im Leben
laß dir Rat und Hilfe geben:
Fang an zu trommeln auf Teufel komm raus
dann machst du der Einsamkeit schnell den Garaus!
Ob arm oder reich, schwarz oder weiß,
jung wie ein Kind oder alt wie ein Greis,
es ist niemals zu früh und niemals zu spät
der Trommel Klang tief in die Seele geht!
Fang an zu trommeln - heute schon
umso schneller erhältst du deinen Lohn!
Du fühlst dich besser in Körper und Geist
als ob deine Seele in Urlaub verreist.
Kauf dir die LernCDs bei Djembeart
dann kommst du gut betreut in Fahrt.
Trommel, trommel was das Zeug nur hält
viel schöner erscheint dir dann deine Welt.

❤ Liebe Grüße Brigitte

DANKE liebe Brigitte, so isses! Schmunzel, lach & freu.

* * * * *

Hallo Ihr lieben Trommlerinnen und Trommler!
Heute haben wir diese Entdeckung für Dich gemacht…

HIGGS... da rocken die Teilchen

Musik aus dem Teilchenbeschleuniger im Cern


Es entstehen Melodien mit Rhythmus und einer harmonische Struktur, wenn man Daten aus der Higgs-Teilchen-Entdeckung ableitet und in Notenwerte umsetzt.
Dabei wurden einzelnen Werten der ermittelten Häufigkeiten bestimmter Zerfallsprodukte im Cern CMS-Detektor Noten aus der chromatischen Tonleiter zugeordnet, leere Stellen ergaben Pausen.
Der Cern Physiker Traczyk spielt seine  Komposition zusammen mit einem Kollegen selbst vor ...

Auf gehts, lassen wir alle unsere Teilchen rocken...
das hält gesund & munter...
Martina & Gavin


April 2015

Hallo Ihr Lieben!
Es gibt schöne neue Dinge bei uns:

  • Für ein kraftvolles Frühlingsfeeling haben wir einen schönen alten und immer neuen Song für Dich.

    Don't stop me now ...


Wir freuen uns auf Deinen Besuch… online und persönlich!
Zur Terminvereinbarung einfach anrufen: 02605 8495695.
Wenn wir noch etwas für Dich tun dürfen, es Fragen rund ums afrikanische Trommeln gibt oder was auch immer, dann lass es uns wissen, wir sind gerne für Dich da!
Genieß die Osterfeiertage… bis bald

Martina & Gavin


März 2015

Es krokusst und es Djembelt

Ihr Lieben, hurra,
es ist geschafft, das erste Frühlingswochenende steht bevor…


Es krokusst und es primelt
im Garten und am Bach.
Ein Spatzenpaar verkrümelt
sich selig unters Dach.

Nun wird sich alles wenden:
das Wetter und das Kleid.
Es duftet aller Enden
nach Frühlingsreinlichkeit.

Nun küsst der Wal die Walin,
die Nerzin küsst den Nerz,
ein Herr küsst die Gemahlin,
Kroküsse küsst der März.

(von James Krüss)

Uns hat die Muse geküsst und wir sind dabei neue Premium-Kreationen zu entwickeln. Ein erstes Ergebnis kannst Du auf unserer
5-Sterne-Premium-Djembe-Seite sehen.
Viele weitere Ideen sind schon in der Mache und werden demnächst das Licht unserer Homepage erblicken ;-)
Außerdem erwarten Dich auf unserer Homepage neue
XL-Krin-Schlitztrommeln und
Djembes mit Fellrand
Wir freuen uns auf Deinen Besuch… online und persönlich!
Zur Terminvereinbarung einfach anrufen: 02605 8495695.
Wenn wir noch etwas für Dich tun dürfen, es Fragen rund ums afrikanische Trommeln gibt oder was auch immer, dann lass es uns wissen, wir sind gerne für Dich da!
Genieß die Frühlingssonnenstrahlen und sei geküsst….

Martina & Gavin


Dezember 2014

Für alle Last Minute Shopper,

die nicht mehr persönlich kommen können, liefern wir noch rechtzeitig vor Weihnachten innerhalb Deutschland bei

  • Bestellung und Bezahlung bis Montag, den 22.12.2014 um 13 Uhr
    (PayPal oder Nachnahme, siehe unsere Seite Bestellen & Bezahlen
    Dass die Zustellung in der Regel bis am 24.12.2014 erfolgt, gibt DHL als Leistungsversprechen auf seiner Homepage.
    Es bestehen sogar noch gute Chancen für die rechtzeitige Zustellung wenn wir die Bestellung und die Zahlung bis am Dienstag, den 23.12.2014 um 13 Uhr erhalten haben.
  • Unsere Anregung: Ein Geschenkgutschein ist ein tolle Sache, kann sich doch die/oder der Beschenkte aus unserem Angebot selbst das Passende aussuchen.

Percussion mal ganz ganz anders und Konzertipp

Im Kulturzentrum im KUZ Eichberg in Kiedrich (in Nachbarschaft zum Kloster Eberbach im Rheingau) sind am
10. Januar 2015 die Künstler Mr. Leu und Mikel Clifton mit dem Programm
Die unehelichen Lieder des Tom Waits zu Gast....

Wenn wir noch etwas für Dich tun dürfen, es Fragen rund ums afrikanische Trommeln gibt oder was auch immer, dann lass es uns wissen, wir sind gerne für Dich da!
Bleib gesund und munter wünschen

Martina & Gavin

 


Schon alles beisammen für den festlichen Tag der Tage? Am

Tag der guten Stimmung


Sonntag, den 14.12.2014, von 10 - 15 Uhr
ist bei uns

  • sowohl gute Stimmung, als auch
  • Einkaufsberatung und
  • Prüfung und Tuning Deiner Trommel

Einfach ohne Anmeldung hier bei uns in
Sevenich 12 (Ortsteil von 56294 Münstermaifeld, Link zu Google Maps) vorbei kommen.
Wir bieten Dir an diesem Tag –zu Deiner guten Stimmung und der Deiner Trommel- folgendes an:
               
Basis Inspektion
mit Tuning Service für Djembe, Bougarabou und Basstrommeln.
Dazu gehört z.B. das Nachspannen und Stimmen und auf Wunsch auch das Auffrischen und Schützen des Holzes mit unserem Spezial-Öl.
Das ist für alle, die ihre Trommel bei uns gekauft haben, kostenlos.
Für nicht bei uns erworbene Trommeln berechnen wir 10 €.

Reparatur-Service
Gleichzeitig bieten wir auch an, kleine Reparaturen und Schleifarbeiten von Dr. Gavin Groovenor persönlich, direkt und vor Ort durchführen zu lassen,
damit Du Dein Schätzchen in neuem Glanz erstrahlend gleich wieder mit nach Hause nehmen kannst.
Je nach Aufwand ab 5 €

Grundspannung erneuern
Sollte Deine Trommel so schlapp klingen, das wir die Grundspannung mit dem großem Hebel nachziehen müssen, dann berechnen wir
je nach Aufwand ca. 20 €

Tauwechsel
Ein kompletter Tauwechsel z.B. mit neuer Farbe und besserer Qualität ist auch sofort möglich
und kostet 30 € zuzüglich Tau-Preis und dauert ca. 1 Stunde.
Also, auf geht’s, denn….



Ihr lieben Leute nah und fern,
eine Trommel trommelt gern.
Vorzugsweise –klar bekannt-
mit einer lieben Trommelhand.
Hängt sie jedoch an Deiner Wand,
müde, schlapp und abgespannt
und ist es draußen feucht und kalt,
dann wird es Zeit, dann tu es bald:
Gib Dir ‘nen Ruck und schwing Dich schnell
in Dein trautes Blechgestell.
Zum Tag der guten Stimmung fahren
um Klang und Laune zu bewahren.
Raus aus dem Dezember-Blues
hinein in schönen Klang-Genuuß.
Wir ziehen, klopfen, prüfen, lauschen
und können gerne dabei plauschen.
Das tut gut der Sound-Natur,
bringt Trommelfreude und Kultur.


Wir wünschen Dir alles Liebe, Schöne & Gute und bleib gesund, entspannt & munter

Martina & Gavin


Gönn Dir einen entspannten Tag in unserem Trommelparadies!

Am 2. November von 10 bis 15 Uhr ist verkaufsoffener Sonntag bei Djembé Art

Einfach ohne Anmeldung zu uns kommen und: Schauen, Staunen, Lauschen.
Es sind über 200 wunderschöne und erstklassig verarbeitete neue Djembe Trommeln eingetroffen.
Viele davon sind seit heute bereits im Internet in der 3 Sterne Meisterklasse und
4 Sterne Oberklassen-Kategorie zu sehen.
Wir stehen Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns auf Deinen Anruf oder den persönlichen Besuch.
Für die Anfahrt siehe auch Seite Kontakt

Für die kulinarischen Genüsse empfehlen wir Löffels Landhaus
mit dem patentierten Eifler Schnitzel, einem Kartoffelgericht für das das Wort ‚knusprig‘ neu erfunden werden muss.

Zur stimmungsvollen Abrundung ergänzt sich ein Besuch an der Burg Eltz oder am Laacher See, sowie im Kloster Maria Laach in der Buch- und Kunsthandlung (10-18 Uhr), oder im Hofladen, in dem viele Klosterprodukte verkauft werden (geöffnet auch Sonntag von 10-18 Uhr)

Wir wünschen Dir eine richtig gute Zeit …. und immer daran denken:

Es gibt wichtigeres im Leben,
als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.
(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Musik lässt die Zeit still stehen, genieße es:

Martina & Gavin


Oktober 2014

Percussion mal ganz anders ...

…neun-und-neun-zig-Luft-bal-lons…. wir kennen das alle, gell?!
Aber ganz bestimmt noch nicht so, wie auf diesem Video zu sehen ist...

 

Wer eher auf traditionelle Percussionmusik steht, für den haben wir …

  • ... vier einzigartig gute Basstrommelsets aus dunklem Lenké Kernholz mit sehr starken, wunderschönen Trommelfellen frisch aus Mali einfliegen lassen.
  • ... dazu passende neue Basstrommel-Rundholz Ständer. Da die letzte Auflage dieser genialen Helfer solche Begeisterungsstürme ausgelöst hat und weil so viele von Euch immer wieder danach gefragt haben, freuen wir uns heute ganz besonders, Euch die neue Produktion vorstellen zu können, bei der Ihr zwischen drei verschiedenen Modellen ab 99 € wählen könnt.  
  • ... eine kleine und ausgewählte Charge von XL Waterdrums bekommen, die sich auch auf ein neues Zuhause freuen.
Wenn wir noch etwas für Dich tun dürfen, es Fragen rund ums afrikanische Trommeln gibt oder was auch immer, dann lass es uns wissen, wir sind gerne für Dich da!
Bleib gesund und munter, das wünschen Dir

Martina & Gavin



September 2014

Wer kennt das wahre Alter der Rolling Stones ganz genau?



Im Moment geht man davon aus, dass die Steine schon vor 5000 Jahren in Stonehenge platziert wurden. Und ganz sicher wurden sie dorthin gerollt, über das Wie gibt es nur Theorien.
Sie sollen aus den walisischen Bergen, aus Maenclochog gekommen sein, da die dortigen Bluestones eine sehr hohe Dichte und einen hohen Eisen- und Magnesiumanteil besitzen. Der walisische Name Maenclochog bedeutet ‘Tönende Steine‘ und Dolorite fanden bis ins 18. Jahrhundert Verwendung als Kirchenglocken.
Die berühmte Kultstätte könnte demnach eine Art steinernes Glockenspiel gewesen sein. Einige der Stonehenge-Monolithen, die sogenannten Bluestones, klingen tatsächlich wie Glocken, wenn man mit einem Hammer auf sie schlägt. Solche tönenden Felsen finden sich in vielen alten Kultstätten, von Nordamerika über Indien, China bis nach Afrika.
Die Forscher rund um Stonehenge stellen sich immer wieder die Frage, warum die Steine über eine Entfernung von 260 Kilometern transportiert wurden. Normale Felsblöcke gibt es nämlich genügend in unmittelbarer Nähe der Kultstätte.
Uns beschäftigt derweil eine andere profane Frage: Welcher Gigant mit sportlichen Ausdauerqualitäten (man stelle sich mal bildlich vor… immer schön fix mit dem Riesenhammer hin- und her rennen) hat dieses jungsteinzeitliche Glockenspiel bedient? Oder wie wird es in der Zukunft bedient? Vielleicht sollten wir vorsorglich Stonedrumsticks dafür produzieren um den kommenden Nachfrageboom bewältigen zu können?!

Bis dahin empfehlen wir Euch irdischen Stickverwendern unsere Seite:

Wie aus dem steinernen gigantösen Instrument unser heutiges Xylophon entstand hat unseres Wissens noch niemand herausgefunden. Das hölzerne afrikanische Balafon, das als Urxylophon gilt,  wird in Mali um das 12. Jahrhundert erwähnt.
Das Europäische Glockenspiel war Anfang des 16. Jahrhunderts in Deutschland als ‘Hölzernes Gelächter‘ oder ‘Strohfiedel‘ (im Tiroler Raum)‘bekannt. Bei diesem Namen hat man zwar eine anderes Bild vor Augen, aber tatsächlich war es laut Wikipedia ein Schlaginstrument bei dem mit Holzklöppeln auf Holzstäbe geschlagen wurde.
Wesentlich klangvoller als die Strohfiedel und wesentlich bequemer als das Stonehenge-o-phon dürften unsere Balafone aus Mali sein. Überzeug Dich selbst:

Für alle Handspieler haben wir hier auch gute Nachrichten:

Bis dahin und alles Gute…
Martina & Grüsse vom Gavin


August 2014

Hallo Ihr Lieben, hier sind wir noch, ganz frisch und fröhlich und eifrerisch!
Nun leben wir schon fast drei Jahre hier im Maifeld in der schönen Voreifel.
Da ich mehrsprachig aufgewachsen bin -ich beherrsche fließend Deutsch und Rheingauer Platt (en Unnerart vum Hessische)- bin ich auch der Eifler Mundart angetan.
Und ich kann Euch sagen, wenn hier ein Ureinwohner den Mund aufmacht, verstehe ich ganz und gar nichts mehr!
Ein kleines Büchlein hilft mir derzeit auf die Sprünge:

Et jit net jerannt

Ist das nicht wunderbar? Das trifft es perfekt, hier lebe ich gerne, denn in meinem Herzen lebt meine frühere Berufung der Taiji, Qi Gong und Meditationslehrerin. Und der Eifler, der hats drauf: Et jit net jerannt!
Das charakterisiert ihn, bringt‘s auf den Punkt und allein der Gedanke an diesen Spruch ist so herrlich entspannend. Und, ganz klar:
Alle, die im Leben wirklich erfolgreich sind, rennen nicht, sondern gehen aufmerksam und mit Bedacht durchs Leben (Tipp: ‚Angela Merkel rennt nicht‘ empfehlenswerter Beitrag bei heute.de für Frauen in Führungspositionen). Aber (schnell) zurück in die Eifel….
Der Eifler hat viele schöne Redewendungen und einige passen hier auch recht schüen, scheng, sching, schong und schung (alles binnenregional diversifizierte Attribute mit dem Inhalt ‚schön‘) nämlich:
Wir haben ‘uns Geschick angetan‘ und etwas Neues ganz preiswert für Euch entwickelt. Es ist also nicht so, dass ‚‘wo dat Runde hinkommt, et viereckich Geld kost‘.
Weil so viele von Euch immer wieder danach gefragt haben, haben wir uns in unsere Werkstatt begeben und für Euch kreativ gebastelt. Dabei heraus gekommen ist en doll Dönge…. zwei sehr unterschiedliche, neue  …

Noch jät? Noch eppes? Joh:

So Ihr Lieben, für heute bin ich am Ende unseres kleinen Ausflugs in die Sprache der Eifel nebst Neuprodukten bei Djembé Art angekommen.
Für alle Fragen gilt wie immer: einfach anrufen oderund einen Besuchstermin vereinbaren:
02605 / 8495695.
Aber immer dran denken: Et jit net jerannt!
Wir freuen uns auf Dich
mach et jut, adjüss, bös elo jäng die Daach    

Martina & Grüsse vom Gavin


21.Juni 2014

Hei Ihr lieben Groovenors…

… tatsächlich, wir haben jede Menge Dopamin verschwendet bei
Schromb macht Schbass am 1. Juni 2014 mit unserer Band Bassatimbadaba, the Monsters of Groove
(Carlosh, Gavin und Martina)
Dabei kam es zu einer spontanen Welturaufführung:
African Drums meets Alphorn- …. pardon… Rieslinghorn. Gemeinsam mit den Calmont Bläsern wurde ein Stück präsentiert.
Der Calmont, etwas moselaufwärts von Cochem gelegen, gehört mit Hangneigungen bis über 65 Grad zu den steilsten Weinlagen der Welt.
Und genau von dort stammen die Calmont Bläser, die behaupten, ihre Hörner aus einer langen Rieslingwurzel geschnitzt zu haben.
Wer's nicht glaubt …. hier ist das African Drums meets Rieslinghorn-  und einige andere Filmchen zu sehen



Rieslinghorn meets African Drums

Wie Ihr nun auch gesehen habt liegen uns Trommeln sehr am Herzen. Deshalb unser Hinweis.
Die Mottenflugzeit ist derzeit wieder einmal auf einem Höhepunkt und das kann gefährlich für Deine Trommel werden. Die Kleidermotte liebt besonders Dein Trommelfell, das ja oft Haarreste enthält. Das Weibchen legt 100 bis 250 einzelne, weiße Eier, die sie, bevorzugt in dunkle Nischen und besonders gerne in den Ritzen zwischen Ring und Fell verteilt. Aus den Eiern schlüpfen nach etwa zwei Wochen gelb-weiße mini Raupen. Bis daraus Motten werden dauert je nach Umweltbedingungen 60 Tage bis mehrere Monate. Wenn für die Motte alles gut läuft und die Trommel gar ungespielt in einer dunklen Ecke verweilt, dann sind vier Generationen pro Jahr möglich. Du kannst Dir ausrechnen wie es dann wimmelt.
Deshalb unbedingt jetzt nachschauen, denn im Anfangsstadium kannst Du sie meist am Rand der Trommel erkennen, im Fell am Ringüberstand. Viele kleine 'Pünktchen' an einer Stelle können Eiablagen sein, manchmal sind auch leere Hüllen zu sehen. Damit es zu keinem größeren Schaden am Trommelfell oder weiteren kahlgefressenen Stellen kommt, ist es wichtig, die Trommel gründlich durch bürsten oder absaugen zu reinigen und dann mit einem wirksamen, umwelt- und menschenfreundlichen Mittel gegen weiteres Ausschlüpfen der Plagegeister und Neubefall zu behandeln. Wir empfehlen unser: Bambule- Insektenspray und Pistal-Insektenspray

Nun aber noch viel Spass mit den anderen Trommel-Filmchen aus dem Schrumpftal:



Djembé Art mit Band Bassatimbadaba, the Monsters of Groove, Live auf dem Schrumpftalfest 2014



Zaouli Basstrommel-Solo Live auf dem Schrumpftalfest 2014

Genug für heute: Genießt den schönen Sommerabend und für alle Fragen einfach anrufen oder/und einen Besuchstermin vereinbaren:
02605 / 8495695.
Wir freuen uns auf Dich
‘‘GLG‘‘     

Martina & Gavin


16. Mai 2014

Ein frühlingsommerfröhliches HALLO durch die Pixel Deines Bildschirms!
Schon gehört? Poetry Slam, das Vortragsformat, das innerhalb kürzester Zeit Inhalte auf den Punkt bringt.
Hier die schöne Poetry-Slammerei

Eines Tages...

(nach Asaf Avidan, der weiter unten im darauf folgenden Video zu sehen und zu hören ist)

 


Oh Baby, lass uns Dopamin verschwenden, wir helfen Dir gerne dabei mit ….

WIR verschwenden Dopamin am

Vielleicht sieht man sich hier und da?!
Für alle Fragen einfach anrufen oderund einen Besuchstermin vereinbaren: 02605 / 8495695.
Wir freuen uns auf Dich
‘‘GLG‘‘     

Martina & Gavin


Frühling 2014

Hallo Ihr lieben Trommlerinnen und Trommler!
Über den Zusammenhang vom Trommeln und der Gesundheit haben wir auf diser Seite (runter scrollen bis 8.2013 und 11.2012 und 3.2010…) schon mehrfach berichtet. Trommeln bringt den Kreislauf in Schwung, trainiert Muskeln und Gelenke und aktiviert damit das Immunsystem. Zudem hilft Bewegung gegen so unterschiedliche Leiden wie Herz-, Kreislauf- Krankheiten, Krebs, Rückenschmerzen, Osteoporose und Depressionen. Trommeln wirkt aufbauend und erfrischend wie eine Ausdauersportart. Ob es gleich ein Trommel-Marathon sein muss sei dahingestellt.
In jedem Fall gibt es Trommeln rezeptfrei in unserer Djembe-Art-Online-Trommel-Apotheke. Anzuwenden mehrmals täglich bei Bedarf, jedoch nicht mehr als 24 Stunden pro Tag. Zur Trommeltherapie kannst Du an Ostern zum Trommel-Marathon nach Spanien, oder (noch besser und nicht so weit) zu Djembé Art aufs Maifeld reisen.
Wir haben am Freitag und Samstag, den 18. und 19. April von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Eine kurze Anmeldung wäre schön, damit nicht alle auf einmal trommeln wie beim….

Trommelmarathon in Spanien
Ostern wird in ganz Spanien sehr ausgiebig gefeiert. Menschen und Orte werden dafür so richtig rausgeputzt und geschmückt. Und die Traditionen rund ums Osterfest gibt es in unzähligen, teils sehr kuriosen Variationen. Eine davon ist die
Rompida de la Hora in Calanda (Aragon), dem Heimatort des berühmten Regisseurs Luis Buñuels (1900-1983).
Immer am Karfreitag ziehen ab genau zwölf Uhr mittags Trommler los und wandern spielend durch die Stadt. 24 Stunden lang. Ohne Pause. Formiert in verschiedenen Gruppen durchkreuzen sie den ganzen Tag die Stadt. Treffen zwei oder mehrere der Trommlergruppen aufeinander, so kommt es zu einer Trommelschlacht. Diese endet, wenn sich alle Teilnehmer der Schlacht schließlich auf einen Rhythmus einigen. Erst wenn sie den gefunden haben, ziehen sie in verschiedene Richtungen weiter - bis es zu einem Zusammentreffen mit der nächsten Gruppe kommt und das Ritual sich wiederholt. Teilnehmen kann im Grunde jeder, der eine Trommel oder ein anderes Rhythmusgerät besitzt. Die Tradition stammt aus dem 19. Jahrhundert. (gefunden im Internet, Text von Andrea Ege, Journalistin)

Wenn Du Dich vor Deiner Reise rund ums Trommeln zuerst mal richtig informieren möchtest, dann findest du
in unserem NEU-gestalteten Djembe Forum viele nützliche Tipps und Informationen

Na, hat‘s geklingelt? Oder trommelt es bei Dir schon?
Unseren kostenlosen Klingelton für alle gängigen Mobiltelefone schicken wir Dir gerne per mail
Bitte Name, Adresse, mail-Adresse und ‚Klingelton MP3‘ oder ‚Klingelton für IPhone‘ dazu schreiben.
Gesundheit und ein langes Leben wünschen Dir

Martina & Gavin

 


März 2014

Hallo Ihr Lieben!

Aller guten Dinge sind drei:

Es gibt wohl nirgendwo auf Erden eine Landschaft, in der die Menschen Stille stärker zu empfinden vermögen als im endlosen Sandmeer einer Wüste. Wenn der Wind sich legt, wird es so ruhig, dass Geräusche im eigenen Ohr zu einem Rauschen anschwellen. Doch manchmal zerreißt ein Stöhnen, ein Surren oder Summen die Stille, ein Donnern wie bei einem Gewitter. Es krachen Kanonenschläge, es ertönen Nebelhörner, Trompeten oder Glocken, das Brummen eines Propellerflugzeugs.
"Zwei Mal kam es ganz plötzlich in einer stillen Nacht zu einem vibrierenden Dröhnen von solcher Lautstärke, dass ich schreien musste, damit mein Begleiter mich verstand. Schon bald fielen weitere solcher Schallquellen, offenbar durch die Ersten ausgelöst, in diese Musik ein, und zwar in einer so nahe verwandten Tonlage, dass sich das Ganze wie ein langsames Trommeln anhörte." 
So schildert der britische Wüstenforscher Ralph Alger Bagnold ein Phänomen in der Wüste, mit dem er 1939 im Südwesten Ägyptens – mehr als 450 Kilometer von der nächsten Ansiedlung entfernt – konfrontiert wurde.
Die merkwürdigen Geräusche mussten aus den Dünen ganz in seiner Nähe kommen und irgendwie vom Sand ausgelöst worden sein. Das Rätsel, wie sie tatsächlich zustande gekommen waren, vermochte Bagnold damals nicht zu lösen. Das konnten auch andere Ohrenzeugen nicht, die mindestens 30 Mal von singenden Dünen in Wüsten und an Stränden in Afrika, Asien oder Nordamerika berichteten. Manche der Sandhügel quietschten im Bereich von 500 bis 2500 Hertz, andere dröhnten dumpf im Bassbereich zwischen 50 und 300 Hertz. Bald widmeten sich auch andere Forscher dem Phänomen der singenden Dünen, sie erdachten Experimente und formulierten Hypothesen, rückten den Dünen mit Radar und Untergrundmikrofonen zu Leibe. Einer der dabei entstandenen Theorien zufolge werden die Töne erzeugt, wenn Körnerlawinen von ruhenden Teilen der Dünen abrutschen. Geringe Mengen Sand erzeugen offenbar recht klare Töne, größere abrutschende Sandplatten hingegen dröhnende Geräusche. ‚Singen‘ die Dünen, sind die beteiligten Sandkörner oft ungewöhnlich glatt. Auch der Trockenheitsgrad des Sandes scheint an dessen Orchestrierung beteiligt zu sein.
Der vollständige Text ist hier nachzulesen

Mit diesem Song von einem der ersten deutschsprachigen Rapper ;-) wünschen wir Dir ein dauerwährendes Schmunzelächeln auf den Lippen.
Sei uns herzlichst gegrüßt…


Martina & Gavin





Februar 2014

Natur-Rohrflöten als Gefahr für die nationale Sicherheit?
- Kurioses aus der Musik und Weltgeschichte -

Der Kanadier Boujemaa Razgui ist ein international renommierter Flötenvirtuose.
Zu seinem Instrumentarium gehören auch diverse exotische Holzblasinstrumente, die er selbst aus Bambus angefertigt hat. Am New Yorker Flughafen JFK setzten sie kürzlich die Zollbehörden in Alarmbereitschaft:
Sie stuften Razguis Flöten bei seiner Einreise als Gefahr für die nationale Sicherheit ein, berichtet der "Boston Globe".
Wer den gezielten und massenhaften Einsatz ethnischer Blasinstrumente in deutschen Fußgängerzonen zur Weihnachtszeit erlebt hat, der mag dieser Einschätzung spontan zustimmen. Auch lässt sich nicht ausschließen, dass die Flöten zu Blasrohren umfunktioniert werden könnten - obwohl es in den USA relativ einfach sein dürfte, sich vor Ort effektivere Waffen zu besorgen.
Allerdings sahen die Zollbeamten in den Instrumenten ein ganz anderes Gefahrenpotenzial:
Die Naturrohrflöten seien illegale Agrarprodukte und bedrohten deshalb die Gesundheit der Vereinigten Staaten.
Deshalb mussten die Instrumente natürlich sofort zerstört werden, bevor sie irgendeinen Schaden anrichten konnten, so die Behörde. Da änderte auch die Tatsache nichts daran, dass Razgui seit Jahren mit den Flöten um die Welt gereist war, ohne irgendwelche Epidemien auszulösen oder Parasiten einzuschleppen. Gefunden bei tagesschau.de
Als Musiker hat man‘s manchmal nicht leicht. In diesem Fall kann man nur den Kopf schütteln… die spinnen die … J
Aber freuen wir uns lieber an unserer neuen Lieferung, die es frisch aus Mali zu uns geschafft hat:

Ein Instrument ist schöner als das andere und so geht’s entweder immer rund herum, oder Du kommst der Einfachheit halber geradewegs zu uns…. einfach anrufen und einen Besuchstermin vereinbaren: 02605 / 8495695.
Wir freuen uns auf Dich
‘‘GLG‘‘     

Martina & Gavin


Januar 2014

Menschen wie wir, das sind Menschen wie Du, das sind Menschen wie ich

Beim kuckeln im Internet haben wir einen Song gefunden, der schon jetzt zu den beliebtesten Videos bei Unser-Song-für-Dänemark zählt.

 

Ist es nicht gerade diese Vielfalt von unterschiedlichen Menschen, die das Djembe Trommeln auf der ganzen Welt verbindet???
Wer noch kein Instrument sein Eigen nennt, hier unser Tipp, soeben frisch eingetroffen:

Unsere Workshop Saison 2014 beginnt ab Februar mit:

Nicht nur die Menschen singen, auch die Vögel zwitschern schon wieder, es kann nicht mehr lange dauern.
Beste Grüße von

Martina & Gavin


Santa Claws 2013



Djembe Stern Viel Spaß! Djembe Stern

 


Dezember 2013

Das Feste der Feste naht und damit die Frage nach einem vernünftigen Geschenk was auch wirklich Freude macht und Menschen miteinander in Verbindung bringt. Hier sind unsere Geschenktipps 2013

Djembe Stern Geschenktipps Djembe Stern

    Wenn es noch Fragen bei der Auswahl des passenden Geschenkes gibt, einfach anrufen, wir stehen Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite: 02605 / 8495695.
    Bleib gesund & munter...
    ‘‘GLG‘‘     

    Martina & Gavin

    P.S. Die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse von Natural-Instruments befürwortet das Aufbewahren von Musikinstrumenten im Kühlschrank.
    Ja, wirklich, Du hast richtig gelesen! Die Klangqualität und die Haltbarkeit gewisser Instrumente wird dadurch nachweislich erhöht.
    Überzeuge Dich selbst mit diesem Video... viel Spaß!

     





    Am Samstag, den 7.12.2013, von 10 bis 15 Uhr ist

    Tag der guten Stimmung bei Djembé Art

    • An diesem Tag kannst Du Deine Trommel innerhalb weniger Minuten von uns Nachspannen und Stimmen lassen.
    • Gleichzeitig ist verkaufsoffener Samstag mit vielen neuen Produkten rund um das Djembe Trommeln.
    • Zwischen 13 – 14 Uhr gibt es eine offene Trommelsession zum Mitmachen mit Gavin & Martina Live.
    • Als kleine Stärkung gibt es heißen Tee und Weihnachtsgebäck. 

    Einfach ohne Anmeldung hier bei uns in Sevenich 12 (Ortsteil von 56294 Münstermaifeld, Link zu Google Maps) vorbei kommen.
    Die Details zur Trommelstimmung:
                  
    Basis Inspektion
    mit Tuning Service für Djembe, Bougarabou und Basstrommeln.
    Dazu gehört z.B. das Nachspannen und Stimmen und auf Wunsch auch das Auffrischen und Schützen des Holzes mit unserem Spezial-Öl. Das ist für alle, die ihre Trommel bei uns gekauft haben, kostenlos.
    Für nicht bei uns erworbene Trommeln berechnen wir 10 €.

    Reparatur-Service
    Gleichzeitig bieten wir auch an, kleine Reparaturen und Schleifarbeiten, sowie das Füllen und kleben von Holzrissen von Dr. Gavin Groovenor persönlich, direkt und vor Ort durchführen zu lassen, damit Du Dein Schätzchen in neuem Glanz erstrahlend gleich wieder mit nach Hause nehmen kannst. Je nach Aufwand ab 5 €.

    Grundspannung erneuern
    Sollte Deine Trommel so schlapp klingen, das wir die Grundspannung mit dem großem Hebel nachziehen müssen, dann berechnen wir je nach Aufwand ca. 20 €.

    Tauwechsel
    Ein kompletter Tauwechsel z.B. mit neuer Farbe und besserer Qualität ist auch sofort möglich und kostet 30 € zuzüglich Tau-Preis und dauert ca. 1 Stunde.

    Wir freuen uns auf Dich

    Martina & Gavin

     


    Herbst 2013

    ... und so geschieht es denn auch...

    Hallo Ihr Lieben!
    Du wünschst Dir eine schöne neue Trommel mit einem begeisternden Klang? Ein klangvolles, herzerfrischendes Balafon?
    Oder wünschst Du Dir zur Ergänzung Deines Spiels ein Basstrommelset, oder lieber eine so zauberhaft tief und warm klingende Bougarabou?
    Schwuppdiwupp, hier sind sie schon…. unsere neuen Instrumente aus Mali erfüllen Herzenswünsche:

    Einfach einen Besuchstermin vereinbaren und alle Instrumente persönlich begrüßen.
    Auch eine Beratung per mail oder Telefon ist leichter und treffender als gedacht.
    Mailto: gavin@djembe-art.de oder phone: 02605 / 8495695

    Oder hast Du schon alles und brauchst für Dein Glück nur noch den passenden Workshop zum Treffen von Gleichgesinnten
    und zum Üben und einen schönen Tag genießen? Hier ist unser Flyer mit dem Workshop-Programm 2014 zum Selbstausdrucken:
    Djembe Art Trommel Workshop Flyer
    Djembé Art Trommel Workshop Flyer 2014

    • Oder freust Du Dich einfach nur auf eine schöne Geschichte?....

    Ein Mann
    kam ins Paradies und setzte sich, ohne sich dessen bewusst zu sein, unter einen Baum, der Wünsche erfüllen kann. Da er müde war, schlief er erst eine Weile. Als er aufwachte, fühlte er sich hungrig und wünschte sich, er hätte etwas zu essen. Sogleich tauchten aus dem Nichts die köstlichstes Speisen auf und schwebten zu ihm heran. Da er so hungrig war, fragte er sich nicht lange, wie das geschehen konnte, sondern begann zu essen. Als er satt war, bemerkte er, dass er auch Durst hatte, und wünschte sich etwas zu trinken. Schon war der Wein da. Nachdem er auch den Durst gelöscht hatte, begann er sich endlich zu wundern:
    ‚irgendetwas stimmt doch hier nicht, das geht ja nicht mit rechten Dingen zu, vielleicht gibt es hier gar Geister!‘
    Und schon waren sie da! Sie sahen furchterregend aus, und er dachte: ‚Sie werden mich sicher umbringen.‘ Und so geschah es denn auch.
    ‘‘GLG‘‘     

    Martina & Gavin
    …und immer daran denken: Hüte Dich vor Deinen Gedanken, denn sie könnten in Erfüllung gehen.


    Oktober 2013

    Wie sieht‘s bei Dir aus? Ist Deine Tasse leer oder voll?
    Ist sie leer kannst Du Dich sogleich ans Rhythmustraining machen.
    Ist sie voll, wäre das eher ungünstig, wie Du hier gleich sehen und in dieser Geschichte erfahren wirst:

    Die volle Tasse
    Es war einmal ein westlicher Professor der Philosophie. Er reiste zu einem Zen-Meister, um ihn nach Gott, der Unendlichkeit, der Meditation und vielem anderen zu befragen. Der Meister hörte sich schweigend all die Fragen des Mannes an. Nach einer Weile sagte er: "Du hast eine weite Reise hinter dir und du siehst müde aus. Ich werde dir eine Tasse Tee machen."
    Während der Meister den Tee zubereitete, brannte der Professor vor Ungeduld. Er war schließlich nicht zum Teetrinken gekommen, sondern um Antworten auf alle seine Fragen zu bekommen! Wahrscheinlich war dieser Zen-Meister gar kein weiser Mann und wollte nun nur Zeit gewinnen. Sollte seine Reise gar umsonst gewesen sein? Und als er schon fast am Aufstehen war, kam der Meister mit dem Tablett, auf dem der frisch gebrühte Tee stand. So entschied der Professor, den Tee zu trinken und erst dann zu gehen.
    Der Meister nahm die Kanne und begann dem Professor Tee in seine Tasse einzuschenken. Schnell war die Tasse voll und der Tee lief über den Rand und über die Untertasse. "Halt, Sie Narr! Was tun Sie denn da? Sehen Sie denn nicht, dass die Tasse voll ist? Und dass auch die Untertasse bereits übergelaufen ist?"
    Da lächelte der Meister und sprach: "Und genau so ist es mit dir. Dein Verstand ist wie diese Tasse: überfüllt mit Fragen. Selbst wenn ich dir Antworten geben würde, hätten sie gar keinen Platz mehr in deinem Kopf, denn es passt dort genauso wenig hinein wie in diese Tasse. Geh also und leere deine Tasse. Und komm wieder, wenn Platz in dir ist."
    Und immer daran denken: Wer zwischendurch Pausen macht, lernt schneller (siehe auch GEO Dezember 2012, Seite 154)
    ‘‘GLG‘‘     

    Martina & Gavin


    September 2013

    Heute schon gesiebt?

    Der Herbst klopft allmählich an. Und das gemeinsame Trommeln rund um unseren Kaminofen mit Knisterfeuer freut einen dann umso mehr. Wenn Du noch keine Djembe oder eine andere Trommel Dein Eigen nennst, oder Deine Ansprüche an einen schönen und sehr leicht differenzierbaren Djembe-Klang gewachsen sind, wirst Du bei uns bestimmt fündig. Zusammen mit unserer Beratung fällt die Auswahl leicht.
    Seit alters her musiziert man gerne an langen Abenden entweder gemeinsam oder auch alleine. Mit zauberhaften Klängen im träumerischen Spiel begeistert uns eine Sansula. Und schon immer erzählte man sich am Herdfeuer auch Geschichten.
    Hier ist wieder eine für Dich:

    Die drei Siebe
    Zum weisen Sokrates kam einer gelaufen und sagte: "Höre Sokrates, das muss ich dir erzählen!"
    "Halte ein!" unterbrach ihn der Weise, "hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?"
    "Drei Siebe?", fragte der andere voller Verwunderung.
    "Ja guter Freund! Lass sehen, ob das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht:
    Das Erste ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?"
    "Nein, ich hörte es erzählen und..."
    " So, so! Aber sicher hast du es im zweiten Sieb geprüft.
    Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst gut?"
    Zögernd sagte der andere: "Nein, im Gegenteil..."
    "Hm...", unterbracht ihn der Weise, "so lass uns auch das dritte Sieb noch anwenden.
    Ist es notwendig, dass du mir das erzählst?"
    "Notwendig nun gerade nicht..."
    "Also" sagte lächelnd der Weise, "wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein
    und belaste dich und mich nicht damit."
    (Worte zum Nachdenken und zum Weiterschenken, gefunden auf lichtkreis.at )


    Wir können Dir versichern, dass die obigen Neuigkeiten absolut dem Sieb der Wahrheit entsprechen.
    Eine schöne Weisheitsgeschichte ist eine gute Sache und rutscht auch durch das Sieb der Güte problemlos durch.
    Ob es notwendig ist, Dich darüber heute und in Zukunft zu informieren kannst Du jederzeit entscheiden und uns eine mail mit der Abbestellung der Infopsot schicken.
    Wir jedenfalls freuen uns über den Austausch mit Dir und stehen Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite.
    Beste Grüße vom Maifeld

    Martina & Gavin

     


    August 2013

    Trommeln als Therapie
    Die Apothekenumschau hat sich in einer Ausgabe diesem Thema gewidmet.
    ...'Trommeln wird zum Beispiel bei Depressionen und ADHS eingesetzt. Eine Kombination aus Rhythmus und Bewegung erzielt Erfolge.'
    Der vollständige Artikel ist unter diesem Link zu finden:
    http://www.apotheken-umschau.de/Psychologie/Trommeln-als-Therapie-211127.html


    Juli 2013

    Hei Ihr Lieben!

    Immer wieder hören wir Nachrichten mit den Themen Mindestlöhne, Dumpinglöhne und von Subunternehmen schlecht bezahlten Paketzustellern.
    Manche Jungs (seltener Mädels) bleiben locker und freundlich, andere betreiben die muffelige Sportart ‘Speed-Packeting‘.

    Aus vielerlei Gründen haben wir nun auf DHL umgestellt, siehe auch Versand, und können manche Pakete sogar günstiger versenden als zuvor, z.B. in die Schweiz. Wir hoffen, dass das GoGreen Konzept auch das hält, was es verspricht und wir möchten Euch durch die Samstagszustellung und die immer beliebtere Lieferung an Packstationen einen noch besseren Service bieten.

    Nun sind wir natürlich neugierig, welcher Paketdienst bei DIR am besten ankommt.
    Wir freuen uns riesig auf
    Deine Geschichte
    an: gavin@djembe-art.de. Ob schönes Erlebnis, Abenteuer oder Odyssee. Eine Auswahl davon werden wir hier an dieser Stelle veröffentlichen.
    Und wir bedanken uns recht herzlich dafür mit der nachstehenden Geschichte mit dem Motto:
    Nichts ist so schlecht, dass es nicht auch für etwas gut wäre. Lies selbst …

    Die Geschichte der zwei Krüge
    Eine Frau hatte zwei Krüge, doch der Eine der beiden hatte einen Riss. Und so trug es sich zu, dass immer wenn sie mit den Krügen zum Wasserholen am weit entfernten Brunnen ging, der eine Krug leider die Hälfte auf dem Weg nach Hause verlor.
    Dies machte den Krug sehr traurig. Und so fragte er die Frau eines Tages: "Wieso behältst du mich denn noch, wenn dir jeden Tag die Hälfte des Wassers verloren geht?" Daraufhin antwortete sie: "Alles in dieser Welt ist gleich viel wert, egal was für ein Ergebnis es liefert. Und wenn du aufgepasst hättest, hättest du etwas gemerkt: Ich habe an deiner Seite des Weges Blumensamen gepflanzt und du hast sie jeden Tag mit deinem verlorenen Wasser gegossen. Sieh nur wie sie jetzt sprießen und blühen!"
    Und da merkte der Krug, dass auch er, trotz seiner Schwäche wundervolle Dinge bewirken kann.

    Einen schönen Sommern mit einer freundlichen und entspannten Paketzustellung.

    Martina & Gavin

    Und hier folgen Eure Geschichten:

    Klara schreibt am 16.7.2013 über Ihre Gedanken und Erlebnisse zum Thema Zustelldienste in Österreich...

    Liebe Trommelzieher und Fellroller!
    Man hört ja meistens nur was wenn was nicht so toll klappt wie man es gewöhnt ist. Nun ist das mit der Gewohnheit eben so eine Sache.
    An einen Superprontoservice bei dem das Paket schon am nächsten Tag da ist hat der Mensch sich in eben diesem Tag sofort gewöhnt.
    Allerdings an kleiner organisierte und etwas langsamere Dienste mag man sich da gar nicht mehr zurückgewöhnen. Ich nehm mich da nicht aus.
    Es scheint, die Gewöhnung funktioniert nur in eine Richtung.
    Trotzdem ist bei mir bisher immer alles angekommen, auch wenn es mitunter mehrere Wochen (Österreich) gedauert hat.
    Wichtig ist dann schließlich nur ob die Ware die richtige und gut ist. Und das ist eure Ware.
    Übrigens ist hiezulande der DPD der zuverlässigste und prompteste Paketdienst. Die Zusteller können Treppensteigen und sind in der Lage Türklingeln und Gegensprechanlagen zu benutzen. Ausserdem gibts nichts schnelleres als DPD.
    Hermesboten sind auch Treppenaffin. Etwas langsamer vielleicht. Das liegt warscheinlich an der Organisation selbst.
    DHL ist übrigens das unfreundlichste und schlechteste was einem in Wien passieren kann. Wenn man nämlich "nicht da ist um das Paket in Empfang zu nehmen" - das bedeutet: wenn es dem Zusteller pressiert und er nicht die Lust hat die Treppe zu deiner Wohnung hochzusteigen. - dann klebt da ein Zettel am Klingelpaneel, der wenn du Glück hast auch noch klebt, wenn du ausser Haus gehst. Und dann kann man per Öffis in die sounsovielte Haidequerstraße in die Simmeringer Haide -und das ist dort genauso wie es sich anhört! - raustingeln um im weitest verstreuten Industrievorstadtpark den man sich vorstellen kann, sein Paket selber abholen.
    Das Zweitmühsamste ist übrigens die ÖsterreichischePost. Da muss man dann auch zu 99%, allerdings dann nur zum zuständigen und bedeutend näher gelegenen Postamt hatschen.
    Wie DHL am Land zustellt weiß ich nicht, allerdings ist die Post am Land !!aber sowas zum vergessen!! Bitte, schickt mir NIE was mit der Österreichischen Post. Wenn die Österreichische Post ein Paket in die Hand bekommt dann geben die Postler sich diese Pakete von Hand weiter und jeder darf es sich für ein Wochenende unter den Küchntisch als Teebeutelablage mit nach Hause nehmen bis, ..also ich weiß nicht. Jedenfalls kann ich es mir nicht anders erklären warum ein Paket von der Steiermark bis ins Waldviertel bei der Post 4 Wochen braucht.
    Allerdings, was auch immer hier angeprangert wurde. Ich bin noch immer zu meinen bestellten Sachen gekommen.
    Eure Klara

    * * * * *

    Bernd schreibt am 22.7.2013
    Hallo Martina, hallo Gavin,
    die Umstellung auf DHL finde ich gut, weil:
    >Tarifbindung über ver.di (bin selbst auch ver.di-Mitglied) + ver.di-Betriebsräte + ver.di-Vertrauensleute.
    >Möglichkeit der Abholung bei der nächsten Poststelle oder Packstation, wenn ich nicht zu Hause war.
    >Möglichkeit der Entgegennahme durch (oder für) Nachbarn mit Empfangsnachweis.
    >Möglichkeit der Nachnahmesendung, besonders für höherwertige Bestellungen.
    Andere Paketdienste haben auch schon mal (zum Glück selten), eine Sendung einfach vor die Haustür gelegt>>Speed-Paketing.
    Schöne Grüße Bernd 


    * * * * *


    Muttertag 2013

    Hallo liebe Trommlerin, lieber Trommler!

    Heute haben wir wieder eine kleine Geschichte und Neuigkeiten aus unserem Trommelparadies für Dich…

    Immer daran denken…
    Trommeln kann ein Lächeln in die Gesichter zaubern und ein Lob zu verschenken kann Berge versetzen….

    Das kleine Lob
    Es war einmal ein kleines Lob, das endlich größer werden wollte. Die Mutter war stolz auf es, strich ihm über den Kopf und meinte:
    " Vergiss nie: Ein kleines Lob ist besser als der größte Befehl!"
    Auf seiner Wanderung in die weite Welt kam es zu einem Mann, der gerade sein Auto wusch:
    "Kannst du mich nicht gebrauchen - zum Loben?" fragte das kleine Lob.
    Aber der putzte weiter und sagte: "Wozu loben? Ich arbeite, damit ich Geld verdiene. Ich putze, damit mein Auto sauber wird. Alles, was ich tue, hat seinen Nutzen. Aber loben ist zu nichts nütze!"
    Das kleine Lob schluckte und ging weiter.
    Kurze Zeit später sagte es zu einem Kind: "Ich fände es schön, wenn du mich brauchen könntest!"
    Da meinte der Junge aufgebracht: "Pah, loben! Was denn? Etwa die Schulaufgaben, die ich jetzt machen muss? Dass mein Fahrrad einen Platten hat? Oder mein Brüderchen, weil es immerzu schreit? Nein, alles ist eher zum Ärgern!"
    Das kleine Lob schlich sich traurig davon. Will denn niemand mehr loben? Und das kleine Lob wandte sich an eine alte Frau.
    "Wen soll ich denn loben?" sagte sie unzufrieden. "Meine Kinder, die sich nicht um mich kümmern? Oder den Arzt, der schon zwei Jahre an mir herumdoktert?
    "Vielleicht könntest du ein kleines bisschen für Dein Leben dankbar sein", sagte das kleine Lob vorsichtig.
    "Vielleicht dafür, dass du noch lebst, dass du immer zu essen hast, die Sonne und die Blumen sehen kannst ..."
    "Was ist das alles gegen mein Rheuma und mein Alleinsein?" unterbrach die alte Frau.
    So wanderte das kleine Lob weiter. Und alle, denen es begegnete, fragten nur:
    „Loben, warum? Was bringt das? Ich habe es sowieso viel zu schwer im Leben!“
    Ganz erschreckt stolperte das kleine Lob weiter. Schließlich kam es zum Meer.
    „Ich kann nicht mehr weiter“, schluchzte es. „Ich bin zu klein für diese große Welt.“ Bitterlich weinte es die kalte, dunkle Nacht hindurch. Nachdem es lange geweint hatte, spürte es ganz tief in sich ein warmes Gefühl. Als es zögernd die Augen öffnete, sah es einen zarten Sonnenstrahl, der sich herangeschlichen hatte und es kitzelte.
    „Oh, bist du schön!“ staunte das kleine Lob „Findest du?“ strahlte der kleine Sonnenstrahl und wurde noch ein bisschen heller.
    „Wer bist du? Woher kommst du?“
    „Ich bin ein kleiner Sonnenstrahl. Ich kitzle die Dunkelheit und bringe den neuen Tag.“
    „Du allein?“ zweifelte das kleine Lob. „Die Menschen achten auf so kleine Wesen wie dich und mich nicht.“
    „Ich habe viele Freunde und Freundinnen“, sagte der Sonnenstrahl und drehte sich um. „Sieh nur, da kommen sie. Darf ich sie dir vorstellen? Hier, das ist das kleine Wort „Danke“, die kleine Hilfe, das freundliche Lächeln, der Gute-morgen-Gruß, und sein kleiner Vetter, der Gutenachtkuss. Ach ja, da ist das kleine bisschen Zeit, das sanfte Streicheln, das warme Kuscheln…“
    „Hör auf!  So viele Namen kann ich mir nicht merken“ sagte das kleine Lob.
    „Das macht nichts“, meinte der Sonnenstrahl und schaute das kleine Lob nachdenklich an. „Ich glaube, du passt zu uns. Willst du mit uns durch die Welt ziehen?“
    „Gerne“, rief das kleine Lob. „Mit euch muss das Leben Freude machen. Ja lasst uns zusammen die Dunkelheit kitzeln!“
    So zog das kleine Lob mit seinen Freundinnen und Freunden durch die Welt und kitzelte überall die Dunkelheit. Und es ist kaum zu glauben: wohin sie kamen, weckten sie die Freude und die Menschen strahlten die finstere Dunkelheit einfach weg.
    Das kleine Lob kam zu dem Schluss:
    „Leben, lieben und loben - nur ein Buchstabe ist jeweils anders! Wenn das Leben lebenswert ist, dann ist es auch liebenswert und dann ist es auch lobenswert. Und soll dann nicht auch der gelobt werden, der das Leben geschenkt hat?
    Wer sich Zeit nimmt Atem zu holen, wer wieder richtig sehen lernt, wer die richtigen Maßstäbe setzt, der wird ganz tief drinnen froh und dankbar und lässt andere durch sein Lob daran teilhaben.“
    Das kleine Lob atmete ein und aus, schaute sich mit neuer Achtsamkeit um und machte sich auf den Weg nach Hause, um seiner Mutter DANKE zu sagen, für alles was sie ihm mitgegeben hatte. Und es fühlte sich schon ein klein wenig größer J und jeder seiner Schritte waren erfüllt von einer tragenden Lebensfreude.

    Jeder von uns kann so ein kleiner Sonnenstrahl sein und Licht, Wärme und Freude zu andern Menschen bringen.
    Loben und Danken verändern die Welt Wir können gemeinsam dazu beitragen.
    (gefunden im Internet als zwei ähnliche Geschichten, eine ohne Quellenangabe die andere von Abt Albert Altenähr OSB1987. Verbunden, noch ausgeschmückt & ergänzt von M. Grosvenor)
    Viel Freude beim Muttertag und beste Grüße vom Maifeld

    Martina & Gavin

     


    20.1.2013

    Malis Musiker in Gefahr

    Heute möchten wir Euch auf dies und das und zu allererst auf die aktuelle Situation der Griot-Musiker in Mali aufmerksam machen:

    • Hier ist ein Filmbeitrag, der unglaubliches aus Mali berichtet. Dort erhalten derzeit Musiker Morddrohungen von den Islamisten. Warum gerade die Musik in der aktuellen Situation Malis so wichtig ist, zeigt der Film...


    • Vielen Dank an dieser Stelle an die Mali-Trommel-Käufer, die ein Stücklein helfen konnten, die Lebenssituation der Familien, die am Trommelbau beteiligt sind, zu verbessern. 5 Euro von jeder Mali-Djembe die in den letzten vier Wochen gekauft wurde, sind heute nach Mali überwiesen worden und werden gerecht verteilt.
    • Schaut mal auf unsere Seite Rahmen & Schamanen Trommeln. Sind DIE nicht schön???
      Und nicht nur das: Der Klang ist einfach nur –und im wahrsten Sinne des Wortes- bezaubernd!
    • Eine gute Nachricht für alle diejenigen, die der Natur lauschen:
      Hurraaaa, sie sind wieder da…. unglaubliche viele und große Kranichschwärme zogen gestern über unser Haus  auf ihrem Rückweg von den Winterrastplätzen in Südeuropa und Nordafrika…. so viele können sich einfach nicht irren… der Frühling kommt zurück!!!
      Und schließlich kann Optimismus nicht schaden…
      in der Mythologie ist der Kranich ein Symbol des Glückes.
      In China ist er ein Bote der Weissagung für ein langes Leben …
      deshalb sehen wir unsere Beobachtung gerne als Zeichen des Himmels und wünschen Euch
      Gesundheit, Glück und ein langes Leben …


    Martina & Gavin

    P.S. Djembé Art gibt es NICHT auf ebay!
    Dort lassen sich leider manchmal dreiste Anbieter blicken, die unseren Namen fälschlicherweise benutzen. Extremster Fall ist nun ebay selbst:
    Ebay schaltet Werbung mit unserem Markennamen und suggeriert, das die hinter dem  Link liegenden Angebote von uns stammen.
    Es ist zum Haare raufen. Markenrechtsprozesse sind teuer und langwierig und dann noch gegen solch einen Giganten….
    am besten Ihr sagt es weiter: Djembé Art gibt es nicht auf ebay!



    17.1.2013

    Direkt Hilfe für Mali

    Unser geliebtes Djembe-Land Mali ist zur Zeit täglich in den Medien vertreten.
    Wir stehen im ständigen Kontakt mit unserem Mitarbeiter in Mali und sind auf dem neuesten Stand was die Lage in der Hauptstadt und den Informationen aus den umliegenden Gebieten betrifft.
    Die Menschen leiden unter den politischen Bedingungen und dem Krieg im Norden.
    Für unsere Trommelbauer, die rund um Bamako noch in einer vergleichsweise begünstigten Zone leben, ist es wichtig ein Stück Normalität in ihrer täglichen Arbeit zu finden. Ganze Großfamilien hängen finanziell oft von einem einzigen Djembe-Fachmann ab.
    Wir haben schon seit Anfang 2011 zugestimmt, dass jeder dieser hervorragenden Arbeiter vor Ort in Mali den doppelten Lohn, als sonst üblich, für seine Arbeit beim Trommelbau erhält. Dadurch können wir Euch als Kunden unsere bekannte, konstant hohe Qualität und unseren Arbeitern in Mali ein größeres Maß an Sicherheit und finanzieller Unabhängigkeit bieten.

    Um unsere Unterstützung zu verstärken, haben wir beschlossen,
    Hilfe für Maliin den kommenden 4 Wochen von jeder verkauften Mali Djembe zusätzlich zum Lohn
    5 Euro an die Familien unserer Trommelarbeiter in Mali zu spenden
    um ihnen durch diese Krise zu helfen. Selbstverständlich sind auch direkte Spenden für unsere Familien in Mali willkommen.
    In diesem Sine freuen wir uns über Euren Einkauf bei Djembé Art und der damit verbundenen Hilfe, die ohne bürokratische Umwege direkt bei den Arbeiter Familien in Mali ankommt.

    Mit optimistischen Trommelgrüßen

    Gavin & Martina


    make music not war


    Winterstimmung bei Djembé Art 12.12.2012

    Djembe Art Winter 2012


    5. Dezember 2012
    Seit heute sind wir auf Twitter zu finden. Für alle Trommelfans, die schnelle News rund um die Welt des Djembe Trommelns immer topaktuell möchten. Verbinde Dich mit uns :-)

    follow @DjembeArt on Twitter


    Dezember 2012

    Kélétigui Diabaté (1931 - 2012)

    Keletigui Diabate

    Kélétigui Diabaté, eine der größten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Musik Malis, verstarb in Bamako am Morgen des 30. November 2012.
    Er wurde 81 Jahre alt und sein Tod kam unerwartet, denn er hat noch bis zuletzt Auftritte gegeben.
    Diabaté spielte in vielen Bands und war auch ein Gründungsmitglied des L'Orchestre National "A" der République Malis. Deren einziges Album l'Orchestre National 'A' de la République de Mali wurde um 1970 von dem deutschen Label Bärenreiter-Musicaphon herausgebracht und wird von Sammlern begehrt. Von 1998 bis 2009 war Diabaté ein Mitglied des malinesischen Gitarristen Habib Koité mit Band Bamada.
    Im Jahr 2004 nahm er seine erste eigene CD Sandiya unter dem belgischen Label Contre-Jour auf.
    Seine virtuosen Fähigkeiten am Balafon und sein liebenswerter Charme begeisterten das Publikum rund um den Globus.
    Wir bedauern seinen Tod und sind dankbar, ihn persönlich kennengelernt zu haben.
    Alle diejenigen, die ein Balafon von Kélétigui besitzen können sich glücklich schätzen.
    Wird werden nun keine Balafone mehr von Ihm anbieten können, aber in Zukunft werden seine Söhne, die auch in der Balafon Tradition Malis aufgewachsen sind und ihr Handwerk ausgezeichnet beherrschen, unsere Balafon Herstellung übernehmen.  


    Tag der guten Stimmung
    Samstag, den 8.12.2012, von 10 bis 15 Uhr

    Einfach ohne Anmeldung hier bei uns in Sevenich 12 (Ortsteil von 56294 Münstermaifeld, Link zu Google Maps) vorbei kommen und Deine Trommel von uns prüfen und stimmen lassen. Wir bieten Dir an diesem Tag folgendes an:
                   
    Basis Inspektion
    mit Tuning Service für Djembe, Bougarabou und Basstrommeln. Dazu gehört z.B. das Nachspannen und Stimmen und auf Wunsch auch das Auffrischen und Schützen des Holzes mit unserem Spezial-Öl. Das ist für alle, die ihre Trommel bei uns gekauft haben, kostenlos.
    Für nicht bei uns erworbene Trommeln berechnen wir 10 €.

    Reparatur-Service
    Gleichzeitig bieten wir auch an, kleine Reparaturen und Schleifarbeiten von Dr. Gavin Groovenor persönlich, direkt und vor Ort durchführen zu lassen, damit Du Dein Schätzchen in neuem Glanz erstrahlend gleich wieder mit nach Hause nehmen kannst.Je nach Aufwand ab 5 €

    Grundspannung erneuern
    Sollte Deine Trommel so schlapp klingen, das wir die Grundspannung mit dem großem Hebel nachziehen müssen, dann berechnen wir
    je nach Aufwand ca. 20 €

    Tauwechsel
    Ein kompletter Tauwechsel z.B. mit neuer Farbe und besserer Qualität ist auch sofort möglich
    und kostet 30 € zuzüglich Tau-Preis und dauert ca. 1 Stunde.

    Ein weiterer Grund unserer Gegend einen Besuch abzustatten ist der als Geheimtipp bekannte Weihnachtsmarkt in Mörz
    ganz in unserer Nähe… Link zu Google Maps. Für alle, die den unpersönlichen Rummel satt haben.
    Er findet statt am Samstag, den 8.12. von 12-19 Uhr und Sonntag, den 9.12. von 10 bis 18 Uhr.Wir wünschen Dir alles Liebe, Schöne & Gute und bleib gesund, entspannt & munter

    Martina & Gavin


    November 2012

    Auf geht’s, hoch von der Couch und gesund werden!

    Wir haben einen Artikel im DER TAGESSPIEGEL, vom 14.3.12 für Dich entdeckt.
    Er handelt von dem Wundermittel Bewegung. Wir möchten die Überschrift einfach umschreiben und sagen:

    Vielen Krankheiten kann man sich einfach davon trommeln.

    Wirklich! Dazu muß man keinem Sportverein beitreten und kein Fitnessstudio aufsuchen.
    Bewegung ist ein kostenloses Wundermittel und der Hersteller bist Du selbst! Bewegung hilft gegen so unterschiedliche Leiden wie Herz-,
    Kreislauf- Krankheiten, Krebs, Rückenschmerzen, Osteoporose und Depressionen. Wenn Du keine Lust auf Sport hast macht das gar nix, schon zügiges Spazierengehen, oder Wege mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zu erledigen, kann schon einen beträchtlichen gesundheitlichen Nutzen haben.
    Wer einen sitzenden Beruf hat, dem hilft häufiges Aufstehen, sich drehen und wenden, ein bisschen herumwibbeln anstatt steif wie Brokkoli am Schreibtisch oder Steuer zu verbringen. Der Stand der Forschung zum Thema „Körperliche Aktivität und Gesundheit“ ist im „Bundesgesundheitsblatt“ (Ausgabe 1/2012) zusammengefasst, in einem guten Dutzend wissenschaftlicher Beiträge.

    Wer bisher nur im Sitzen getrommelt hat, sollte es auch mal im Stehen versuchen und den Beat mitlaufen. Das ist eine Herausforderung an die Sinne, die Koordinationsfähigkeit und die Motorik. Die Muskulatur kommt in Schwung, das Herz auf Trab und mit der Zeit wird sogar das Spielen exakter, da der Körper der bessere Rhythmuskontrolleur ist als das Ohr.
    Zum bequemen Spielen der Djembe im Stehen gibt es bei uns praktische Bänder mit Schnalle (Z1-Strap und Z2-Strap) zum Verstellen der Länge. Eine Bindeanleitung liefern wir mit.
    Wer noch keine Djembe zum dranhängen hat (an das Band ; ) der wird garantiert jetzt fündig. Unsere neue Lieferung aus Mali ist frisch ausgepackt, vermessen, gewogen, fotografiert, gespielt und beschrieben und wartet jetzt auf ihr neues Zuhause. Es freuen sich….
    Mali Djembes der 3 Sterne Meisterklasse
    Mali Djembes der 4 Sterne Oberklasse beschnitzt und mit Kaurimuschel-Dekor
    Mali Basstrommeln in 4 Sterne Qualität
    Kessings und Bambara Glocken aus Mali

    Djembé Art Trommel Shop

    Djembé Art Trommelshop im November 2012


    November 2012

    Der 1. deutsche Online-Djembe-Flohmarkt

    Du hast eine Trommel die Du gerne wieder verkaufen möchtest?
    Auf unserer neuen Seite Djembe Flohmarkt kann jeder seine gebrauchte Trommel privat anbieten und wir vermitteln den Verkauf für Dich.
    Ganz egal für wie viel Geld Du Deine Trommel verkaufst, wir nehmen keinerlei Verkaufsprovision, nur eine

    • Einstell- und Vermittlungsgebühr für unsere Arbeit in Höhe von 10 Euro für eine Laufzeit von 4 Wochen.
    • Dafür schick uns Deinen Namen, Adresse, Telefonnummer, Mail-Adresse, maximal 3 Fotos und Deine Artikelbeschreibung per e-mail an:
      gavin@djembe-art.de mit dem Betreff "Flohmarkt".
    • Wir empfehlen für Deine Artikelbeschreibung Maße und Gewicht, Holzsorte und Herkunftsland, Deine Zustandseinschätzung und Deinen Wunschpreis.
    • Jeder Kauf-Interessent kann sich durch Anklicken des Artikels bei uns melden und wir leiten sein Angebot direkt per e-mail an Dich weiter.
      Ab dann kann er frei mit Dir handeln, wie auf einem afrikanischen Bazar. Zahlungsabwicklung, Abholung oder Versand liegen ganz in Deinen Händen.

    Weitere schöne Dinge im November:
    Die neue Version 2.0 des Djembe Studio App steht ins Haus. Sie erscheint am 3. Dezember. Alle Einzelheiten dazu auf dieser Homepage unter Apps.
    Hier ist auch ein Video dazu zu sehen. Soviel wird verraten: Einfach nur der Hammer : )
    In unserem Shop präsentieren wir derzeit Schmuck von Gavin‘s Afrikareisen, sowie eine kleine Kessing-Ausstellung mit besonders schönen Einzelstücken.

    Nun Ihr Lieben, genug vorm Bildschirm gesessen, abschalten und wieder mal trommeln gehen…
    Ihr wisst ja: Trommeln zaubert Sonne in die Hirnstübchen und die Herzen, immer! Auch im November.
    Wir freuen uns auf Dich…

    Martina & Gavin


    Oktober 2012


    Das neue Djembé Art Gewichts-Coaching
    Traumgewicht zu Weihnachten


    Du meinst jetzt haben wir eins an der Waffel?
    Stimmt! Meistens Marmelade von Oma, dann schmecken sie am fruchtigsten.
    Aber mal Spaß beiseite, das Leben ist ja schon ernst genug:
    Wikipedia schreibt: Fitnessstudios bieten eine kollektive und oft unterhaltsame, gesellige Form des Fitnesstrainings oder des Bodybuildings.
    Hm, wer schon mal getrommelt hat, erlebt ja selbst: Trommeln hat dieses und noch viel mehr zu bieten : )
    Wen’s  interessiert, siehe z.B. Artikel Trommeln als Gesundheitsvorsorge, hier auf dieser Seite weiter unten unter März 2010.
    Im Focus Nr. 4 von 2010 stand als Überschrift zu lesen:
    'Sportmediziner staunen über die Fitness von Schlagzeugspielern – nun wollen sie Krankheiten mit der Perkussion therapieren.'

    Nun gelten aber auch beim Trommeln die Grundsätze der Ergonomie und ein vernünftiges und passendes Fitnessgerät bietet entscheidende Vorteile.
    Heute möchten wir uns dem Stichwort ‚Gewicht‘ widmen.
    Für manchen Rücken ist es im wahrsten Sinne des Wortes entlastend, wenn ihm nicht allzu schwere Trommeln beim Spielen im Stehen oder beim Transport aufgebürdet werden.
    Schließlich gilt es auch zu bedenken:

    Man sollte niemanden etwas nachtragen. Wir haben alle schon genug zu schleppen ; )
    (Johannes von Müller)

    Sehr gute Klanghölzer bringen durch ihre Strukturdichte meist mehr Gewicht auf die Waage (siehe auch Holzlexikon).
    Dennoch kann es für manchen Trommler sehr wichtig sein, ein gutes Klangerlebnis mit den Erfordernissen eines geringen Instrumente-Gewichtes in Einklang zu bringen. Deshalb haben wir unsere neue Lieferung von der Elfenbeinküste mit besonderen Leichtgewichten und traumschön schlanken Formen für Dich auf der 3 Sterne Konzertklasse als unsere Favoriten beim Djembé Art Gewichts-Coaching zusammen gestellt. Alle diese Djembes sind aus Hartholz und wiegendennoch nur zwischen 5,0 und  6,5 kg.
    DC2, DC3, DC6, DC7, DC12, DC13, DC17, DC29, DC31, DC32, DC33, DC37, DC39, DC45, DC46, DC48, DC52, DC53, DC55, DC60

    Wie heißt es so schön und schon jetzt und bald überall: Jetzt schon an Weihnachten denken!
    Ihr lieben Männer: Kauft nicht erst in letzter Sekunde die Djembe für Eure Liebste!
    Jetzt ist die Auswahl noch groß und die Kurierdienste nicht überlastet.
    Du hast noch Fragen? Einfach melden… mail schicken: gavin@djembe-art.de oder anrufen: 02605 8495695.
    Wir freuen uns auf Dich!
    Herzliche Herbstsonnengrüße von

    Martina & Gavin


    Herbst 2012

    Hallo Ihr lieben Trommelmänner!

    Wusstet Ihr, dass musizierende Männer attraktiver für Frauen sind?
    (Forschungsergebnisse aus GEO Kompakt Nr.18-03/09)
    Das Musizieren hat eine lange Tradition. Die ältesten bekannten Musikinstrumente der Menschheit wurden in einer Höhle in der Schwäbischen Alb entdeckt. Zwei Flöten aus Schwanenknochen sowie eine aus Mammutelfenbein, beide mindestens 37000 Jahre alt. Ihre Erbauer hatten offenbar bereits ein Gefühl für Harmonien und haben die Löcher so angeordnet, dass melodische Intervalle ertönen, vier Grund- und drei überblasene Töne. Ob die Menschen vielleicht auch schon früher auf Holzstämmen und Knochen getrommelt, sich rhythmisch bewegt oder einfache Gesänge angestimmt haben, ist nicht überliefert.
    Als Erfinder von Musik und Instrumenten gilt daher der moderne Homo sapiens, der vor rund 40000 Jahren in Europa auftaucht. Im Laufe der Jahrzehntausende nimmt sein tönendes Repertoire weiter zu. Er entwickelte Schlaginstrumente aus Mammutknochen und in der Jungsteinzeit (9000-2200 v. Chr.) Meermuscheln als Trompeten oder mit Häuten bespannte Trommeln aus Ton. Noch in der Jungsteinzeit entsteht der Musikbogen als erstes Saiteninstrument, und in Mesopotamien erklingen um 3000 v. Chr. erstmals Harfe und Leier.
    Für Evolutionsbiologen und Neurobiologen war es lange schwer zu verstehen, weshalb Menschen Musik mögen. Ein Instrument zu beherrschen, den richtigen Ton zu treffen oder den Gesängen anderer zu lauschen hat keinen offensichtlichen Nutzen und Überlebensvorteil. Kein Tier komponiert Symphonien, und auch der Mensch scheint erst spät in seiner Entwicklung Vergnügen an scheinbar nutzlosen Melodien und Rhythmen gefunden zu haben.
    Das musikalische Grundverständnis für Melodien, Rhythmen und Klänge ist, so haben Forscher inzwischen herausgefunden, biologisch im Gehirn angelegt. Musik löst Emotionen aus und könnte daher evolutive Vorteile mit sich gebracht haben, so neue Hypothesen: Musizierende Männer sind attraktiver für Frauen, Mütter können ihre Babys durch Gesang beruhigen, und Musik hält eine Gruppe sozial zusammen. (aus GEO Kompakt Nr.18-03/09)

    Bei allen Rückfragen, Bestellwünschen und Terminvereinbarungen bitte melden: 02605 8495695
    Wir freuen uns auf Dich…

    Martina & Gavin


    Sommer 2012

    Geht es Dir auch so? ...

    ‘Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun,
    wozu es im Winter zu kalt war.‘ ? (Mark Twain)

    Trotzdem waren wir wieder fleißig und haben viele Neuigkeiten für Dich:


    Zum Abschluss noch was Kurzes:
    Sommer auf der Alm.
    “Oh, dieses herrliche Grün auf den Wiesen, daran könnte ich mich stundenlang weiden”, sagt der Wanderer zum Bauern.
    “Weiden Sie ruhig, für die Kühe bleibt hinterher immer noch genug übrig”, antwortet der Bauer.

    Wie immer gilt: Bei Fragen und Bestellwünschen, einfach anrufen, wir stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite:
    02605 / 8495695.
    Heiße Grüße aus dem Sommer schicken Dir

    Martina & Gavin


    Juni 2012

    Hastdusie und brauchstdusie?
    Motten in Deiner Trommel und geniale Basstrommel-Steckfüße?
    Die Einen fliegen jetzt, die Anderen stehen und gibt’s bei uns NEU.

    Die Flugzeit der Motten  ist von Mai bis September. Am schlimmsten ist es erfahrungsgemäß von Mitte Juni bis Ende Juli und das ist weder für Deine Wollpullover noch für Deine Trommel lustig. Die Kleidermotte liebt besonders Dein Trommelfell, das ja immer Haarreste enthält. Das Weibchen legt 100 bis 250 einzelne, weiße Eier, die sie fein in den Ritzen zwischen Ring und Fell verteilt. Aus den Eiern schlüpfen nach etwa zwei Wochen gelb-weiße Raupen. Bis daraus Motten werden dauert je nach Umweltbedingungen 60 Tage bis mehrere Monate. Wenn für die Motte alles gut läuft und die Trommel gar ungespielt in einer dunklen Tasche verweilt, dann sind vier Generationen pro Jahr möglich. Du kannst Dir ausrechnen wie es dann wimmelt. Deshalb unbedingt jetzt nachschauen, denn im Anfangsstadium kannst Du sie meist am Rand der Trommel erkennen, im Fell am Ringüberstand. Viele kleine 'Pünktchen' an einer Stelle können Eiablagen sein, manchmal sind auch leere Hüllen zu sehen. Damit es zu keinem größeren Schaden am Trommelfell oder weiteren kahlgefressenen Stellen kommt, ist es wichtig, die Trommel gründlich durch bürsten oder absaugen zu reinigen und dann mit einem wirksamen, umwelt- und menschenfreundlichen Mittel gegen weiteres Ausschlüpfen der Plagegeister und Neubefall zu behandeln. Wir empfehlen: 
    Bambule- Insektenspray und Pistal-Insektenspray.
    Genial, einfach, preiswert und ungeheuer praktisch ist unsere Eigenerfindung der neuen Basstrommel-Steckfüße. Die Füße werden nur zwischen die Ringschlaufen gesteckt und halten von selbst. Transportmaß und Gewicht sind minimal. Das Anbringen dauert nur Sekunden und passt für alle Trommelgrößen.
    Zu finden auf der Seite Ständer und Halterungen, Art. Nr. St-MetallFuß.
    Wie immer gilt: Bei Fragen und Bestellwünschen, einfach anrufen, wir stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite:
    02605 / 8495695.
    Wir wünschen Dir einen standfesten Sommer und eine mottenlose Trommel!

    Martina & Gavin


     

    14. Mai 2012

    Gavin sagte mir soeben er sei überglücklich mit seiner neusten Premium Djembe Kreation! Also …
    Liebe Trommlerin, lieber Trommler:

    Gavin ist überglücklich!
    Warum? Fangen wir mal ganz von vorne an:
    Das Wort ‘Glück‘ wird vom mittelniederdeutschen ‘Gelucke‘ (ab 12. Jahrhundert) bzw. dem mittelhochdeutschen ‘Gelücke‘ abgeleitet. Beide Formen sind vom Verb ‘gelingen‘ abgeleitet. Glück ist demnach ursprünglich also das Gelungene, das Erreichte oder der günstige Ausgang eines Ereignisses (gefunden auf der Seite Spruchperlen).
    Stimmt! Gavin ist nicht nur happy sondern auch lucky. Dazu sind gleich noch zwei schicksalhafte Lucky-Ereignisse zusammen gekommen:
    Zum Einen ist es gar nicht so einfach ein Kamelfell zu bekommen und zum Anderen ist Palisanderholz für sich schon etwas besonderes (wir schrieben darüber schon in einer Infopost) und ein Palisanderholz mit Wurzelholzanteilen gleich gar!!!
    Solch einen Korpus hat Gavin bis vor zwei Jahren, als ihn ein glücklicher Zufall mit diesem Schmuckstück von Holz zusammenführte, in seinem ganzen Leben noch nie in Händen gehalten oder gar betrommelt. Nun ist diese einzigartige Persönlichkeit endlich fertiggestellt. Unser Gavin englischer Herkunft ist also genau genommen ‘Overluckappy‘ : )
    Jetzt kannst Du die Begeisterung besser verstehen, oder?! Schau selbst im Internet auf der Seite der 5 Sterne Premium Djembes und klick zur Vergrößerung auf das Hauptfoto:

    Camel, Modell Nr. 143 aus Palisander Wurzelholz mit echter Kamelfell Bespannung.

    Auch in der 3 Sterne Meisterklasse sind Schönheiten hinzu gekommen. Sind die nicht ganz wunderbar?

    Ebenso die Mali-Bass-Sets in hochwertigster Verarbeitung mit Gecko Schnitzerei freuen sich auf ihren Einsatz.

    Wir empfehlen zum Spielen im Stehen unsere Spezialanfertigung in limitierter Auflage, die Basstrommelständer ST-RundProfi zum absolut kippsicheren und bequemen Spielen!

    Und last but noch least, auch ich bin glücklich : )
    Ein fast neues ‚Glücklich‘, denn so still und fein glücklich war ich glaub ich noch nie.
    Stürmische Glücklichs gab es immer mal wieder, meist begleitet von dem was Stürme so mit sich bringen. Wie z.B. beim Verliebtsein der Sehnsuchtsschmerz.

    Jetzt ist es ein tiefes Wohlbefinden, ein Angekommen sein, ein Zuhause sein, ein Zufrieden sein, ein Gefunden haben was mein Herz und mein Wesen im Leben braucht. Ist das nicht schön?
    Für mich ist es die Stille, meine Familie, meine Tiere, die Natur, die gute Luft.
    Finde und genieße das, was DEIN Herz braucht. Erlaube Dir so zu sein, wie Du bist.
    Und das wünschen wir Euch Allen. Jedem Einzelnen.

    Martina und Gavin
    die Glücklichen vom Ort, wo die Trommeln ein Zuhause haben : )


    Ostern 2012

    Frohe Ostern mit dem Djembé Art Klingelton fürs Telefon!

    Ihr wisst ja, wie gut ein schöner Rhythmus tut.
    Unter dem Motto mehr Rhythmus im Alltag haben wir uns zu Ostern für Euch ein kleines Geschenk ausgedacht.
    Einen trommeligen Djembé Art Klingelton fürs Telefon. Damit man sich noch mehr freuen kann, wenn wieder mal jemand anruft.
    Da kommt man gleich in Schwung und bekommt immer gute Laune, wenn das Telefon klingelt, em... trommelt natürlich : )
    Wir haben ihn für Dich getestet und haben nun so viel Spaß beim angerufen werden, wie schon beim Einspielen des Rhythmus, worauf hin wir ihn jetzt nur noch verwenden.

    Der Djembé Art Klingelton
    funktioniert auf allen gängigen Mobiltelefonen, oder Schnurlostelefonen für Zuhause, die MP3 Klingeltöne wiedergeben können
    .
    Schick uns einfach eine mail mit dem Betreff
    Djembé Art Klingelton
    wir schicken Euch dann den Klingelton als MP3.

    Wenn Ihr IPhone Besitzer seid,
    schick uns eine mail mit dem Betreff
    Djembé Art Klingelton für IPhone
    wir schicken Euch dann den Klingelton als MR4 mit Installationsanleitung.

    Und wer mit Technik so ganz und gar nichts am Hut hat, kann sich derweil an etwas anderem erfreuen:
    Wie so oft, hat das Trommeln in unserem neuen Shop in Sevenich zu einer besonderen Begegnung geführt. Als vor wenigen Tagen ein sehr sympathischer älterer Herr sich bei uns eine schöne Trommel aussuchte, berichtete er von seinen ganz persönlichen Afrika Erfahrungen und schenkte uns zum Abschied  eine kleine Geschichten Sammlung, in der er seine Erlebnisse festgehalten hat.
    Hier möchten wir Euch eine dieser erfrischenden Geschichten weitergeben.

    Eine wahre Geschichte von Wolfgang Reckfort mit freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung, DANKE : )

    Tam-Tam im Sojus
    Zum Geburtstag hatte ich von Gabi zwei Karten für ein „Konzert“ im „Sojus“ bekommen, einem Jugendtrefflokal in Monheim, bei dem die Gebrauchsspuren nicht zu übersehen waren.
    In dem etwa 100 m² großen, düsteren Veranstaltungsraum standen ca. 100 Zuhörer herum, Sitzplätze gab es keine. Das „Konzert“ wurde von einem halben Dutzend westafrikanischer Trommler und Sänger bestritten.
    Was die Senegalesen, einer schwärzer als der andere, zu bieten hatten, war herrlich. Sie füllten den Raum mit ungewohnten, komplizierten aber mitreißenden Rhythmen und bearbeiteten ihre fellbespannten Kalabassen, kleinen, großen und sehr großen Trommeln so virtuos, dass die Luft vibrierte. Sie lieferten sich Duelle - oder Duette, bei denen sie sich die akustischen Bälle zuwarfen und Finger und Hände der Trommler Funken sprühten. Die unbeschwerte Lebensfreude und der offensichtliche Spaß, den sie an ihrer „Musik“ hatten, wirkten derart ansteckend, dass das Publikum in kürzester Kürze in Bewegung geriet. Drei Viertel der Anwesenden wippte, zuckte und tanzte - anfangs verstohlen - mit.
    Das unbewegte Viertel war nach der Pause verschwunden.
    Vor langen Zeiten, auf einer unsere Touren in Nigeria, sind wir einmal per Zufall durch ein Dorf gekommen, in dem gerade Hochzeit gefeiert wurde. Die Trommler, die dort zum Tanz auf-spielten, waren mit dem gleichen Feuereifer bei der Sache. Dort wippten, zuckten und tanzten aber alle vier Viertel der Gäste mit und eine Pause gab es nicht. Wir haben damals schon mit offenem Mund, glänzenden Augen – und einem Anflug von Neid die unbekümmerte Fröhlichkeit der Schwarzen bestaunt.
    Der Wirbel der Trommler auf der Sojusbühne war vorbei, der Trommelwirbel im Kopf ein wenig abgeebbt, krause Gedanken tauchten dafür auf.
    Eine alte Weisheit drängte sich vor, eine Gebrauchsanweisung und Garantie für „Erfolg“ - wenn man den Begriff „Erfolg“ weit genug fasst.
    „Wenn du etwas machst, dann sei mit Leib und Seele bei der Sache. Mach es gut - oder lass es.“
    Die Trommler aus dem Senegal waren mit Leib und Seele bei der Sache und haben sie gut gemacht. Ein begeisternder Auftritt, ein voller Erfolg.
    Wie vergleichsweise hohl und armselig nimmt sich dagegen ein Rockkonzert aus, bei der ein paar Halbwüchsige auf der Bühne einstudierte alberne Mätzchen machen und Lärm produzieren, der per aufwendiger Technik auf Flugzeuglautstärke gebracht über zimmergroße Boxen losgelassen wird auf die anscheinend allesamt schwerhörigen Zuschauer, die sich in der Zwischenzeit zum Kreischen und Mitgröhlen in Stimmung saufen.
    Was für eine trostlose Vorstellung bietet ein Symphonieorchester, bei der die Zuhörer festgenagelt in ihren Sesseln sitzen und zuschauen, wie 60 bis 80 Männer und Frauen, angeleitet von einem Stöckchen schwingenden „Genie“, Noten vom Blatt lesen, die sich ein anderes „Genie“ vor 200 Jahren ausgedacht hat.
    Mit dieser despektierlichen Äußerung bin ich sicherlich nicht nur in eins der sprichwörtlichen Fettnäpfchen getreten, sondern stehe beidbeinig bis zu den Knöcheln in Fetttöpfen.
    Um da wieder heraus zu kommen, will ich von einem Konzert berichten, das Gabi und ich in der ehrwürdigen Philharmonie in Köln miterlebt haben.
    Auf dem Programm stand Joseph Haydn. Haydn war jahrzehntelang Hofkomponist und -kapellmeister an der Residenz des Fürsten Esterhazy in Ungarn. Die Veranstaltung in der Philharmonie sollte zeigen, dass Ungarn und die ungarische Musik durchaus Einfluss auf Haydns Schaffen gehabt hat. Der Dirigent erklärte und führte am Klavier vor, wo gewisse „Zigeuner“-Harmonien und Anklänge von ungarischen Rhythmen in den Werken des Komponisten zu finden seien.
    Und dann wurde Haydn gespielt : Schön, eingängig, abwechslungsreich - beste klassische U-Musik. Die Zigeunerakkorde und Synkopen hat sicherlich der Großteil des Publikums nicht wiedergefunden. Man lauschte andächtig und applaudierte angemessen.
    Anschließend betrat eine original-ungarische Kapelle die Bühne, um echte Zigeunermusik zu demonstrieren. Anfangs noch etwas befangen durch das beeindruckende Ambiente, bearbeiteten die Burschen bald ihre Geigen, Hackbretter und Klarinetten, dass es eine Freude war. Sie wurden von Stück zu Stück lockerer, schneller, mitreißender - im Zuschauerraum wurde es unruhig. Nun kann man ein Philharmonie-Publikum nicht zum Kochen bringen, aber man konnte sehen, dass viele in ihren Sesseln zappelig wurden und es ihnen in den Beinen kribbelte. Als die Ungarn mitkriegten, wie der Funke übersprang und das Volk auf den Rängen begeistert mitging, legten sie erst richtig los und entfachten das reinste Feuerwerk. Sie hatten sichtlich Spaß daran, dem Publikum ordentlich einzuheizen und die Symphoniker an die Wand zu spielen – eine Kleinigkeit bei ihrem sprühenden Temperament.
    Der Applaus wollte kein Ende nehmen und die Musiker mussten doppelt so viele Zugaben geben wie die Haydn-Truppe.
    Sieger nach Punkten durch ansteckende Freude an der eigenen Musik, mitreißendes Tempo, temperamentvolle Darbietung : Die Ungarn!

    Wir wünschen Euch die schönsten Osterfeiertage aller Zeiten und viel Spass mit dem Djembé Art Klingelton auf Deinem Mobiltelefon ...
    Eure Trommelspezies

    Martina und Gavin …bra--ba-ba--ba--ba-ba--ba--bam …

     



    März

    Wie wär‘s in diesem Jahr mit einem Trommelurlaub in der Toskana?

    Genau genommen in der Toskana der Eifel, dem Maifeld!
    Auf der Seite Maifeldforum sind viele schöne Fotos unserer Gegend zu finden.
    Auch Sevenich ist vertreten, an den Texten wird derzeit noch gearbeitet.
    Am 13. Mai, zur Zeit der Rapsblüte, an dem das Maifeld in strahlendem Gelb erwacht, findet ein Basis Workshop zum Trommeln lernen statt.
    Der Aufbau Workshop folgt am 22. April. Wer jedoch schon so schnell wie möglich zum Trommeln zu uns kommen möchte, dem sei gesagt, dass noch Plätze frei sind für den Basis Workshop am 25. März.
    Für Anmeldungen, oder wenn es noch Fragen gibt einfach anrufen, wir stehen Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite: 02605 / 8495695.

    In vielen Gaststätten des Maifeldes kann man gut bürgerlich und auch immer noch sehr preiswert essen. Es gibt zahlreiche Mühlen, urwüchsige Schenken und sogar einige Gourmet-Tempel. Nach Bier, Wein und Gesang, bietet die Region auch viele, preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Campingplatz oder Ferienwohnungen. Einige Restaurants bieten hier sogar kostenlose Wohnmobil-Stellplätze mit Dusche und WC an. Und für die Kids? Da gibt es z.B. Übernachtungen im Stroh.
    Nur ein paar Schritte von Djembé Art entfernt empfiehlt sich das Ferienhaus Nehrenberg. Wie wär’s? Mama geht rüber zum Trommeln und Papa macht mit den Kids eine Fahrradtour zur Burg Eltz und alle sind glücklich?!

    In unserem Trommelparadies können sich auch Trommeln wie Urlaubsgäste aus Afrika fühlen ; )
    Sie werden umsorgt und dürfen sich auf ein neues Zuhause freuen. Vielleicht bei Dir?

    Schau mal in der 3 Sterne Meisterklasse nach.
    Hier gibt es wieder eine qualitativ überwältigende Auswahl im kompakten Powerformat aus Mali.

    Mali-Djembes der Oberklasse zum Teil mit der legendären Kaurimuschel-Verzierung aber auch in Vier-Ring-Spanntechnik.

    Und hurra, es gibt ein neues Angebot von Kessings aus Mali in guter Verarbeitung aber traditionellem Look.
    Mit Rischel-Krischel-Sound, der den bösen Geist aus der Trommel vertreibt. Die Auflage ist klein, Zugreifen lohnt sich.

    Krin Schlitztrommeln in besonders schwerer Ausführung.

    Der passende Stock zu Deiner Trommel macht auch die Musik! Der Klang der Basstrommeln korrespondiert wesentlich mit der Wahl der passenden Stöcke.
    Wir haben unser Stocksortiment erneut erweitert und bieten jetzt auch Stöcke aus Lenké Holz an. Zu finden auf der Seite Stöcke & Schlägel für afrikanische Percussion.

    Allerbeste Urlaubsgrüße aus der Maifelder Toskana schicken Dir

    Martina und Gavin


    Februar 2012

    Einen wunderschönen guten Tag Allerseits!

    Winterverspannungen? Ein bisschen eingerostet im Gestell und den Lachmuskeln?
    Auf der Suche nach völlig neuen Bewegungsformen die am besten auch noch MIT Trommeln zu tun haben?
    Völlig locker im Schritt, Gemüt und Rhythmus wirst Du bei diesem Video:

     

    Für jegliche Folgen der Nachahmung übernehmen wir keine Verantwortung. Im übrigen gilt:
    Zu den riesigen Nebenwirkungen fressen sie die Packungsbeilage und erschlagen Sie den Irrenarzt ihres Apothekers : )

    Wenn Dir der Part des Trommelns dann doch der Liebere ist:
    Die neue Trommelsaison beginnt JETZT in unserem wunderschönen neuen Haus mitten im Maifeld.
    Bei kühlem Wetter trommeln wir rund um das Kaminfeuer und im Sommer bei gutem Wetter draußen in der wunderschönen Natur unseres Gartens.
    Wir begleiten Dich auf einer erlebnisreichen Trommelreise durch ein Jahr .
    Alle Workshops bauen aufeinander auf und begleiten Dich bis zur Meisterschaft.
    Wenn Du alle 8 Workshops von Basis bis Meister innerhalb eines Jahres belegen möchtest,
    dann sparst Du 130 € und erhältst sie zum Komplettpreis von 500 €.
    Und das wären Deine möglichen Termine:

    26. Februar, Anfänger Basis
    22. April, Anfänger Aufbau
    29. April, Ensemble & Groove
    06. Mai, Magic Heartbeat
    10. Juni, Bezaubernde 4/4 Rhythmen
    24. Juni, Amazing 12/8 Feelings
    26. August, Entwickle Dein Solospiel
    18. November, Entdecke den Meister in Dir

    Veranstaltungsort:
    House of Djembé Art in 56294 Münstermaifeld, Sevenich 12. Siehe auch Kontakt.
    Bei weiten Anreisen empfehlen wir eine Übernachtung in einer Pension oder Ferienwohnung in unserer unmittelbaren Nähe oder an der schönen Mosel.
    Die Burg Eltz und die Burg Pyrmont liegen sozusagen 'um die Ecke'. Ein Ausflug lohnt sich also in jedem Fall!
    Für Bucher von einzelnen Workshopterminen noch ganz wichtig:
    Bei unserem Frühbucher-Rabatt kannst Du 10 € sparen, wenn Du Dich bis spätestens 8 Wochen vor dem Workshoptermin anmeldest.

    Die Trommel ruft, ruf zurück: 02605 8495695
    Eine gute Zeit in der Phase der Narren wünschen

    Martina & Gavin
    vom ‘Berufsverband‘ der Tönemacher, derer, die Gefäße schaffen, um den Tönen eine Heimat zu geben.


    Januar 2012

    'Eine gute Nachricht und Rechtfertigung für alle Langschläfer:

    Die geistige Leistung steigt durch Schlaf! So sind Tiefschlafphasen wichtig, um Informationen und Fakten im Langzeitgedächtnis unterzubringen. Und von den eher unruhigen REM-Phasen profitiert besonders das prozedurale Gedächtnis, das für komplizierte neue Bewegungsabläufe zuständig ist.‘ (gefunden im Newsletter der GEO vom 6.1.2012)

    Trommeln lernen im Schlaf? Schön wärs, gell? Schöner noch sind unsere Workshops…

    Beim Basis Termin am 26. Februar sind noch wenige Plätze frei. Der Aufbau Workshop folgt am 22. April.
    Alle Trommel-Termine im House of Djembé Art sind hier zu finden.
    In jedem Fall, ob als Folge eines ausgedehnten Schläfchens oder eines Workshopbesuchs ist es unerlässlich, das Erlernte zu üben, am besten mit anderen lieben Trommlern gemeinsam.

    In unserem Djembe Forum kannst Du nach Trommelfreunden suchen oder selbst eine kostenlose Anfrage anbieten.
    Qualifizierte Trommellehrer sind im Djembe Forum unter Trommellehrer zu finden.

    Und schließlich fehlt Dir nur noch die passende Djembe. Dein Musikinstrument, dass Dir das Lernen leicht macht und ein lebenslanger Begleiter in unzählig schönen Stunden ist.In der Oberklasse ist sie jetzt bestimmt dabei!
    Frisch aus Mali eingetroffene, sprachlos machende Instrumente, die das Thema Qualität und Klangvermögen nochmals revolutionieren.

    Wer gerne seine Djembe selbst bauen möchte, findet wieder eine große Auswahl an hervorragenden Holzkörpern aus Mali auf unserer Seite Djembe Rohlinge und Bausätze.

    Etwas Neues haben wir auch noch zu vermelden. Auf vielfachen Kundenwunsch gibt es jetzt auch
    die Tasche des Modells Z1-Bag in der Größe M!

    Die Trommel ruft, ruf zurück: 02605 8495695

    Mit sehnlichen Frühlingsgrüßen:

    Martina & Gavin


    31.12. 2011

    Ein guter Anfang!


    Es ist Dir bestimmt nicht ergangen, dass ich ein Fan von der GEO bin. Nicht dass ich sie mir selber kaufen würde, nein, ich ergattere sie mir mit Kundenwerbungen, z.B. für Lichtblick Strom oder Gas, und nehme dabei auch immer mal wieder Zwangslesepausen in Kauf bis sich jemand neues findet. Dieses Magazin ist nichts desto trotz sein Geld wert, sonst würde ich sie nicht immer wieder als Inspiration für mein Leben, Sichtweisen und Erkenntnisse lieben, anwenden und auch für diese Infopost nutzen.
    Heute schon wieder!
    ‘Was ist der Mensch‘, so lautet die aktuelle Ausgabe für Januar 2012, der ja noch gar nicht ist. Und so schreib ich Euch heute aus ‘zwischen den Jahren‘ über einen wirklich beeindruckenden Artikel, den ich mit ein paar daraus entnommenen Überschriften inhaltlich umreißen möchte:

    Wege zum Mittelpunkt des Menschseins führen zu einer exklusiven Fähigkeit von Homo Sapiens:
    Kollektives Vertrauen in sozial konstruierte Objekte.

    ‘Übung macht den Menschen‘ – unabhängig von biologischen Bedürfnissen an einstmals Gelerntem zu feilen – das ist einzigartig für die Spezies Mensch.

    Vor der Sprache war der Tanz. Rhythmus, Musik, Künste -  erste Schritte der Menschheit in abstrakte Welten.

    Was ist also der Mensch? Gibt es eine menschliche Natur? Und wenn es sie gibt, lässt sich von dorther bestimmen, was gut für sie ist? Nimmt man als wichtigsten Bestandteil der menschlichen Natur unsere Eigenschaft als Kulturwesen dann kann man, wie in der GEO, dieses folgern:
    Zivilisation kann nur dann bestehen, wenn Menschen einander um ihrer selbst willen achten und wertschätzen.
    ‚Eine Person ist nicht nur der biologische Organismus, sondern entsteht, besteht und entwickelt sich weiter, weil andere Personen sie wertschätzen und sie in der Folge sich selber achtet und schätzt. Grundlegende menschliche Werte wie Achtung, Freundschaft und Liebe erwachsen aus dieser unserer ‘kulturellen Natur‘. … Eine Gesellschaft bösartiger Egoisten kann Kultur weder erwerben noch erhalten. Die weithin herrschende Einigkeit über die Tugenden und Werte ist kein Zufall. Diese Werte aufzugeben würde bedeuten, die menschliche Lebensform aufzugeben.‘ (Mark Bickhard und Hacker-Wrights)

    Zu welchem Kultur-Stamm gehörst Du?
    Ich hab immer zum Stamm der Indianer gehört. Als Kind und als erwachsene Frau. Federn, Leder Zöpfe, Stolz, Freiheit, Pferde … noch heute finden sich in meinem Kleiderschrank alle nötigen Utensilien.
    Die unkonventionelle asiatische Weise war auch mal dabei, die fast kompromisslose Vollwertkost-Mutter, die esoterische Spurensucherin, die Trommlerin und und und… und was es heute ist weiß ich nicht, es wechselt mit den Erfordernissen, den Terminen oder wie das Wetter und die Laune : )
    Mir ist klar: Es tut gut! Es tut immer dann gut, wenn ich Wertschätzung erfahre in meinem Sein und Tun.
    Das gibt meinem Sein Sinn.
    Was gibt Deinem Sein Sinn?

    Bestimmt ist doch auch das Trommeln dabei, sonst hätten wir uns nicht gefunden, oder?
    Gemeinsames Trommeln ist ein Kulturgut, bei dem man in kollektives Vertrauen eingebettet sein und Wertschätzung erfahren kann. Man bewegt sich in abstrakten Welten und feilt an einstmals Gelerntem.
    So weit so gut, aber jetzt: Ran an unser Kulturgut und

    Trommel das neue Jahr ein!

    Wem dazu noch die passende Trommel fehlt oder andere Kleinigkeiten braucht, hier ein bißchen stöbern und bitte melden (gavin@djembe-art.de), damit einem guten Rutsch nichts mehr im Wege steht.
    Übrigens, der Wunsch: ‘Guter Rutsch‘ hat nichts mit Glatteis zu tun.
    Nach Ansicht vieler Sprachforscher leitet sich der ‘Rutsch‘ vom hebräischen Wort für Neujahr ab:
    ‘Rosch Haschana‘ (Kopf/Anfang des Jahres). Auf Jiddisch wird aus ’Rosch‘ ein ‘Rutsch‘ - und das ist eines von vielen Wörtern, die aus dem Jiddischen ins Deutsche eingeflossen sind. Mit einem guten Rutsch wünscht man sich also einen ‘guten Anfang‘.

    Wir wünschen Dir also einen guten Anfang, mit jedem Atemzug ein neuer Anfang, für alles erdenkliche was immer Du Dir erträumst und Dir gut tut.

    Martina
    und Grüße von Gavin


    Weihnachten, Trommeln, App und Mehr

    Liebe Trommlerin, lieber Trommler!

    Das angekündigte App hat eine große Resonanz ausgelöst.
    Djembe Studio App ist eine bisher noch nie dagewesene Quelle, Fülle und Sammlung für afrikanischen Trommelrhythmen. Es enthält Material für ein Intensivtraining an Djembe, Sangban und Dununba um viele Jahre zu Üben und zu lernen.

    Du kannst Dich nun selbst mit dem Djembe Studio Starter Kid davon überzeugen. Djembe Studio Starter Kid enthält 3 Workshops mit traditionellen Rhythmen der Malinke. Diese drei Rhythmen aus der Soliba-Familie bieten Dir zum Schnupperpreis eine Fülle an Material für viele Stunden.

    Hurra, sie sind wieder zu haben…

    Die schon legendären Oberklassen Djembes aus Mal mit Kaurimuschelverzierung. Eine Augen und Ohrenfreude für jeden Djembe Liebhaber.

    Neue Produkte…

    So Ihr Lieben, das war‘s für heute aus unserem Epizentrum, wie immer gilt: Bei allen Fragen rund ums Trommeln beraten wir Dich gerne, einfach melden, wir freuen uns auf Dich…

    Martina & Gavin

    P.S. Angesichts des bevorstehenden Weihnachtstrubels hier noch ein paar Gedanken, entnommen aus einem Text uns unbekannter Herkunft.

    Jedesmal, wenn zwei Menschen einander verzeihen ist Weihnachten.
    Jedesmal, wenn ihr Verständnis zeigt für eure Kinder ist Weihnachten.
    Jedesmal, wenn ihr einem Menschen helft, ist Weihnachten.
    Jedesmal, wenn ihr beschließt ehrlich zu leben, ist Weihnachten.
    Jedesmal, wenn du versuchst, deinem Leben einen neuen Sinn zu geben, ist Weihnachten.
    Jedesmal, wenn ihr einander anseht mit den Augen des Herzens, mit einem Lächeln auf den Lippen, ist Weihnachten.
    Denn es ist geboren die Liebe.
    Denn es ist geboren der Frieden.
    Denn es ist geboren die Gerechtigkeit.
    Denn es ist geboren die Hoffnung.
    Denn es ist geboren die Freude.


    November 2011

    Hallo liebe Trommlerin, lieber Trommler!

    Hurra, es ist da, das brandneue Djembe App, die Software für Android-Smartphones und Tablets
    jetzt exklusiv bei uns erhältlich.

    Djembe Studio ermöglicht es fortgeschrittenen Trommlern, sehr effektiv allein zu üben und ersetzt eine komplette Begleitband mit Sangban, Dununba, Kenkeni und mehreren Djembes.
    Es eignet sich für alle Djembe Spieler mit Vorkenntnissen, von Mittelstufe über Fortgeschrittene, bis zum Vollblutprofi.
    Djembe Studio enthält zahlreiche traditionelle westafrikanische Rhythmen und Original-Solos.
    Viele Arrangements stammen vom Meistertrommler Famoudou Konate, der die Verwendung seiner Arrangements für dieses besondere App mit Begeisterung erlaubt hat. 
    Es enthält zahlreiche Übungen mit Audioaufnahmen und der Notation zu einem traditionellen westafrikanischen Rhythmus.
    Neben dem vollständigen Arrangement mit Breaks, Solos und Échauffements und allen Instrumenten gibt es einen Playalong-Song, bei dem Du selbst die SoloDjembe spielst.
    Zusätzlich gibt es Übungen mit den Einzelstimmen sämtlicher Begleitinstrumente (Sangban, Dununba, Kenkeni, Djembe).
    Kernstück jedes Workshops ist das Djembe-Solo. Es ist in viele einzelne Übungen aufgeteilt. Du kannst die einzelnen Passagen des Solos beliebig oft wiederholen und mit variablem Tempo abspielen.
    Während Du zu den Übungen spielst, werden die Noten am Display dargestellt und ein blinkender Cursor zeigt Dir die aktuelle Position im Song an.

    Weitere Informationen auf der neuen Seite App. Djembe Studio ist ab dem 2. Dezember lieferbar.
    Vorbestellungen nehmen wir ab sofort entgegen: gavin@djembe-art.de
    Eine lichtvolle und ruhige Zeit wünschen Dir

    Martina & Gavin


    Die heimelige Geschenkezeit naht

    Unsere
    Geschenktipps für strahlende Gesichter

    Für Kinder
    von 5 € bis 149 €
    Djembe für jede Körpergröße passend. (Art.Nr. DD1, ab 39 €, Versand ab 6,60 €)
    Djembe Halteband
    zum entspannten Spielen im Sitzen (Art. Nr. Z2-StrapS, 9,90 €, Versand 4,90 €)
    CD mit afrikanischen Liedern
    (z.B. Art.Nr. CD-Playground, ab 15,90 €, Versand: 3 €)
    CD zum Trommeln lernen, Santa Maria (Art.Nr. CD1, 19,90 €, Versand 3 €)
    Televi, Geschicklichkeits-Rhythmuskalebasse, 5 € (Art.Nr. Z25T, Versand 4,90 €)
    Rakatak Rassel, Art.Nr. Z25R, 13,90 (Versand 4,90 €)

    Für Erwachsene Anfänger
    von 9,90 € bis 269 €
    Djembe der Standardklasse oder Djembe der Konzert- und Meisterklasse. (z.B. Art.Nr. DD1, ab 149 €, Versand ab 8,90 €)
    Djembe Tasche zum Schutz und Transport (Art. Nr. Z2-Bag, ab 49 €, Versand 6,90 €)
    Bogolan Hüftband zum dekorativen und entspannten Spielen im Sitzen (Art. Nr. Z5S-Bogolan, 19 €, Versand 4,90 €)
    CD zum Trommeln lernen, Santa Maria und Kassa (Art.Nr. CD1 und Art. Nr. CD2, je 19,90 €, Versand 4,90 €)
    Glöckchenband für den Fuß, zur rhythmischen Orientierung (Art.Nr. Z24-Schellen, 9,90 €, Versand 4,90 €)
    Workshop-Gutschein, zur freien Auswahl eines Workshops zum Trommeln lernen für alle Kennstnisstufen, ab 60 €

    Für Erwachsene Fortgeschrittene
    von 13 € bis 1990 €
    Upgrade Djembe... 3 Sterne Meisterklasse (ab 279 €), 4 Sterne Oberklasse (ab 389 €) oder Premiumklasse (ab 890 €, Versand 8,90 €)
    Djembe Tasche zum Schutz und Transport (Art. Nr. Z1-Bag, 59 €, Versand 6,90 €)
    CD zum Trommeln lernen, (Art.Nr. CD3, CD4 oder CD5, je 19,90 €, Versand ab 3 €)
    Rhythmen und Lieder aus Guinea (oder ein anderes Fachbuch aus unserem Sortiment, ab 13 €, Versand: 4,90 €)
    Bougarabou für die Freunde sanfter, warmer und meditativer Trommelklänge, ab 299 €
    Trommelfüße, praktische Standhilfe (Art. ST-Fuß, 25 €, Versand: 4,90 €)
    Workshop-Gutschein, zur freien Auswahl eines Mittelstufen oder Fortgeschrittenen Workshops, ab 70 €

    ... so, das sind mal unsere Eahrungswerte-Tipps für ein rundum-glücklich-sorglos-trommeln.
    Bei Fragen und Beratungsbedarf einfach mutig drauf los bei uns anrufen: 02605 8495695

    Herzlichst Deine


    Martina & Gavin 


    1. November 2011


    . . . and the winner is . . .

    MARION FINK

    Klaro, die richtige Antwort auf unsere Gewinnfrage 'In der Nähe von welchem Fluß ist Djembé Art jetzt beheimatet?' lautet 'Mosel'.
    Was für eine Frage, leichter wäre nur noch gewesen:
    Bei wem haben die Trommeln ein Zuhause?
    Antwort a) Nikolaus Bart
    Antwort b) Djembé Art

    Also, alles richtig gemacht liebe Marion, Du darfst Dir einen Workshoptermin aus unserem Angebot aussuchen.
    Vielen Dank an ALLE Mitspieler und für die netten Zuschriften. Es macht einfach immer Freude mit lieben Menschen zu sein!!!
    Nicht aufgeben, bei uns sind die Gewinnchancen riesig, Dein Glück kommt ganz bestimmt.

    Auf bald in unserem neuen Shop,
    bleib gesund und munter

    Martina & Gavin


    21. Oktober 2011

    HAPPY BIRTHDAY, GAVIN !!!!

    Hurra, ist das nicht schön?! Geburtstag zu haben UND im neuen Zuhause zu feiern?!
    Wir sind bereit für Euren Besuch, der neue Djembé Art Shop hat soeben seine Pforten geöffnet.
    Auf der Seite Kontakt kannst Du Dir die aktuellen Fotos ansehen.
    Wenn Du uns besuchen möchtest, freuen wir uns auf Deine Terminvereinbarung per mail:
    gavin@djembe-art.de
    oder Fon: 02605 / 8495695
    Auf unserer Seite Kontakt findest Du die Wegbeschreibung zu uns.

    Djembé Art ist dort, wo die Trommeln ein Zuhause haben
    und das ist jetzt noch schöner und größer geworden.

    Wir haben Wert gelegt auf eine

    Besonders saubere Akustik, die den Klang unverfälscht, geradlinig und knackig klar widergibt.
    Das Basstrommelstudio ist jetzt noch größer und heller und es gibt eine eigene Zubehöretage und eine Trommelbauer-Lounge.
    Das Ambiente ist hell, weit und offen, mit großer Deckenhöhe für ein freies Raumgefühl.
    Der rundum Fensterblick bietet eine herrliche Aussicht auf grasende Pferde und in die Weite der Maifelder Natur.
    In den kühleren Monaten verbreitet der gemütliche Kamin eine kuschelige Wohlfühlatmosphäre.

    Zur Feier des Tages haben wir etwas zu gewinnen ...
    Wir verlosen einen Platz bei einem unserer Workshoptermine zur freien Auswahl unter dem
    Angebot Anfänger Aufbau, Mittelstufe oder Fortgeschritten. Die Gewinnfrage lautet:

    In der Nähe von welchem Fluß ist Djembé Art jetzt beheimatet?

    Einfach mail schicken an: gavin@djembe-art.de. Bitte schreib das Lösungswort, Deinen Namen, die e-mail-Adresse und die Postadresse auf. Teilnahmeschluß ist der 31. Oktober 2011. Die/der Gewinner/in wird am 1. November auf dieser Seite Aktuelles bekannt gegeben.
    Wir freuen uns auf Dich und wünschen Dir eine gute Zeit . . .

    Martina & Gavin 


    12. Oktober 2011

    Neues Epizentrum in der Vordereifel

    Aus den Maifelder Nachrichten….
    Münstermaifeld, Mittwoch, der 12. Oktober 2011

    ‚Wie uns das Forschungszentrum in Koblenz mitteilte, wurde im Vulkangebiet Mayen-Koblenz, zwischen Koblenz und Cochem an der Mosel, ein neues Epizentrum entdeckt. Seit diese Region vor 13000 Jahren, ein erdgeschichtlicher Wimpernschlag, von 7 m Staub und Asche bedeckt wurde, haben die Wissenschaftler ein besonderes Augenmerk auf diese Region. Die neuesten Messungen verunsichern jedoch die Prognose, denn es wurden bisher unerklärliche, rhythmische Frequenzen gemessen.
    Das Epizentrum liegt in einem kleinen Ortsteil von Münstermaifeld, einer winzigen Siedlung, genannt ‘Sevenich‘. Wie uns der Bürgermeister der Stadt mitteilte, könnte die Erklärung des Phänomens auch ganz einfach sein. Seit ein paar Tagen halten hier Trommler ihren Einzug, die zwischen den Umzugskisten immer wieder kleinere, trommelige Arbeitspausen einlegen.‘

    Bis der Djembé Art Shop für Besucher und Neugierige wieder salonfähig ist, kann es noch ein paar Tage dauern, wir bitten um Geduld.
    Das Warten wird jedoch mit einem größeren und tatsächlich noch schöneren Shop belohnt.
    Selbstverständlich kann unter unserer neuen Hotline

    02605 / 8495695


    jederzeit bestellt und Beratung eingeholt werden.Dieser Internetshop hat sogar rund um die Uhr geöffnet ; )
    Unser neues Zuhause ist eine beliebte Gegend für Wanderer und Biker. Die Vulkanberge, der Laacher See mit der Abtei, die Burg Eltz,
    die Burg Pyrmont und die Mosel liegen sozusagen 'um die Ecke'. 
    Die Vulkanschule ist eine interessante Internetseite für Kinder und Eltern. Ein Ausflug zu uns lohnt sich also in jedem Fall!

    Wir freuen uns auf Dich…

    Martina & Gavin  mit vielen helfen Händen : )

    .


    16. August 2011

    Jippiiiieh-Hurra, wer uns kennt weiß was das bedeutet:

    Wir haben die  Perle im Heuhaufen gefunden und im Herbst* bekommt Djembé Art endlich ein neues Zuhause.

    Den genauen Termin, ab wann alle Kontakte unter der neuen Adresse abgewickelt werden, geben wir kurzfristig bekannt.
    Hei ist das aufregend und wir würden uns freuen, wenn gerade DU irgendwo in der Nähe wohnst, damit wir uns gleich ein bisschen heimischer fühlen. Also: melde Dich! Und wer Tipps und Unterstützungshilfen weiß, auch gerne melden, denn das Gefühl der Verbundenheit schafft Mut und Optimismus.
    Nun sind Veränderungen und Umzüge ja auch eine Frage der Blickrichtung. Viel Spaß bei der folgenden Geschichte:
    Sherlock Holmes und Doktor Watson gingen zusammen zum Campen. Sie verbrachten einen wundervollen Tag in der freien Natur und wanderten durch die hügelreiche Landschaft. Als es dämmerte errichteten sie ihr Zelt. Nachdem sie ein köstliches Mahl zubereitet und aufgegessen hatten, fielen sie beide müde in den Schlaf. Sehr früh in der Nacht wachte Holmes auf, grunzte etwas und weckte seinen Assistenten mit einem leichten Stoß in die Rippen.
    'Watson' sagte er. 'Öffne schnell die Augen und schau hinauf zum Himmel. Was siehst du?'
    Watson erwachte schlaftrunken.
    'Ich sehe Sterne, Holmes.' antwortete er. 'Unendlich viele Sterne.'
    'Und was sagt dir das, Watson?' fragte Holmes.
    Watson dachte für einen Augenblick nach.
    'Tja Holmes, das sagt mir, dass dort draußen ungezählte Sterne und Galaxien sind und wahrscheinlich Milliarden von Planeten. Ich nehme deshalb an, dass doch eine ganze Menge gegen die Theorie spricht, dass wir allein im Universum sind. Ich schau hinauf in den Himmel und fühle mich demütig angesichts dieser unendlichen Weiten. Und was sagt es dir?'
    'Watson, du bist ein Narr!' rief da Holmes.
    'Mir sagt es, dass jemand unser Zelt gestohlen hat!' (Quelle: unbekannt)

    Sehen und hören wir uns demnächst?
    Vielleicht bei einem Workshop im neuen Jahr? Bei gutem Wetter in der schönen Natur in unserem Garten oder aber MIT Dach über dem Kopf, ganz nach Belieben. Die Termine sind schon alle auf der Homepage vom House of Djembé Art veröffentlicht und finden im neuen Landhaus statt:
    Sevenich 12
    56294 Münstermaifeld (unweit der Mosel)

    Frau, Mann und Maus, äh, Katz, freuen sich schon kringelig. Auf unseren kleinen Kater Chester kommen paradiesischen Aussichten zu mit einem verlässlichen Arbeitsplatz. Chester ist ein phantastischer Mäusefänger, ganz so wie man es bei einer Wildkatze erwarten würde.
    Neugierig? Dann schau mal hier: Cattery von der Loreley

    Wir freuen uns auf Dich…

    Martina & Gavin

    *es wird, wenn alles klappt, so um den 15. Oktober werden. Die neue Telefonnummer lautet: 02605 8495695


    August 2011

    Bist Du manchmal am verzweifeln weil Dir der Slap nicht so recht gelingen will?

    Aus der Sammlung eines Kunden stammt diese Mutmach-Geschichte… 

    Ein Mann der Rat suchte
    ging einmal zu seinem Rabbi. Es war ein weiser und guter alter Rabbi.
    Er war das, was alle Rabbis sein möchten. »Rabbi«, sagte der Mann und rang die Hände, »ich bin ein Versager.
    Mehr als die Hälfte von allem, was ich mir vornehme, gelingt mir nicht. «
    »Oh«, sagte der Rabbi.
    »Bitte, gib mir einen Rat, Rabbi« sagte der Mann.
    Nach langem Nachdenken sprach der Rabbi: »Nun, mein Sohn, dies ist meine Weisheit:
    Gehe und schlage die Seite neunhundertunddreißig des New York Times Almanac für das Jahr 1970 auf. Dann wirst du vielleicht deinen Frieden finden.«
    »Ach«, sagte der Mann, ging fort und tat, was der Rabbi gesagt hatte.
    Und was fand er? Die Liste des jeweiligen Jahresdurchschnitts der von allen großen Baseballspielern erzielten Treffer.
    Ty Cobb, der größte von allen, hatte in seinem Leben durchschnittlich dreihundertsiebenundsechzig Treffer pro tausend Schlägen erzielt.
    Sogar Babe Ruth war nicht besser. Also ging der Mann zurück zu dem Rabbi und sagte in fragendem Ton:
    »Ty Cobb, dreihundertsiebenundsechzig pro Tausend – ist es das?«
    »Richtig«, sagte der Rabbi. »Ty Cobb – dreihundertsiebenundsechzig pro Tausend. Er hat nur bei jedem dritten Schlag den Ball getroffen.
    Er schaffte nicht einmal fünfhundert - was also kannst du schon erwarten?«
    »Ach«, sagte der Mann, der sich für einen fürchterlichen Versager hielt, weil ihm nur die Hälfte seiner Vorhaben gelang.
    Theologie ist eine wahrhaft erstaunliche Wissenschaft, und Heilige Schriften gibt es ohne Zahl.

    aus Robert Fulghum in: Alles, was Du wirklich wissen musst, hast Du schon als Kind gelernt

    … seine Folgerung für sein Trommelgeschick ist folgende:
    ‚Wenn mir also Bass und Ton meistens gelingen, muss der Slap weniger als 30 % hinhauen.‘
    Schmunzel, stimmt, so sollte man das sehen, aber auch nicht vergessen, dass ein gutes Instrument eine ganz wesentlich Voraussetzung für eine leichte Differenzierbarkeit von Ton und Slap ist.
    Ganz besonders einfach gelingen die Slaps mit den Djembes aus der
    3 Sterne Meisterklasse oder 4 Sterne Oberklasse aus Mali. Die Auswahl mit einem Angebot von 500 Trommeln war noch nie so riesengroß.
    Du kannst Dich gerne bei einem Besuch bei uns überzeugen, einfach einen Termin vereinbaren: 06723 3042. Zu weit? Keine Zeit?
    Gemeinsam mit unserer Beratung kannst Du problemlos eine Djembe bestellen, wir versichern Dir: DAS KLAPPT wunderbar, denn wir erfüllen gerne diese geschriebenen Worte mit Leben um ein persönliches Vertrauensverhältnis zu schaffen.

    Martina & Gavin
    vom ‘Berufsverband‘ der Tönemacher, derer, die Gefäße schaffen, um den Tönen eine Heimat zu geben.


    Juni 2011


    Trommeln hilft!

    Wir sind immer wieder erfreut und von neuem begeistert von den besonders schönen und klanglich hervorragenden Musikinstrumenten, die unsere Trommelbauer in Mali für uns herstellen.
    Unser jahrelanger Kontakt und die fortwährende Feinabstimmung jedes noch so kleinen Details für die Anforderungen der europäischen Trommelszene, hat geholfen diese Handwerkskunst enorm weiter zu entwickeln.
    Die exzellente Arbeit ist es uns wert, dass unsere Arbeiter in Mali den doppelten Lohn erhalten. Denn davon profitieren nicht nur die Arbeiter selbst, sondern auch ihre großen Familien. Die Gelder helfen nicht nur die Ernährung zu sichern, sondern auch die Schulbildung der Kinder zu ermöglichen. Nach unserer Meinung ist Bildung der Schlüssel für ein besseres Leben. Der positive Effekt pflanzt sich fort und ist weit stärker als eine einfache Spende.
    Wir haben auch einen Partner vor Ort, der den Arbeitern bei familiären Krankheitsfällen finanzielle Vorschüsse gibt. Damit gewährleistet der Trommelbau für Djembé Art auch eine gewisse Sicherheit für die Arbeiter.
    So halten wir die Motivation zur Qualitätssicherung besonders hoch und immer mehr Handwerker und Instrumentebauer schließen sich an, um für uns besondere Produkte ihrer Art herzustellen. Wir versuchen, für jeden Bereich die besten Spezialisten zu finden.
    Gavin hat bei seinem letzten Afrikabesuch im März neue Fachleute für Kassonkhe Trommeln, spezielle Glocken, Bogolanarbeiten, besondere Trommelstöcke und wunderschönen Schmuck gewinnen können.
    Einige der Aufträge benötigen noch etwas Zeit, aber viele neue Produkte sind soeben frisch eingetroffen:

    Gebogene Khassonké Stöcke

    Hochzeitsschmuck Ohrringe aus Maligold … denn das Auge hört auch mit ; )

    Bass-Trommeln vom roten Kapokbaum

    Khassonké Glocken mit Ring, zu sehen auf unserem Video Bamako Wedding Party:


    Sehr wichtig und interessant zu wissen ist noch:
    Wir wirken mit unserer Arbeit dem illegalen Holzeinschlag entgegen und mit jeder bei uns gekauften Trommel werden Abgaben an das malinesische Forstministerium gezahlt. Die Gelder werden in den Erhalt und die Aufforstung neuer Wälder investiert. Siehe auch auf unserer Seite Qualität: 

    Djembé Art Forest Awareness Konzept (ganz runter scrollen).

    Trommeln hilft auch Dir, wir haben in dieser Infopost schon mehrfach darüber berichtet:
    Trommeln schützt vor dem Altern und vor Demenz (Artikel im Djembe Forum runter scrollen bis Januar 2009)
    - synchronisiert Gemütszustände der gemeinsam Musizierenden (runter scrollen bis März 2010)
    - ist ein emotionales und spirituelles Fitness-Studio (zu lesen weiter unten bei 15. September und 19. November 2009)
    - stärkt das Sozial- und Gruppengefühl (Artikel ganz unten im Djembe Forum)
    - ist Gesundheitsvorsorge, hält fit und macht schlank (hier runter scrollen bis 6. Oktober 2009 und Mitte März 2010)
    - wirkt gegen Aggression und für Integration (Artikel Januar 2010)
    - verbindet, schafft Freundschaften und macht Spaß … aber das weißt Du ja selber : )

    Freuen wir uns auf einen schönen Sommer mit vielen feurigen Trommelabenden ….
    Martina & Gavin

    .

    Hier noch eine kleine Impression von Gavins Malireise im Frühjahr 2011
    Gute Fahrt : )
    Bamako on a Motorbike





    Ende Mai 2011

    Hallo liebe Freunde,

    wir möchten uns heute einem viel diskutierten Thema widmen. Wir werden beispielsweise gefragt:
    Was macht eine Trommel zu einer guten Trommel? Welche außergewöhnlichen und grundlegenden Dinge erklären den Unterschied
    zu einer Djembé Art Trommel?  Wie ist die Einstufung in unsere Kategorien und die Preisspanne zu verstehen?
    Qualität hat ihren Preis. Dazu möchten wir Deine Meinung wissen:

    Was darf eine Djembe kosten?

    Wir möchten Deiner Meinung und Deiner Erfahrung zu diesem Thema einen Platz auf dieser Seite geben.
    Schick uns Deinen Erfahrungs- und Erlebnisbericht zu DEINER Trommel an: gavin@djembe-art.de

    Bis eine Trommel den Stempel 'Djembé Art' erhält ist ein weiter Weg.
    Einen kleinen Eindruck wie eine Djembe die Rohform erhält, bekommst Du auf dem Video

    Djembe Carvers at Work

    Bei der anschließenden Feinarbeit die im Film nicht gezeigt wird, werden die Körper natürlich noch wesentlich feiner und viel gleichmäßiger ausgeformt. Dafür werden die gleichen Geräte verwendet wie sie im Film zu sehen sind. Mindestens 2 cm Wandstärke werden vor dem Trocknen belassen. Nach mindestens 3 monatiger Trocknung werden sie mit den gleichen Werkzeugen nachbearbeitet und noch etwas exakter und dünnwandiger geformt.
    Nach der vollständigen Gestaltung des Holzkorpus werden die Eisenringe angepasst und geschweißt. Danach werden die schönen Schnitzereien ausgeführt. AlsnNächstes werden kleinere Unebenheiten mit einem Messer abgeschabt und danach beginnt die Feinarbeit mit Schleifpapier. Zum Schluss wird die Holzoberfläche innen und außen mit den bekannten Pflegeprodukten geschützt und danach werden die Trommelfelle aufgespannt. Es ist also noch ein langer Weg bis so eine Trommel hier bei uns in ihrer ganzen Schönheit erstrahlen kann.

    Zu dem Video schrieb uns ein Kunde:
    Hallo ihr Lieben!
    Jetzt kann man auch verstehen, dass eine solche Handarbeit einfach ihren Wert hat! Wenn so viel Arbeit in einem Industriestaat in ein Werkstück investiert wird, würde der Preis deutlich höher ausfallen. Ich hatte in den letzten paar Monaten ein paar Trommeln zwischen den Fingern zwecks Fellerneuerung. Was ich da unter dem Fell zu sehen bekommen habe, war stellenweise echt grenzwertig. Bei diesen Exponaten habe ich auch sehr viel Arbeit investiert. Schlagkante, Korpus, Ringe angepasst (waren zu groß), u.s.w.
    Ihr kennt das ja bestimmt. Diesen Aufwand kann man ja eigentlich gar nicht 1:1 berechnen, das ist dann die Freude am Tun
    und die Liebe zu der Djembe und ein Freundschaftsdienst an Gleichgesinnten. Ich mache das ja auch ausschließlich für Mitglieder unserer Trommelgruppe. Bei meiner Djembe-Art Trommel habe ich ja auch schon mal das Fell gewechselt, die sah aber echt super aus, habe nur die Schlagkante/Fellauflage etwas saubergeschliffen und das Fell ( natürlich von Euch) dann erneuert. Das war eine besondere Freude. Da merkt man schon, was Qualität ist  (echt, ohne „Gesülze“, wie man bei uns sagt).
    Wünsche weiterhin viel Freude bei eurem Tun, bis demnächst,
    Rainer 

    Die Vorgaben, wie die Djembe weiter verarbeitet wird, erfolgt nach streng festgelegten Djembé Art Qualitäts-Kriterien.
    Einen Überblick, nach welchen Kriterien wir unsere Qualitäts-Sterne vergeben, erhältst Du auf der Seite Qualität

    Falls Du noch keine Djembé Art Trommel Dein eigen nennst, oder updaten möchtest, wir haben eine große Auswahl für jeden Größen-, Qualitäts- und Klanggeschmack in allen Kategorien und beraten Dich gerne bei der Auswahl. Einfach anrufen: 06723 3042.
    Im folgenden ein kleiner Überblick über unsere Klasseneinteilung. Töne und Klänge lösen auch innere Assoziationen aus. Deshalb noch ein bildhafter Vergleich der Klänge in unseren Werteklassen als Guten-Tag-Grüße, denn der Auftritt einer Trommel ist wie ein energetischer Gruß…

    Basisklasse: 'Hallöchen!'
    Low Budget für Kinder & Erwachsene. Qualität für den einfachen Anspruch.
    Standardklasse: 'Guten Tag'!
    Günstig für Kinder bis Erwachsene. Einsteigermodelle in solider Qualität.
    Konzert- & Meisterklasse: 'Schön Dich zu sehen, lass es Dir gutgehen und bleib gesund!'
    Sehr gute Qualität für Einsteiger und Fortgeschrittene. Schönes Klangerlebnis, leichte Differenzier- und Spielbarkeit.
    Oberklasse: 'Prachtvoller Sonnenschein heute! Wir wünschen Dir einen super Tag!'
    Meisterwerke für Einsteiger und Fortgeschrittene. Außergewöhnlich in Klang, Qualität und Design.
    Premiumklasse: 'Ladies & Gentleman, we proudly present you the ultimate groove and wish you a perfect day. May the sunshine into your heart!'
    Extraklasse für höchsten Klanggenuss. Handwerklich und künstlerisch herausragend.


    Die allerbesten Sommergrüße von

    Martina & Gavin

    .

    Die Meinungen:

    Hallo Martina und Gavin,
    neulich habe ich den weiten Weg von Stuttgart gewagt um bei Euch eine Djembe zu kaufen.
    Schon der erste Blick in das große Zimmer Eurer Auswahl war faszinierend. So viele Instrumente zu sehen war schon ein Genuß.
    Die Auswahl an guten Djembes war enorm und nach einiger Zeit des Probierens begann die Qual der Auswahl.
    Da ich selbst wußte , was für ein Instrument ich wollte(hatte mir von der website die Ziffern der Instrumente notiert) konnte ich in Ruhe die sounds probieren, während Ihr anderen Käufern mit Rat und Tat zur Seite gestanden habt. 
    Ich legte großen Wert auf Differenzierbarkeit der Schläge , und auf das Volumen des Instrumentes.
    Ich hatte Glück. Bässe , Töne und Slaps auf der Djembe aus Kashua-Holz waren wunderbar. Leicht zu trennen und zu spielen. Das Instrument war dunkel und schwer , aber wunderschön.
    Die kleine "Macke" im Holz, auf die ich natürlich aufmerksam gemacht wurde,und daher nicht als Premium-Djembe zu verkaufen war , mußte man wirklich suchen , aber dafür bekam ich eine absolut erstklassische Djembe für den Preis einer der zweiten Kategorie!!
    Überall werde ich nun auf den tollen Klang , auf die Verarbeitung , das Aussehen , und auf die Dominanz beim Spielen angesprochen.
    Ich bin sehr sehr glücklich mit diesem Instrument. 
    Pianisten würden sagen : Endlich mal auf einem großen "Steinway" spielen dürfen.!!
    Natürlich hat ein gutes Instrument auch seinen Preis.  Aber es lohnt sich immer direkt zu investieren. Und Euer  Preis stimmt !!!   Absolut reell !!
    Viele schauen mit Ihren, in der Umgebung gekauften Djembes nun ein wenig neidisch auf  meine (Eure)  Drum !!!!! 
    Liebe Grüße Euer Achim

    * * *

    Jochen schickte uns diesen Text von John Ruskin, engl. Sozialreformer (1819-1900)...
    Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen,
    die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles.
    Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
    Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie
    eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.

    * * *

    Liebe Martina, lieber Gavin,
    die Frage sollte lauten: Was ist mir meine Djembe wert! Als ich vor einem knappen Jahr anfing zu trommeln, hat man mir gesagt: Zum Lernen reicht eine billige Trommel, da brauchst du nicht viel Geld ausgeben. Diese Aussage ist schlicht und einfach falsch! Auf diesen billigen Massentrommeln ist es selbst für einen Könnrn schwer sauber Ton und Slap sauber zu trennen. Wie soll ein Anfänger die Spieltechnik richtig lernen, wenn der Unterschied der beiden Töne kaum hörbar ist. Außerdem haben diese Dinger in der Regel derart schlechtes Tauwerk, dass sie ständig nachgestimmt werden müssen. Und zu guter Letzt kennen diese Massenwareteile nur zwei Lautstärken: Nicht hörbar oder Ohren verletzend laut! Mit einer solchen Trommel lernt man nur eine Trommel zu schlagen – nicht sie zu spielen!
    Zum Glück bin ich sehr bald über die Djembe-Art-Seite gestolpert, habe mir von Euch einen Termin geben lassen und bin heute stolze und glückliche Besitzerin einer Premium-Djembe! Mit Hilfe meiner „Bamako“ habe ich eine saubere Technik gelernt und sie hat mir gezeigt dass man eine Djembe nur streicheln muss, damit sie einem etwas vorsingt! Auf ihr kann ich alle meine Gemütszustände ausdrücken, in jeder gewünschten Lautstärke, oder eben auch ganz leise – sie klingt immer ganz hervorragend!
    Mir war und ist meine „Bamako“ jeden einzelnen Cent wert und sollte ich mir die nächste Djembe kaufen wird es garantiert wieder eine Premium-Djemée von Gavin! Im Moment zähle ich allerdings die Tage bis Euer Anruf kommt und Ihr mir sagt, dass „meine“ Bougarabou eingetroffen ist!
    Liebe Grüße
    Rosi

    * * *

    Hallo
    Eine Djembe darf das kosten was sie kann "You get what you pay!"
    Leider werden Leute mit wenig Erfahrung gerne über den Tisch gezogen, besonders bei Märkten und Festivals.
    Daher mein Tipp für den Beginner, immer jemanden mitnehmen der sich auskennt.
    Was mich aber betroffen macht ist das bei den überteuerten Händlern/Modellen die Leute
    im Herstellungsland kaum etwas davon haben. Fair Trade für Djembes wäre ein Engagemant wehrt.
    Gruß, Miguel

    * * *

    Wie teuer darf eine Djembe sein?
    Eine Frage, auf die es keine einheitliche Antwort geben kann. Oder um eine allgemein gültige Antwort zu formulieren: So teuer, wie es sich jeder leisten kann!
    Meine Djembe und ich haben uns durch Zufall gefunden. In unserer Gegend gibt es alljährlich ein "Pellenz" Openair. Hier wir immer nach den Konzerten in und durch die Nacht getrommelt. Jahrelang war ich - nennen wir es mal, Gasttrommler ohne eigene Djembe. Geduldig wartete ich, bis ich eine zum Spielen angeboten bekam. Meist war die Verwunderung groß, warum ich bei meinem Talent noch keine eigene hätte. Ich sagte dann, ich habe sie noch nicht gefunden.
    Ich wusste nichts über Qualität, Verarbeitungsmerkmale oder worauf es mindestens ankommen musste und auch nicht, was ein angemessener Preis ist. Ich wusste nur, ich stehe total auf einen tiefen, weich-schwingenden und voluminösen Bass.
    Dann vor einigen Jahren machte ich mit meiner Freundin Urlaub in Amsterdam. Wir schlenderten am späten Vormittag an Marktständen vorbei, an denen einige auch schon einpackten, weil es in Strömen zu regnen begann. Der letzte Marktstand am Ende der Reihe in einer Seitenstraße war ein afrikanischer Stand und auch ein ebensolcher Händler. Er war gerade dabei, seine Trommeln teils einzupacken oder vor dem Regen unterzustellen. Von den größeren Modellen stand nur noch eine da. Sie zog meinen Blick auf sich. Sie hatte etwas, das mir gefiel, zunächst erst mal rein optisch. Der Rand war mit behaartem Fell umspannt, für mich ein seltener Anblick.
    Der Afrikaner bemerkte auch gleich mein Interesse und bot mir an,  darauf zu spielen. Wie soll es anders sein, dass traute ich mich natürlich nicht. Ich konnte nicht auf Abruf spielen. Das ging nur, wenn mich die Schwingungen und der Rythmus eingefangen hatten. Also spielte er ein paar Takte darauf und ich war vom Bass gleich begeistert. Nun war alles noch eine Frage des Preises.
    Allerdings hatten wir weder soviel Geld dabei, noch in unserem Urlaubsbudget den Kauf einer Djembe eingeplant. Wir einigten uns auf 200 €, die ich dann aber auch erst noch von einem Geldautomaten organisieren musste.
    Er versprach mir, trotz Regen auf meine Rückkehr zu warten, bis 17 Uhr bliebe er da. Ortskundigkeit? Fehlanzeige! Also fragen und suchen. Durch den immernoch strömenden Regen irrten wir den ganzen Nachmittag auf der  Suche nach einer Bank, die der Cashgroup meiner Heimatbank angehörte, durch Amsterdam. Denn es sollten keine horrenden Fernabbuchungsgebühren dazu kommen. Nach einem halben Tag Irrlauf quer durch die Stadt, waren wir dann mit dem Geld auf dem Rückweg. Weit später als 17 Uhr und der Regen machte mal eine Pause! Ich bangte, ob er jetzt wirklich noch auf mich so lange im Dauerregen gewartet hat oder ob er geglaubt hat, ich hätte mit meiner Kaufzusage nur so dahergeredet und es gar nicht ernst gemeint  oder es auch keinen Sinn machte, nach so vielen vergangenen Stunden auf das Wort  eines fremden hin zu warten.
    Wir näherten uns dem Platz, der zuvor noch mit Ständen übersät war, nun aber so schien, als wäre hier nie was anderes als ein leerer Platz gewesen. Keine Spur von den vorherigem Markttreiben. Wahrscheinlich dachte er, ich hätte ihne sitzengelassen und war daraufhin auch weggefahren. Die Uhrzeit hatte ich schließlich auch schon weit überschritten gehabt. Noch eine Abbiegung in einen Seitenweg und... und... und... WOW!!!... da saß der Afrikaner, alleine auf der hinteren Kante seines Transporters, sein kompletter Marktstand bereits verstaut und nur die Djembe noch neben sich. So sind meine Djembe und ich zusammen gekommen.
    Der Hammer war aber, als wir die Djembe in das nahgelegene Parkhaus ins Auto bringen wollten, entfernten wir uns in einer anderen Richtung von diesem Ort. Wir bogen um nur eine Straßenecke und da wäre sogar schon eine Filliale meiner Hausbank gewesen. So einfach sollte der Zufall  wohl nicht sein.
    Wenn man erstmals eine eigene Trommel hat, fängt man natürlich an zu vergleichen. Qualitativ ist sie bestimmt kein Edelstück. Aber würde ich sie denn sonst mit auf ein Openair nehmen wollen? Sie in der Nähe eines großen Feuers auf den Boden legen und mich dann noch zum spielen daraufsetzen oder auch mal andere darauf spielen lassen?
    Ein teures Schmuckstück, welches nur zu Hause rumsteht, auf dem man nicht darauf spielen kann, weil sie mir für Draußen zu schade ist und weil es in der Mietwohnung, wegen den Mitbewohnern sowieso auch nicht geht, brauche ich dann auch nicht.
    Andererseits hätte ich gerne ein edleres Stück. Aber das Klangspektrum, die Dominanz und diesem allem durchdringenden Bass, den ich mit meiner Djembe spielen kann, hat noch die meisten Trommler auf dem Festival fragen lassen, wo ich diese herhabe.
    Einen Haken hat sie aber! Sie ist "out of the norm". Ich bekomme keine Tasche von der Stange. Die Maße passen alle nicht. Der untere Teil des Korpus sowie der Fuß sind etwas breiter als die Djemben dieser Größe. Ich bräuchte also eine Maßanfertigung, damit ich "mein Schmuckstück" sicher transportieren oder schützen kann. Über Tipps wäre ich sehr dankbar.
    Möge der Rythmus mit ein sein
    Lolle

    * * *

    Noch ein paar Sprüche als Gefühls- und Gedankenanregung:

    Wolfgang Amadeus Mozart:
    Musik darf das Ohr nie beleidigen, sondern muss vergnügen.

    Henry Ford:
    Der größte Feind der Qualität ist die Eile.

    Steffen Glückselig:
    1. Kung Fu ist eine Art und Weise etwas zu erschaffen. Das Ergebnis dieses Schaffen ist Qualität.
    2. Versuche den Standard hochzusetzen und nicht darüber froh zu sein, dass er so niedrig ist.

    Wilhelm Busch:
    Mit Recht erscheint uns das Klavier,
    wenn’s schön poliert, als Zimmerzier.
    Ob’s außerdem Genuss verschafft,
    bleibt hin und wieder zweifelhaft.

    Platon:
    Der Rhythmus entsteht aus dem Schnellen und Langsamen, indem diese, vorher auseinanderstrebend, weiterhin in Einklang gebracht werden.
    Zum Einklang aber verhilft all dem, wie dort die Heilkunst, hier die Musik, indem sie gegenseitige Liebe und Eintracht einpflanzt,
    und so ist denn die Musik die Kenntnis von den Liebesregungen im Gebiete der Harmonie und des Rhythmus.



    Anfang Mai 2011

    Die folgende Erkenntnis wurde an der Universität Wisconsin-Madison gemacht und
    von Martina in der neuesten GEO-Ausgabe im Mikro-Skop entdeckt...

    'Wenn Feldwespen mit ihren Antennen gegen Brutkammern trommeln,
    entscheidet der Rhythmus, ob aus den Eiern Arbeiterinnen oder Königinnen schlüpfen.'


    Ihr lieben Jungs & Feldwespentrommler im ganzen Land, das kann doch nur eines heißen:
    Findet den richtigen Rhythmus für die Queen Eures Herzens ; )
    Bestimmt ist der passende Erweckungs-Rhythmus-Kuß in dem neuen CD-Angebot dabei!
    Herrlich frisch & frühlingsbeschwingte Rhythmen aus ganz Afrika sind hier zu finden.
    Zum besseren Verständnis rhythmischer Zusammenhänge empfiehlt sich das Buch
    Angewandte Rhythmik.
    Weitere Neuheiten sind Famoudou Konatés Buch
    Rhythmen und Lieder aus Guinea, die passende CD dazu,
    sowie das Buch Die Stimme des Balafon, eine sehr gut gemachte Balafonschule.

    Die allerbesten gute Laune machende Frühlingsgrüße von
    Martina & Gavin


    Fröhliche Ostern 2011 wörtlich genommen...

    Kundenumfrage ; )

    Wir planen eine Vereinfachung auf unserer Homepage und möchten gerne wissen, wie das bei unseren Kunden ankommt. Die Grundidee ist folgende…

    Vereinfachung der deutschen Sprache in nur 5 Schritten!
    Erster Schritt
    Wegfall der Großschreibung
    einer sofortigen einführung steht nichts mehr im weg, zumal schon viele grafiker und werbeleute zur kleinschreibung übergegangen sind.

    zweiter schritt
    wegfall der dehnungen und schärfungen
    diese masname eliminirt schon di gröste felerursache in der grundschule, den sin oder unsin unserer konsonantenverdopelung hat onehin nimand kapirt

    driter schrit
    v und ph ersetzt durch f,
    z ersetzt durch s,
    sch verkürtzt auf s
    das alfabet wird um swei buchstaben redusirt, sreibmasinen und setsmasinen fereinfachen sich, wertfole arbeitskräfte könen der wirtsaft sugefürt werden

    firter srit
    g, c und ch ersetst durch k,
    j und y ersetst durch i
    ietst sind son seks bukstaben auskesaltet, di sulseit kann sofort fon neun auf swei iare ferkürtst werden, anstat aktsik prosent rektsreibunterikt könen nütslikere fäker wi fisik, kemi oder auk reknen mer kepflekt werden.

    fünfter srit:
    wekfal fon ä-, ö- und ü-seiken
    ales uberflusike ist ietst auskemertst, die otokrafi wider slikt und einfak. naturlik benotikt es einike seit, bis diese fereinfakung uberal riktik ferdaut ist, fileikt ein bis swei iare. anslisend durfte als nekstes sil di fereinfakung der nok swirikeren und unsinikeren kramatik anfisirt werden.

    wir mokten dasu deine meinunk wisen… sreib uns: gavin@djembe-art.de
    ubrikens, es sind file neue tromeln in der 3 sterne meisterklase und 4 sterne oberklase da!
    ein neues buk ist auk zu haben, leider nok in der alten rektsreibunk: die ritmik-lere, ein ser einfakes buk mit alen ritmiken krundlaken.

    wir sen und horen uns …
    martina & kafin von dimbe art, inofatif, humorfol und freundlik

    Die Kundenmeinungen

    lb mtna un gavn hr dr ltzt srt
    grs kls ... antwot von dimbe art: das halten wir dan dok fur ubrtriben, funf srite sind kenuk

    ser gehrte damen und heren,
    ich bin begeistert. endlich eine fereinfachung die meinem intelelen anspruch gerecht wird. ich kan sowiso beser tromeln als schreiben. und benötige das auch garnicht. und desdewegen grüse aus sachsen wo da sowiso keiner reden noch schreiben kann. als geborener  hese aus wisbade muste ich das biter erlernen. dank euch get es mir jetzt ser fiel beser. seid ir eigentlich auch bei facebook zu finden. in tromliger ferbundenheit
    hugo

    Hallo Martina und Gavin!
    Eure Rechtschreibreform finde ich als Deutschlehrerin sehr gelungen. Vieles kommt mir auch schon bekannt vor! Ich müsste dann auch nicht mehr so viel korrigieren und hätte mehr Zeit zum Trommeln.
    Viele Grüße aus Leiwen
    Levken

    Hallo Martina und Kafin, habt Ihr nichts anderes zu tun als Euch so einen Schwachsinn auszudenken. Das ist nicht nur Vereinfachung der Deutschen Sprache, sondern auch gleichzeitig falls es überhaupt Ernst gemeint ist, auf höchstem Grundschulniveau und eine Verunglimpfung der Deutschen Sprache. Sollen die Kinder noch mehr verunsichert werden, denn diese müssen sich schon in der Schule mit der gängigen Rechtschreibung auseinandersetzen. Ich bin von Geburt an Legasthenikerin und hatte in der Schule mit der Rechtschreibung meine Schwierigkeiten, aber das wäre der Gipfel an Unverständnis für mich gewesen. Wertvolle Arbeitskräfte können der Wirtschaft zugeführt werden, was soll das, Jugendliche die so schreiben, würden erst einmal überhaupt keine Arbeitsstelle bekommen. Was sich bis jetzt in der Computerwelt durchgesetzt hast ist der Wegfall der Großschreibung und das nimmt man gerade so hin. Also wir haben keinen 1. April, sondern Osterzeit und die sollte Freude bereiten.
    Ich wünsche ein schönes und zufriedenes Osterfest und seid dankbar, daß Ihr gesund seid, das hoffe ich zumindest für Euch. Das einzige was mir übrig bleibt ist, Eure Mail humorvoll zu nehmen :-)))
    H.

    ik finde dise ide nikt blod. wesen einfal war das den? ik hate eine ide das man auk kleikseitik die seikensetsunk fereinfakt oder weklast am wiktiksten ware mir das koma nikt mer zu benutsen weil ik finde das damit nok mer feler kemakt werden als mit der rektsreibunk uber eine rukmeldunk wurde ik mik ser freuen bis dan
    lars

    Hallo Gavin
    halte ich nichts davon !!!
    mfg Monika

    Ihr seid unmöglich, nein möglich was nix mit mäckerlich zu tun hat weil das Gegenteil mag ich heißt. Und Eure HP möge so bleiben wie sie ist auch wenn die Langeweile ja manchmal seltsame Stilblüten bei Euch zu treiben scheint. Lassen wir es also auch weiter blühen auf das ein Baum daraus werde. Bunte Ostereier, Jürgen

    Das ischt abr luschtig….
    Bui jo gspannt ob dr da macht Ik bi mr nod sikkr
    Gruss Manfred

    Hier meine Meinung zur "Sprachvereinfachung": einfach grauslig!
    Das meint ihr nicht im Ernst, oder?! Scheint mir eher ein Test zu sein, wer auf Eure Mail noch reagiert...? (erster April ist vorbei.) Ich mag die deutsche Sprachen so wie sie ist und habe mit irgendwelchen Kompliziertheiten kein Problem. Im Trend alles vereinfachen zu müssen, bin ich nicht. Österliche Grüße, Franziska

    als feminist schlage ich vor, alle "er" durch "sie" auszutauschen. dan list es sich so: ales ubsieflusike ist ietst auskemsietst, die otokrafi widsie slikt und einfak. naturlik benotikt es einike seit, bis diese fsieeinfakung ubsieal riktik fsiedaut ist, fileikt ein bis swei iare. anslisend durfte als nekstes sil di fsieeinfakung dsie nok swiriksieen und unsiniksieen kramatik anfisirt wsieden. sonst bin ich einfsiestanden.
    Gruß Heinz ... antwort von dimbe art: kelunkene ide, wir sind einfsiestanden und wsieden ales andsien : ) file kruse fon martina

    Halli, hallo! Dachte, der 1. April ist schon längst vorbei?! Wünsche euch fröhliche Ostern.
    Liebe Grüße Martina

    liber gavin, ik haf mik ekt sif kelakt
    was ik kans kut finde is, das die holander mik itst auk verstehen konen. ekt toler einfal! krus,
    andreas

    Man muss erst mal überlegen was da jetzt steht, aber es hört sich lustig an.

    High Gervin, High Martina,
    I tri 2 rite in english 2 say it kort my attention.
    Have a happi E-ster.
    Hanifa N Jergen

    moin
    im firten srit sind unsere nakbarn son ankekomen. das nent sich dan danis und sreibt und sprikt sik kenauso aus.
    kruse aus dem land der horisonte
    olaf

    Ich möchte keine e-mails mehr von Ihnen empfangen. Danke
    Mit freundlichen Grüßen Helene

    .


    1. April 2011

    Wirbelpuder und Sologel ®

    Wie immer haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und uns nach Neuheiten auf dem Trommelmarkt umgesehen. Und hurra, heute ist Dein Glückstag! Wir bieten an:

    Wirbelpuder® und

    Solo-Gel®

    Wer kennt das nicht? Man freut sich auf die wöchentliche Trommelgruppe, traut sich endlich mal einen Ruf, ein Solo oder einen Rhythmus mit Wirbeln zu spielen… und, was passiert? Es will einfach nicht von der Hand gehen, es hakt, es wackelt, es hängt. Dabei hat man zu Hause vielleicht lange geübt, oder beim letzten Mal hat es wie von selbst geklappt. Jetzt aber ist das Selbstvertrauen hin und man muß allen Mut zusammen nehmen um einen neuen Anlauf zu wagen. Mit Wirbelpuder®, oder, für die ambitionierteren unter Euch, dem Solo-Gel®, kann das nicht mehr passieren.
    Die Anwendung ist denkbar einfach. Bis zu einer Stunde vor dem Trommeln die Hände einfach pudern oder mit Solo-Gel® einmassieren und alle Trommelfertigkeiten gelingen wie von selbst.
    Quasi wie ‘von Zauberhand‘. Wir haben es ausprobiert, wirklich! Es ist ein deutlich hör- und fühlbarer Unterschied nach der Anwendung! Wir hätten es selbst nicht gedacht, aber es klappt wirklich. Dabei fetten die Produkte nicht und haben einen angenehm neutralen Duft, der auch im allgemeinen für Allergiker geeignet ist.
    Allerdings können, laut Herstellerangeben, auch Spuren von Soja und Nüssen enthalten sein.
    Eine Packung reicht für ca. 100 Anwendungen und kostet…
    Wirbelpuder® 13,64 € zuzgl. Scherzsteuer (heute 2000% vom Bruttowert),
    Solo-Gel® 17,96 € zuzgl. Scherzsteuer.
    Wir sind froh, dass wir einen exklusiv Vertrag abschließen konnten, weshalb die beiden Produkte nur bei uns und nur HEUTE erhältlich sind.

    Unser Tipp: Die Produkte können gleich bei den Workshops im House of Djembé Art für Fortgeschrittene Bezaubernde 4/4 Rhythmen, Amazing 12/8 Feelings und Entwickle Dein Solospiel ausprobiert werden.

    Wir sehen und hören uns …
    Martina & Gavin von Djembé Art, innovativ, humorvoll und freundlich.

    * * *

    Ihr Trommler/innen seid ja ein lustiges Völkchen
    soeben erreichte uns ein begeistertes Kundenfeedback:


    'Hallo Martina und Gavin, ich benutze dieses SoloGel bereits schon seit 2 Jahren, ich muß wirklich sagen, es ist einfach grandios.
    Nicht nur beim Solispielen, nein auch beim Schreiben fliegen die Finger nur so über die Tastatur, so flink,
    dass selbst mein superschneller Rechner nicht ganz mitkommt. Man kann also noch schneller tippen
    als man denken kann. Das könnt Ihr ja bei meiner E-Mail selbst feststellen. ;-)
    Liebe Grüße Heinz

    * * *
    Soeben wurde uns diese Bestellung geschickt. . .

    Hallo Djembé Art, hiermit bestelle ich
    - 5 Fläschchen von den homöopathischen Off-Beat-Tropfen,
    - 2 Familienpackungen Échauffement-Zäpfchen,
    - 3 Tuben Aprillosan (für mittelgroße Ohren).

    Und als Gratisgeschenk nehme ich dann den Water-Drum-Föhn. Ich brauch die Sachen noch heute.
    Wenn's nicht klappt, dann probier ich's eben ohne. Liebe Grüße aus
    A-4221 Lachstatt

    Anmerkung von Djembé Art:
    So etwas führen wir leider noch nicht, sind aber bemüht, es im nächsten Frühjahr anbieten zu können. Wir bitten um Verständnis.

    * * *

    Hallo, vielen Dank für die tollen Angebote!
    Ich lege mir immer die CDs von guten Solotrommlern unters Kopfkissen, das klappt auch.
    Viele Grüße Monika

    * * *

    Hi Gavin,
    Super Gedanke, habt Ihr auch was für Triolen?  :-)
    Gruß Horst

    * * *

    Hallo Djembé Art!
    Ich kenne das schon, hat gewirkt!! Man kann es, wenn man meinen Trommelstil kennt, sofort erkennen, siehe:
    YouTube-Link
    Überfellige Grüße!
    Wolfgang

    * * *


    März 2011

    Wir sind in Gedanken und Mitgefühl
    bei den Menschen in Japan

    Djembe Trommel kontra Atomkraft

    Bist Du auch sprachlos?
    Schreibe uns Deine Sorgen und Meinungen zu diesem Thema, wir werden sie hier veröffentlichen!
    Für Deine nächste Demo bieten wir Trommelfell Bemalungen mit ‚Atomkraft Nein Danke‘ an, melde Dich …
    gavin@djembe-art.de

    Eine Campact Initiative an Kanzlerin Merkel
    kann unter diesem Link unterzeichnet werden.


    Neueste Infos zur aktuellen Lage in Japan beim
    Liveticker des BUND

    Montagsdemos gegen die Verlängerung der AKW Laufzeiten
    gibt es in mehreren Städten, auch in Worms. Die Zeiten sind meistens der örtlichen Presse zu entnehmen.
    In Worms beginnen sie um 17.30 Uhr am Bahnhof.
    In Wiesbaden immer Montags 17.30 Uhr, Treffpunkt in der Langgasse (Kranzplatz).
    Auf gehts's, nimm die Trommel mit und ordentlich Krach machen! Jetzt ist der Zeitpunkt dazu.

    Liebe Martina und Gavin,
    Wer noch keinen Ökostrom bezieht, trägt dazu bei, daß die AKWs am Netz bleiben. Das Einzige, das wirklich helfen kann, ist: Stromanbieter wechseln und zwar, falls noch nicht geschehen, einen Stromanbieter wählen, der ausschließlich Strom aus  erneuerbaren Energien liefert. Ausschließlich Ökostrom liefern:
    EWS,  Elektrizitätswerke Schönau, Greenpeace Energy, Lichtblick, Naturstrom. Die vier erwähnten Ökostromanbieter können mit gutem Gewissen gleichwertig genannt werden. Ich bin seit über 10 Jahren bei Greenpeace Energy und bin ebenfalls sehr zufrieden. Auch EWS ( Elektrizitätswerke Schönau ) und Naturstrom  verkaufen 100% Ökostrom und gestalten ihr Angebot transparent.
    Unter atomausstieg-selber-machen.de findet ihr nützliche Informationen.
    Herzlichen Gruß Inge
    PS.: Danke, daß Ihr Euch so einsetzt! Das gibt Hoffnung.
    Herzliche Grüße
    Inge

    ***

    Ich bin Im BUND und in der ödp. Ich habe mich beim Volksbegehren Nichtraucherschutz sehr eingesetzt und es hat geklappt. Wir haben auch vor ca. zwei Jahren zu Ökostrom gewechselt. Das wäre auch kein Problem, wenn wir nur den Haushaltsstrom bräuchten. Wir haben aber vor zehn Jahren ein Bioholzhaus gebaut, mit Regenwassernutzungsanlage, Solar und Wärmepumpe, für die wir auch Strom brauchen. Und jetzt kommt's. Die Ökoanbieter machen keinen Sondertarif. Für die Bioausstattung bezahlen wir immer noch Schulden und die Stromkosten sind   fast dreimal höher als vorher. Das liegt aber natürlich auch an der Politik. Irgendwann ist das finanzielle Limit erreicht und man befindet sich in großen Gewissensnöten. So einfach ist die Sache leider nicht immer. Ich gehe auch demonstrieren und unterschreibe ständig Aufrufe.
    Solange die Menschen sich von den großen Parteien ,die von der Industrie abhängig und infolgedessen nicht mehr frei in ihren Entscheidungen sind anlügen lassen wird sich nichts ändern. Deshalb bin ich der ödp beigetreten. Dort sind industrielle Spenden verboten.
    Bei all dem dürfen wir nicht aus den Augen verlieren, dass in den nächsten Tagen der Europarat über den künftigen Umgang mit Gensaat entscheidet. Kaum einer protestiert mehr gegen diese große Gefahr und dann ist es wieder mal zu spät. Es gibt so viel zu tun, aber wer tut es? Dazu ist die Gefahr noch viel zu Wenigen bewusst.
    Marianne

    ***

    Hallo ihr Lieben!
    Was zurzeit in Japan vor sich geht macht mich wirklich sprachlos!
    Dabei ist das wahrscheinlich erst der Anfang, trotzdem ist es verwunderlich, dass Russland, China usw. weiterhin an ihrem Atomprogramm vehement festhalten. War das noch immer nicht Zeichen genug um umzudenken?
    Ein Lob an Kanzlerin Merkel (wahrscheinlich auch nur weil Wahlen bevorstehen), dass sie den Mut aufbrachte, wenigstens Isar1 herunter zu fahren (hoffentlich für immer!). Als nächstes werden sich Wale und Delphine von unserer Welt verabschieden, wollen wir das wirklich???
    Solange Macht, Geld und Gier die Welt regiert, wird sich leider nichts ändern. Schade, aber die Hoffnung stirbt zuletzt!
    Lg Hans        aus dem atomfreien,aber atomumzingelten Österreich

    ***

    Hallo,
    Tschernobyl war für mich der Auslöser 1986 aktiv in der Umweltbewegung zu werden. Ich habe dann einige Jahre aktiv bei Greenpeace mitgearbeitet. Die Atomgefahr war übrigens "Kerngeschäft" und Ursprungsthema von Greenpeace. Mein Sohn war damals drei Jahre alt. Ich wollte etwas dafür tun, dass er diesen Planeten ohne diese Gefahren bewohnen kann. Das Einzige was mich jetzt ein kleines bißchen optimistisch stimmt, ist, dass die derzeitige Regierung die alten Meiler abschaltet. Hoffentlich nicht nur vorrübergehend. Ich hatte schon immer Angst, dass uns Biblis A irgendwann um die Ohren fliegt oder das Hanauer Brennelementewerk oder ein Castorunfall passiert. Das ist eine nicht beherrschbare Technologie. Sie war es nie und sie wird es niemals werden.
    Viele Grüße
    Marion 

    ***

    Hallo
    Das muss man sich mal vorstellen. Da werden Atomkraftwerke gebaut, und wenn die Pumpen ausfallen wird die Welt verseucht.
    Kein Plan B. Keine Sicherheit. Und das in einem Erdbebengebiet. Jede Kaffeemaschine muss sicherer sein!
    Das sollten wir mal im kleinen Maßstab in unserem Beruf so machen, dann bekämen wir sofort die Kündigung.
    Aber leider ist es so, dass Geld die Welt regiert. Die unvorstellbare Gier und Unersättlichkeit der „Wesen“ (um den Begriff Mensch nicht in den Dreck zu ziehen), die sowieso schon alles im Überfluss haben, wird unsere Erde mit allem „Drum und Dran“ zerstören.  
    Sieht man aktuell übrigens auch an den Kraftstoff-Preisen, die jetzt, wo alle nach Japan schauen, wieder
    schnell etwas angehoben wurden. Alle Pläne für alternative Energien, alle atomstromvermeidenden Technologien, alles was den o.g. Wesen
    den Profit vermindert, werden einkassiert (Patente aufgekauft) und in der untersten Schublade versteckt.Es ist leider wie immer im Leben, erst wenn was richtig Schlimmes passiert, wird nur reagiert, und zwar nur soviel wie unbedingt notwendig.
    Ich wünsche den Japanern und der ganzen Welt, dass sie das Problem mit den AKW`s in den Griff bekommen.
    Aber eines dürfte uns auch klar sein:
    Wenn das irgend wie einigermaßen glimpflich ausgeht (d.h. der absolute Super GAU kann zum „Nur-GAU“ abgewendet werden), wird danach genau so weiter gemacht, und in Japan und fast der ganzen Welt brummen die AKW`s weiter.
    Ist doch echt Scheiße (sorry für das ordinäre Wort), oder?! Traurig, geschockt  und voller Inbrunst den Japanern alles Gute wünschend
    Rainer         (…der auf der Djembe spielt)

    ***     

    Kein Politiker hat wirklich Ahnung von Atomkraftwerken. Sie geben nur das wieder, was ihnen von den Betreibern erzählt wird.
    Diese agieren nur aus finanziellen Interessen. Japan zeigt uns, was für Gefahren wirklich in der Atomkraft stecken.
    Gruss Rudolf aus Berlin

    ***

    Zeige nicht mit erhobenem Finger auf die bösen Atomkraftwerke.
    Zeige mit erhobenem Finger erst auf Dich selbst.
    Wenn Du dann sagen kannst - ich brauche keinen Strom - Ich mache Ihn selbst (mit dem Fahrrad oder Ähnlichem)
    Dann zeige mit erhobenem Finger auf die bösen Atomkraftwerke.
    Bibelspruch : Der von Euch der ,,ohne Schuld" - Der werfe den ersten Stein.
    Gruss ein Trommler

    ***

    Wenn ich obigen Unsinn lese schwillt mir der Kamm und bevor ich vielleicht unhöflich werde, zitiere ich lieber aus einem Zeitungskommentar und beginne den Satz mit meinen Worten: Wer hier die Bibel zitiert nimmt Risiken in Kauf und....
    'verdrängt sie aus den unterschiedlichsten Gründen. Das Motiv der schwarz-gelben Bundesregierung war schlicht und ergreifend: Klientelpolitik. ...Der alles entscheidende Unterschied bei der Nutzung der Atomkraft besteht darin, dass diese Technologie in letzter Konsequenz nicht beherrschbar ist... wer das Achselzuckend zur Kenntnis nimmt, spielt Vabanque mit Leben und Gesundheit anderer Menschen - ein bodenloser Zynismus. ... An dieser Stelle findet auch das Märchen von der angeblich kostengünstigen Atomkraft ein Ende, denn wer potenzielle Schäden und die Endlagerungsfolgen einkalkuliert kommt ganz rasch zu anderen Zahlen.'
    Martina persönlich

    ***

    ja, eine unglaubliche Katastrophe und genau das, was uns immer wieder prophezeit wurde, was nicht passieren könne. Wie sicher doch Atomstrom sei.
    Zudem bombardiert in Libyen ein Grössenwahnsinniger das eigene Volk und die ganze Welt schaut zu.
    Jeannette

    ***

    Natürlich muss ich die Leute anklagen die seit über 30 Jahren behaupten Atomkraftgegner wären weltfremde Panikmacher usw. Natürlich ist auch das bauen und betreiben von Technologien, die nie sicher und beherrschbar waren, ein Verbrechen gegen das Leben auf der Erde. Natürlich ist es ein Verbrechen, wenn aus reiner Profitgier das Wohl der Lebewesen auf unserer Erde missachtet wird.
    Dass es auch anderes geht wissen doch alle, und da sollte jeder sein eigenes Handeln überprüfen.
    Die Tatsache, dass meine Befürchtungen nun so entsetzlich bestätigt werden macht mich sehr traurig und gleichzeitig wütend. Ich wünsche mir, dass diese Katastrophe zumindest der Anfang für ein Umdenken, nicht nur in Bezug auf Atomkraft, sein wird. Wir leben jetzt in einer Zeit der großen Veränderungen.
    Meine Gedanken und Mitgefühl sind bei den Menschen in Japan.
    Jürgen aus Hennef

    ***

    Hallo Martina, Hallo Gavin,
    ja, ich bin auch sprachlos – und unsagbar wütend! Wütend auf unsere Politiker! Eigentlich sollten sie doch für unser Wohl handeln, schließlich wurden sie doch von uns gewählt. Statt dessen denken sie an ihre Parteikassen und lassen sich dadurch von skrupellosen Manager unter Druck setzten und natürlich wie sie die nächsten Wahlen gewinnen können. Dabei ist ihnen jeder rhetorische Taschenspielertrick recht – Hauptsache die eigene Machtposition bleicht erhalten. Ob dadurch ein paar Millionen Menschen eventuell vor die Hunde gehen spielt dabei keine Rolle. Wütend auch, weil ich das Gefühl habe, nicht wirklich etwas dagegen tun zu können und mich deshalb so unendlich hilflos fühle. Ich hoffe, von ganzem Herzen, dass es für die Menschen in Japan nicht so schlimm wird wie ich im Moment befürchte.
    Liebe Grüße
    Rosi aus Erlenbach

    ***



    Februar 2011

    Bist Du glücklich?

    Wenn man sich begegnet fragt man sich häufig 'na, wie gehts'? Manch einer kommt durchaus noch kurz ins Grübeln und antwortet manchmal wahrheitsgemäß mit 'gut', oder 'och, immer so weiter', oder mit sonstigen regionalen Redensweisen. (Puh, wer mag eigentlich solch eine Situation wirklich?) Auf die Frage: 'Bist du glücklich?' kann man da noch leichter stolpern. Wer mag sich schon so plötzlich in sein Innerstes beamen, um solch intimen und komplexen Fragen öffentlich nachzugehen? Wovon hängt das Glück für jeden einzelnen ab? Pauschale Antworten gib es nicht. Persönliche Ansichten sind subjektiv. Man könnte vielleicht sagen: 'Das Maß des Glücklichseins lässt sich am Wohlbefinden messen'.
    Hm, 'fühlst Du Dich wohl?' Mit dieser Frage wird es auch nicht leichter. 
    In der GEO stand: 'Glück und Zufriedenheit hängen nicht etwa vom materiellem Bestand ab, sondern vielmehr von der Tätigkeit, die diesen möglich macht.'
    Ah, damit kommt ein bisschen Licht in die Lage. 
    Ich habe mir eine Hängematte gekauft, die trotz Schneegestöber seit einer Woche in ständiger Sichtweite auf der Terrasse vor dem Wohnzimmer baumelt. Der Anblick der Hängematte macht mich glücklich. Sie ist rotgestreift und strahlt den Sommer aus. Die Hängematte ist mein materieller Bestand. Zu diesem kam es, weil ich Dir schreiben darf. Ich durfte irgendwann etwas für Dich tun was ich sehr gerne tue und deshalb bist Du in unserem mail-Ordner. Und nun tue ich wieder etwas, was ich sehr gerne tue, nämlich schreiben und meine Ideen mitteilen und das macht mich glücklich! Danke Dir!
    Den heutigen Infobrief möchte ich noch mit einer Erkenntnis aus der GEO abrunden. Man lese und staune, dass sogar Regierungen zu erkennen beginnen, dass es eine wichtige politische Aufgabe ist, das Wohlbefinden der Bevölkerung zu steigern und sich von Glücksexperten, wie z.B. Nobelpreisträgern beraten lassen. Wer von uns hätte das denen nicht auch sagen können: ....eine glücklichere und ausgeglichene Bevölkerung ist nicht nur generell leistungsfähiger, sondern auch gesundheitlich durchweg in einer besseren Verfassung und macht ein gemeinsames, nachhaltiges und wirtschaftliches miteinander Arbeiten erst möglich.
    Die Frage ist also: Welche Tätigkeit machst Du gerne und bringt sie Dir Deine Brötchen ein? Gehörst Du zu den Glücklichen die so etwas gefunden haben?
    Wir sind gespannt auf Deine Geschichte und werden sie gerne mit Deinem Einverständnis auf dieser Seite veröffentlichen.
    Einfach schreiben an: gavin@djembe-art.de
    Wir sehen und hören uns …


    Martina & Grüße von Gavin,

    vom ‘Berufsverband‘ der Tönemacher, derer, die Gefäße schaffen, um den Tönen eine Heimat zu geben.

    P.S. Hier haben wir vielleicht noch die ein oder andere Sache, die Dein Glück abrunden könnte:

    In der Woche vom 1. bis 6. März ist der Versand innerhalb Deutschlands (außer Inseln und bei Vorkasse) kostenlos!
    Wir haben unser Angebot an Stöcken und Schlägeln erweitert. Einmal mehr erstaunlich, wie ein guter und passender Stock das Klangerlebnis toppen kann.
    In Bamako tragen die Djembe Folas gerne ein schmuckes Ledertäschchen um den Hals.
    Gavin ist letzte Woche aus Mali zurück gekommen und hat die Schönsten für Dich vor Ort ausgesucht.Mit dem Frühling steht ja auch Ostern quasi vor der Tür. Willst Du vielleicht jemanden glücklich machen?
    Auch ein Trommelworkshop ist ein schönes Geschenk. Hier sind alle Termine und hier kannst Du einen Gutschein bestellen.
    Für Trommler der Mittelstufe empfehlen wir den Termin am Sonntag, den 13. März, Ensemblespiel & Groove. Es sind noch Plätze frei.

    * ! Vielen Dank ! *
    für das Teilen Eurer Gedanken und Beobachtungen, hier eine kleine Auswahl aus Euren Zuschriften:

    Hallo Gavin und Martina,
    Eure mails sind immer wieder nette Anstöße, über das eigene Leben im Hier und Jetzt nachzudenken.
    Die Frage nach dem privaten Glück hat mich beschäftigt. Mein Leben ist geordnet im weiten Rahmen mit Familie, Arbeit, Sport und Musik. Aber bin ich glücklich? Dem ersten Impuls folgend kann ich sagen: ja!
    Neben dem für mich Wichtigsten, nämlich fröhliche, selbstbewusste Kinder zu haben, und einem guten Ausgleich in Sport, Klavier und Trommeln, habe ich auch noch das große Glück, mit meinem Beruf eine Tätigkeit zu haben, die mich nicht nur materiell versorgt, sondern auch (fast) jeden Tag zufrieden macht.
    Als Psychologe (und ich habe diesen Beruf eher zufällig, weil ich eigentlich mehr zum Handwerk tendiere) arbeite ich jetzt seit vielen Jahren in einer Werkstätte für behinderte Menschen. Der tägliche Kontakt mit diesen besonderen Menschen, ihrer unverstellten Art, der grundpositiven Lebenseinstellung und der Souveränität, ihren Handicaps, so sie überhaupt als solche empfunden werden, charmante Seiten abzugewinnen, macht mir jeden Tag deutlich, wie wenig es wirklich braucht, um glücklich zu sein. Mir ist schon lange klar, dass es nicht das Geld ist, das glücklich macht, sondern die Tätigkeit und die sozialen Kontakte.
    Und nachdem ich vor vier Jahren selber einen Hirntumor nahezu unbeschadet überlebt habe, weiß ich auch, dass die Gesundheit ein sehr zerbrechliches Wesen ist, das man pflegen muss und für dessen Anwesenheit man eigentlich täglich dankbar sein sollte. Das geht aber oft im Trubel des Alltags unter.
    Zurück zu meiner Arbeit: vor ca. sieben Jahren hatte ich die Idee, mit den behinderten Menschen eine Trommelgruppe zu gründen. So ist der Kontakt zu Euch entstanden (vielen Dank noch einmal für das Entgegenkommen), inzwischen sind es zwei Gruppen in unterschiedlichen Zweigstellen und es ist immer eines der Hochlichter der Woche, sich für eine Stunde mit diesen Menschen in den Groove zu begeben, nicht reden zu müssen und nur die Trommeln sprechen zu lassen. In diesen Stunden bin ich glücklich und spüre es! Völlig wurscht, ob jemand Probleme hat, den Rhythmus zu halten, die Gruppe zieht ihn mit und die allermeisten Stücke entwickeln ihre eigene Dynamik durch das Zutun jedes einzelnen, ob zurückhaltend oder Rampensau. Gelegentliche Auftritte bei internen und externen Veranstaltungen runden das ganze ab und machen meine Kollegen irre stolz; sie sind auf der Bühne und zeigen anderen ihr Können! Mein nächster Traum wäre, eine ganze Band zu gründen, aber damit stoße ich noch auf große Widerstände. Noch. Doch ein Anfang ist gemacht und meine private Glücksmomentesammlung wird auch dank dieser Menschen immer umfangreicher.
    Ich danke Euch für Eure Beiträge dazu und lese Eure mails immer wieder gerne! Beste Grüße
    Roland aus Kaufbeuren

    Ahoi Ihr Lieben, merci für die philosophischen Briefe.
    Hier eine Philosophie der englischen Muttersprachler zum Thema „Glücklich“. Im Englischen gibt es da: „to be happy“ und „to be joyful“. Also happiness und joy als zwei verschiedene Zustände. Da bemängelt der englische Philosph, dass die meisten Lebewesen ihr Glück nun von happiness also von happening ableiten, daher rührt hier nämlich der feine englische Unterschied. Also glücklich sein, WEIL etwas passiert ist, WEIL ich etwas anfassen, spüren, sehen kann, was extern von mir existiert und mich das nun happy stimmt. Da sagt der Philosoph, dass dies nach hinten losgehen kann und auch meist oder irgendwann stets tut, wenn man nämlich diesen externen Reiz entfernt oder er sich verbraucht hat, ists vorbei mit dem happening und dann brauchts einen neuen Stimulus. Im joy zu sein kommt aus dem Herzen und braucht weiter nix, als ein bischen Weisheit und ein bischen Liebe und ein bischen Ehrlichkeit, alles Marke Eigenbau und ganz kostenlos aber nicht umsonst. :-)
    In diesem Sinne ein kleines Sprüchlein von mir:
    Lebe HIER und JETZT und grundlos glücklich. Herzlich
    Deniz aus der Schweiz

    Glück, ein Wort aus dem Duden? Nein!
    Ein Wort aus dem innersten unseren Herzens. Glück = Freude, innere Ruhe, Zufriedenheit, aber das ist noch lange nicht alles. Glück = Hilfsbereitschaft, Nächstenliebe, Geduld.Glück  bedeutet heute für mich leben, die Natur sehen, Kinder zu lieben, Tiere wahr zu nehmen. Seit drei Jahren bin ich an Multiple Slerose erkrankt und weiß jetzt mit 48 Jahren erst was für mich Glück heißt. Ich war lange verzweifelt und hatte große Angst. Seit kurzem spiele ich Djembe. Meine ganze Liebe und Kraft stecke ich in dieses Instrument. Hier kann ich mein Glück und auch meine Ängste in Musik verwandeln und nach jedem Trommelschlag spüre ich das ich lebe. Glück muß man nicht suchen, Glück steckt in einem drin. Danke Martina für meine wundervolle Glücks-Djembe.
    Sylvia

    Hallo Martina,
    Hallo Gavin,
    jedesmal wenn ich von Euch Post bekomme, bin ich glücklich. Und tatsächlich, es gibt da etwas, was mich glücklich macht.
    Dazu gehört zwar in erster Linie das Trommeln, aber auch die Trommeln selbst. Daher schicke ich Euch anbei ein Bild, was ich bislang mit dem bei Euch bestellten Material angestellt habe. Den Korpus hab ich bereits letztes Jahr gekauft, das Fell aber erst kürzlich. Die Schnitzereien und die komplette Bespannung habe ich selbst angefertigt.
    Mein Trommellehrer ist vor allem von dem kräftigen Bass beeindruckt. Aber auch Slaps und Open heben sich deutlich von den anderen Instrumenten ab. Ich hab sie 'Open Range' getauft was soviel bedeuten soll wie weites Land. Wie würde man eigentlich in Mali dazu sagen ?
    Es ist schon erstaunlich, was man auch als Laie mit gutem Material anfertigen kann.
    Inzwischen ist bei mir aus der anfänglich einer Stunde pro Woche eine richtige Leidenschaft geworden. Ein Leben ohne trommeln wäre für mich im moment nur sehr schwer vorstellbar. Außerdem hat es mir in den letzten beiden Jahren gerade in schweren Zeiten viel Kraft und vor allem innere Ruhe gegeben.
    Viele liebe Grüße
    Frithjof

    Hallo Martina,
    sehr schön interessante Frage, mit der auch ich mich schon lange beschäftige. Ich beschäftige mich mit solchen und ähnlichen Fragen seit meinem 5. Lebensjahr und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:
    Glück hat man immer in denjenigen Sekunden, in denen man nicht leidet.
    Hierin stecken zwei besonders wichtige Aussagen, erstens dass man nicht nach Zeitraum, sondern Zeitpunkt (en) betrachten soll und zweitens, dass man alles am Leid - nicht im engeren, sondern weiteren Sinne - festmachen soll.
    Und über Leid kann man weitere tagelange, wochenlange, monatelange Überlegungen anstellen.
    Meine o.g. Definition hab ich für mich selbst so zusammengetragen, nach viel Literaturstudium. Aber ich denke, dass diese Definition schon ziemlich alt ist, nur eben von verschiedenen schlauen Menschen jeweils anders formuliert. Ich glaub, Siegmund Freud zB hat mal ähnliches gesagt, wobei ich seine Aussage im ersten Augenblick wegen seiner Düsterheit abgelehnt hatte.
    Aber besonders vorangebracht haben mich zu dieser Definition die "vier edlen Wahrheiten" aus den Lehren des Buddhismus, die ich in einem Schulbuch meines Sohnes (war damals mit mir zum Trommeln bei euch) gefunden hatte.
    Also, ich meine, dass entscheidend die Überlegungen zum Leid sind, ob, wieviel und warum man Leid hat und was man dagegen tun kann. Dein Hinweis zu den Tätigkeiten setzt an letzterem an - an die Frage, was kann man tun?
    Die o. g. vier edlen Wahrheiten hab ich wie folgt in Erinnerung und sind mein ganz großer Schatz:
    1. Erkenne dein Leid (Kann Jahre oder Jahrzehnte dauern!)
    2. Erkenne die Ursachen (Kann Jahre oder Jahrzehnte dauern!, Achtung, Mehrzahl!)
    3. Erkenne den Weg (Kennt heute fast jeder: "Der Weg ist das Ziel")
    4. Gehe den Weg
    Das alles ist sehr sehr sehr schwer zu realisieren, weil zuuuuviel Wissen erforderlich ist. Ich persönlich sehe mich momentan vor der riesengroßen Schwierigkeit der Realisierung der 4. edlen Wahrheit.
    Ich bin froh, dass es Menschen gibt, denen ich meine Erkenntnise mal mitteilen kann.
    Herzliche Grüße von Gernot

    Hallo liebe Martina,
    ... Hängematte, ja! Diese Vorstellung macht mich glücklich! Seitdem ich vor 3 Jahren in Mexico sieben Nächte in einer Hängematte geschlafen habe, war ich begeistert! Ich habe mir zuhause sofort eine diagonal über mein Bett gehängt. Im Sommer schlafe ich darin, im Winter ist es mir zu kalt! Zum Fernsehen lege ich mich manchmal rein. Außerdem gibt es im Garten noch eine Hängematte. Das ist für mich ein tolles, entspannendes Gefühl. Ich würde gern auch ab und zu mit euch trommeln. Leider lässt aber meine Rente das nicht zu. So bleiben mir nur die wöchentlichen Termine in der hiesigen Gruppe. Euch Beiden liebe Grüße
    Birgit aus Dreieich 

    Hallo liebe Leute,
    Was mich glücklich macht?
    Zeit, Zeit und nochmals Zeit.
    In unseren Breiten ist es das was wir am wenigsten haben.
    Und dann komm ich nach der Arbeit nachhause und bin eigentlich recht erledigt, der Tag könnte so zu Ende gehen, aber er tut es nicht, weil...
    ... ich 2 tolle Hunde habe, die mich wieder rauszwingen und dann...
    ... ist alles wieder gut.
    Wir sind draußen an der frischen Luft und laufen über die Wiesen.
    Gestern hat mir die große 3 (!) Wildschweindecken gebracht, die liegen bei uns so rum, klarerweise mußte ich wahnsinnig begeistert tun, weil sie sonst die Decke nimmt und sich ins Unterholz damit schlägt. Also tu ich begeistert, geb ihr ein Leckerli, was sie wiederrum begeistert und alle sind glücklich und zufrieden. Vielen Dank, Welt!!
    Vielleicht kann ich ja mal eine der Decken auf die Trommel spannen ;-))
    Judith und die Gangster aus Österreich ...

    Ergänzung von Martina: Für alle die, so wie ich, nicht wissen, was eine Wildschweindecke ist, hier die Erklärung von Judith... die Jäger lassen tatsächlich die Decke (also vom Nacken bis zum Schwanz und bis zum Bauch nach unten) liegen, also das was das Wildschwein eindeckt. Ich bin mir nicht sicher ob bei uns gewildert wird - tatsächlich ist es so, dass solche Reste eingegraben werden müssen - vielleicht hats auch ein anderer Hund oder ein Fuchs wieder ausgegraben...

    Hallo Martina, Hallo Gavin,
    Eure Infobriefe mag ich wirklich sehr!!! Sie bringen mich immer wieder dazu über Gott und die Welt und vor Allem über mich und wie ich so lebe nachzudenken. Wenn ich gefragt werde, ob es etwas gibt, was ich tue das mich glücklich macht, dann antworte ich mit einem klaren „Ja“. Da gibt es eine ganze Reihe von Dingen: An erster Stelle steht zur Zeit Trommeln und da vor Allem der Umstand dass ich das was ich gelernt habe an noch blutigere Anfänger als mich weitergeben darf und kann. Und zu erleben dass ich ihnen helfen kann und sie besser werden, macht mich schon sehr glücklich. Dann gibt es da meinen dicken Miezekatze. Wenn er kommt um die ihm zustehenden Streicheleinheiten einzufordern, sich dann der Länge nach räkelt und genüsslich schnurrt, kehren auch in meinem Kopf und meiner Seele Ruhe und Frieden ein.
    Nicht zu vergessen sind da alle möglichen Arten von Handarbeit. Für mich ist es außerordentlich befriedigend Dinge selbst zu gestalten und herzustellen. Und dann gibt es da noch meine künstlerische Ader. Die äußert sich zur Zeit saisonbedingt hauptsächlich in der Gestaltung von Ostereiern in allen Größen (von Fasaneneiern bis hin zu Straußeneiern).
    So, jetzt wisst Ihr wie ich die meiste Zeit meines Rentnerinnendaseins verbringe. Langeweile kenne ich nicht und zum Glück habe ich einen Ehemann der mir meine „Spinnereien“ nachsieht und mich tun lässt was mich glücklich macht. Ich wünsche allen Menschen dass sie den dritten Abschnitt ihres Lebens ähnlich ausgeglichen, ruhig und glücklich verbringen können. Liebe Grüße
    Rosi

    Hallo,
    dank der super Djembe aus eurem Hause, bin ich wahrlich glücklich! Sie klingt wie beschrieben, geht super zu Spielen und bringt mir täglich Erfolgserlebnisse. Danke an Euch.
    Ganz liebe Grüße von
    Carmen aus Sulzheim



    Januar 2011

    Hallo liebe Trommlerin, lieber Trommler!

    Was denkst Du, was ist heute für Dich wichtig?

    Eine 85 jährige Dame schaut zurück und sagt:
    Ich würde wagen, das nächste Mal mehr Fehler zu machen.
    Ich würde mich entspannen. Ich würde mich vorbereiten.
    Ich würde alberner sein, als ich es auf dieser Reise war.
    Ich würde weniger Dinge ernst nehmen.
    Ich würde mehr Chancen nutzen.
    Ich würde mehr Reisen machen.
    Ich würde mehr Berge besteigen und mehr Flüsse durchschwimmen.
    Ich würde mehr Eis essen und weniger Bohnen.
    Ich würde vielleicht mehr tatsächliche Sorgen haben,
    aber auch weniger eingebildete.
    Sehen Sie, ich bin einer dieser Menschen,
    die Stunde für Stunde, Tag für Tag vernünftig und normal leben.
    Oh, ich hatte meine Augenblicke, und wenn ich es noch einmal machen könnte,
    würde ich mehr Augenblicke haben.
    Tatsächlich würde ich versuchen, nichts anderes zu haben.
    Nur Augenblicke.
    Einen nach dem anderen, anstatt so viele Jahre jedem Tag vorauszueilen.
    Ich war einer dieser Menschen, die ohne Thermometer,
    eine heiße Wärmflasche, einen Regenmantel und einen Fallschirm nirgendwo hingehen.
    Wenn ich es noch einmal machen könnte, würde ich das nächste Mal mit leichterem Gepäck reisen.
    Wenn ich noch einmal leben könnte, würde ich im Frühling früher anfangen barfuß zu gehen, und im Herbst später aufhören.
    Ich würde öfter zum Tanzen gehen.
    Ich würde mehr Karussell fahren.
    Ich würde mehr Gänseblümchen pflücken.


    Was ist mit Dir? Würdest Du öfter trommeln und lieber mehr Zeit mit Deiner Trommelgruppe verbringen? Energie tanken, kreativ sein, jeden Augenblick mit entspanntem Mut für Fehler?! Am kommenden Sonntag gibt es dafür eine Möglichkeit, es sind noch Plätze frei….

    Trommeln für Anfänger Basis
    Technik Rhythmus & Gefühl
    Sonntag, den 23. Januar 2011 von 13 bis 16 Uhr, im House of Djembé Art  in Oestrich-Winkel
    70 Euro mit allen Unterrichtsmaterialien und Instrumenten.

    Bist Du ein Freund der tiefen und bassigen Sounds? Dann trau Dich an die Bass Trommel!

    Das kleine Bass-Trommel-Set passt in jedes Heim, lässt sich sogar umhängen und im Gehen spielen (z.B. Faschingsumzug!)

    Den praktischen Trommelständer ST-Easy2 gibt es passend dazu .

    ST-Easy1 ist für entspannten Halt Deiner Djembe im Sitzen geeignet. Er ist zusammen klappbar und im mit gelieferten Beutel leicht zu transportieren.

    By the way… Dir gefällt unsere Homepage? Dann empfehlen wir
    Web Your Image
    Wir machen Deine Homepage zur ersten Adresse. Website Gestaltung mit Persönlichkeit und Stil zum freundlichen Preis.

    Wenn es um Deine Trommelträume geht, unterstützen wir Dich gerne, sind Ratgeber und Anschubser und immer auf der Suche nach hilfreichem Equipment für die Verbesserung Deiner Trommelfertigkeiten. Im Februar fährt Gavin deshalb nach Mali um neue Raritäten für Dich zu entdecken.
    Wir sehen und hören uns …

    Martina & Gavin
    vom ‘Berufsverband‘ der Tönemacher, derer, die Gefäße schaffen, um den Tönen eine Heimat zu geben.

    .


    Dezember 2010


    Djembe Trommeln macht Freude

    Geschenkideen
    von 9,90 € bis 359 €

    Mini-Silber-Schmuckanhänger jetzt im Weihnachtsangebot statt 129 € nur 99 €, noch 6 Stück verfügbar.

    CD's zum Trommeln lernen in verschiedenen Könner-Stufen, oder unsere Live CD, 18 €.

    Preiswerte Anfänger Djembes in passenden Größen, ab 35 € bis 199 €.

    Glöckchenband zum Tragen am Fuß, als Hilfe zur rhythmischen Orientierung, 9,90 €.

    Talking Drum für jeden ganz leicht zu Spielen, ob Kind oder Profi, dieses Instrument verblüfft und bezaubert, ab 39 €.

    Endlich mal eine anständige Tasche in passenden Größen und Mustern, ab 49 €.

    Kessings bringen ein neues Klangelement ins Spiel, für diejenigen die schon (fast) alles haben ; ) ab 9,90 €.

    Kompaktes Bass-Set für den Nachwuchs-Trommler oder das Ein-Zimmer-Appartemang. Jetzt im Weihnachtsangebot statt 399 € nur 349 €.

    4 Sterne Oberklasse Djembe für DICH selbst! Ab 359 €.

    Versand rechtzeitig vor Weihnachten!

    Wenn wir Dich bei der Auswahl beraten dürfen, es Fragen rund ums afrikanische Trommeln gibt oder was auch immer, dann lass es uns wissen, wir sind gerne für Dich da! Tel: 06723 3042.

    Martina & Gavin


    Weihnachten 2010

    Magische Trommelgrüße
    von der
    Künstlerin
    und Tarot-Beraterin
    Marion Korell aus Wiesbaden

    Vielen Dank für diese tolle Karte und Deine netten Worte liebe Marion,
    das ist mit Abstand die wildeste Weihnachtskarte, die wir je bekommen haben!

    Magische Trommel GrüßeMagische Trommelgrüße

    .


    November 2010

    Hallo Ihr lieben Menschen aus Nah und Fern,
    wir möchten uns heute einmal bei EUCH bedanken. Für die herzliche, liebevolle, freundliche, ehrliche und offene Kommunikation.
    Für Euer Vertrauen, für Eure netten Worte, E-Mails und Briefe und für Eure vielen, vielen, unglaublich vielen, positiven Feedbacks.
    Das alles macht uns sooooo viel Freude und schenkt uns so viel Antrieb, dass wir unsere Arbeit von ganzem Herzen lieben.
    Jeden Morgen die Mails abzurufen und aufs neue Begeisterung und Freude in Schriftform zu erhalten und dazu noch die vielen netten Anrufe.
    Es ist wunderbar. Es ist der Treibstoff für unser Arbeit.
    Wir können nur einen kleinen Teil Eurer Rückmeldungen auf der Seite Feedback zeigen. Aber das, was zwischen uns Menschen, die wir alle das Trommeln lieben, an positiver Energie zu spüren ist, das ist so unglaublich schön, dass wir es hiermit einmal ganz deutlich sagen und auch wieder an Euch alle zurückgeben möchten. Wir schicken deshalb ein ganz dickes

    D A A A A N K E


    durch Deine Pixel direkt in Dein Zimmer .
    Ihr Trommlerinnen und Trommler seid ein ‘prima Haufen‘ von Menschen, in buntester Mischung, wie in allen Klangfarben.
    Ob Schwarz oder Weiß, Anzugträger, Handwerker, Öko, Hippie, Firmenchef, Stoppelhopser oder Uroma, Schuldirektor oder Rasta.
    Das Trommeln und gemeinsam Musik machen bringt alle gemeinsam in Groove und tut Körper und Seele gut.
    Schööööön, dass es Euch gibt!
    Ganz viele Sonnenstrahlen schicken 

    Martina & Gavin


    Oktober 2010

    Intuitives Trommeln?
    Auf BR-alpha startet heute die Sendereihe Auf den Spuren der Intuition. Wann ist es sinnvoll der Intuition, dem Gefühl zu vertrauen, den inneren Trommler einfach trommeln zu lassen, und wann ist der Verstand der bessere Steuermann auf dem Trommelschiff? Wer der Macht des Bauchgefühls, diesem inneren Trommelmeister schon einmal begegnet ist, hat sich diese Fragen bestimmt schon gestellt?!

    Die Intuition ist ein Urteil,
    das rasch in unser Bewusstsein tritt,
    dessen tiefere Gründe uns nicht ganz bewusst sind und
    das stark genug ist, um danach zu handeln.

    Bei Wissen aus erster Hand können wir unserer Intuition vertrauen.
    Immer wenn wir bei einer Entscheidung auf Wissen aus erster Hand zurückgreifen können, also auf Wissen, das wir selbst gewonnen haben und das nicht durch Fernsehschauen oder Hörensagen manipuliert wurde, können wir unserer Intuition vertrauen, so der Erfurter Psychologe Tilmann Betsch. Denn dann können wir sicher sein, dass sich keine Vorurteile in unsere Entscheidung einschleichen.

    Intuitionen sind immer einzigartig, Vorurteile dagegen schematisch.
    Informationen, die wir über Hörensagen erhalten haben, rufen dagegen Vorurteile hervor. Das bewies der Psychologe John Darley an der Princeton University. Er forderte zwei Gruppen auf, ein Mädchen während eines Tests zu beurteilen und gab beiden Gruppen unterschiedliche Informationen über die Herkunft des Mädchens. Nach dem Test bezeichnete die eine Gruppe das Mädchen als intelligent und begabt, die andere hielt es für lernschwach und gehemmt.

    "Misstraue Unbekanntem" - zu Unrecht entscheiden wir oft nach diesem Motto.
    Manchmal verlässt sich unser Unterbewusstsein fälschlicherweise auf die Überlebensregel "Misstraue Unbekanntem", die uns früher sinnvollerweise davor warnte, Giftiges zu essen. Heute steckt sie immer noch in uns und kann zu kulturellen Vorurteilen führen. So haben Tests gezeigt, dass Bewohner aus westlichen Industrieländern eine dunkle Hautfarbe eher negativ assoziieren und eine helle Hautfarbe eher positiv.

    Profis handeln am besten aus dem Bauch heraus. Grundsätzlich gilt:

    Jeder, der auf einem Gebiet Experte ist oder eine Tätigkeit besonders gut beherrscht, wie etwa eine Sportart, sollte öfter seiner Intuition vertrauen.

    Das haben Tests des Psychologen Gerd Gigerenzer mit Handballspielern gezeigt. Die Profisportler agierten am erfolgreichsten, wenn sie in Spielsituationen aus dem Bauch heraus handelten. Bei Videoanalysen nach dem Spiel sollten die Spieler sagen, wie sie rückblickend reagiert hätten. Es zeigte sich: Je länger die Spieler Zeit zum Überlegen hatten, desto schlechter wurden ihre Lösungen.

    Um unsere Intuition zu trainieren, müssen wir unser Know-how auf dem Gebiet verbessern, auf dem wir unserem Bauchgefühl vertrauen wollen.

    Feuerleute trainieren Standardsituationen, um intuitiv handeln zu können. Feuerwehrmänner und andere Katastrophenhelfer tun dies, indem sie Notfallsituationen durchspielen, um in Lebensgefahr richtig zu handeln.

    Intuition ist eine Voraussetzung für geniale Ideen.
    "In der Wissenschaft sind intuitive Gedanken verpönt. Zum Teil zu Recht, denn man kann damit kaum argumentieren. Man sollte sie aber als Anregung schätzen. Eigentlich sind alle wichtigen Arbeiten in der Wissenschaft der Intuition zu verdanken. Das darf man anscheinend nur nicht zugeben", so Gerd Binnig, Nobelpreisträger für Physik.

    Intuitionen basieren auf Erfahrungswissen.
    Gerade Menschen, die sich für sehr rational halten, trauen ihrem Bauchgefühl nicht. So treffen Manager, meint der Psychologe Gerd Gigerenzer, ein Drittel aller Entscheidungen gegen ihr Bauchgefühl. Im Nachhinein erweisen sich diese defensiven Entscheidungen oft als weniger erfolgreich, lassen sich nach außen hin aber besser begründen.

    Erfolg im Familienbetrieb durch intuitives Handeln
    Anders in Familienunternehmen: Dort setzen sich Bauchentscheidungen öfter durch, da sie nicht nach außen gerechtfertigt werden müssen.

    Für Leute mit Halbwissen gilt: "Wähle das Bekannte".
    Manchmal sind Fachleute denjenigen unterlegen, die nur Halbwissen auf einem Gebiet haben, aber bei Entscheidungen auf Bekanntes zurückgreifen. Das konnte der Psychologe Gerd Gigerenzer in Versuchen zeigen. Er ließ Experten der Zeitschrift "Capital" und Probanden, die von Wertpapieren nur wenig Ahnung hatten, Aktienpakete schnüren. Die Laien entschieden sich für die wenigen ihnen bekannte Aktien. Ihr Protofolio entwickelte sich besser als das der Fachleute.

    Falsch: Frauen haben das bessere Bauchgefühl als Männer.
    Psychologen testeten die Intuitionsfähigkeit von mehr als fünfzehntausend Frauen und Männern, die zwischen einem echten und einem falschen Lächeln unterscheiden mussten. Obwohl 77 Prozent der Frauen sagten, sie seien sehr intuitiv und nur 58 Prozent der Männer das von sich behaupteten, schnitten die Männer bei diesem Test besser ab. (aus BR-online)

    Nach all diesen Erkenntnissen kann man dann intuitiv trommeln, wenn man auch trommeln kann, nämlich die Spieltechnik beherrscht und Rhythmusverständnis hat. Den passenden Workshop dafür gibt es im House of Djembé Art.

    Du kannst die Sendezeit dieser Filmreihe selbstverständlich gerne auch zum trommeln nutzen…
    am besten mit einer unserer neuen 4 Sterne Oberklasse Djembes aus Mali. Die trommeln sowieso fast von selbst ; )
    Auf jeden Fall von selbst stehen können Deine Trommeln mit unserem neuen klappbaren 3-Fuß-Multifunktions-Ständer aus Buchenholz, ST-Easy.
    Wir sehen und hören uns …

    Martina & Gavin . . .
    . . . vom 'Berufsverband' der Tönemacher, derer, die Gefäße schaffen, um den Tönen eine Heimat zu geben.


    September 2010

    Liebe Trommlerin, lieber Trommler!

    Wie gerufen kommt uns der schöne Artikel in der GEO vom September (Link zum GEO Audio Special).
    Passend zu unserem neuen Klanglexikon, das übrigens täglich größer wird, erschien ein Bericht über Klangzauber und Handwerkskunst. Darin geht es um die Meisterschaft, aus einer groben Form ein feines Gefäß zu machen, das Töne in die hörbare Welt transportieren kann. Erst wenn der vermittelte Ton eines Instrumentes eine besondere Stimmung im Hörer erzeugen kann, private Assoziationen zu wecken vermag, dann hat das Instrument Seele. Gleichgültig wie exakt messbar oder dokumentierbar dieser Ton  ist, erst wenn der ganze Körper des Hörers in Anregung versetzt wird, dann taugt es als Musikinstrument. Wir arbeiten daran tagtäglich und die 5 Sterne Premium Djembes können Dir darüber noch viel mehr erzählen.
    Der Djembé Art Chronik wurde nun eine weitere Seite hinzugefügt: Wir haben unseren Klangraum erweitert und in unserem neuen Basstrommel-Studio(Foto auf der Kontakt Seite) kannst Du der Vielfalt der tonalen und gefühlten Stimmungen noch besser nachspüren.
    Herzlich willkommen! Vielleicht auch bei einem Workshop? Die neuen Termine 2011 sind da!
    Wir sehen und hören uns …

    Martina & Gavin . . .

    . . .vom 'Berufsverband' der Tönemacher, derer, die Gefäße schaffen, um den Tönen eine Heimat zu geben.


    .

    Jeder Tag ist wie ein
    Afrika Festival
    im Trommelparadies bei Djembé Art

    Djembe Trommeln bei Djembé Art

    Hier gibt es die größte Auswahl an höchster Qualität und viele Neuheiten...
    z. B. unsere neue Live CD mit afrikanischen Djembe Rhythmen zum Hören & Tanzen
    Pure Drums

    Djembe Trommel CD Pure Drums

    Zu finden auf der Seite CD's & DVD's



    4. Juli 2010

    We proudly present...
    Djembe Germany
    The Winners Djembe Germany

    Zeig her Deine Djembe… das war die Aufgabe bis zum 1. Juli 2010
    Viiiiielen Dank für die vielen schöööönen Fotos die uns erreicht haben!

1. Platz

Platz 1
Melli's WM Drum

Liebe Martina, lieber Gavin, ich bin noch ganz begeistert, dass mein Bild es echt geschafft hat. Hätte nie gedacht, überhaupt in die engere Auswahl zu kommen.  *FREU-FREU-FREU* Kompliment auch an die anderen schönen Bilder, Ulf und seine Familie waren auch supertoll. Jetzt muss ja nur noch Deutschland gewinnen. Fand eure Aktion auch echt gelungen. Freu mich auch immer auf euren Newsletter mit Tipps und Tricks. Macht weiter so! Eure, sich wahnsinnig freuende Melli

2. Platz

Platz 2
The Ulf's Familiy

'The Ulfs Family ist mein Lieblingsfoto!!!!
:-) Sarah'


3. Platz

Platz 3
Kleiner Onkel von Reinhard

'Mein Favorit ist der keine Onkel mit Reinhard, er freut sich so. Edith'








Herzlichen Glückwunsch!
Am Montag, den 6. Juli werden wir die Gewinne auf die Reise schicken. Viel Freude damit.
Auf zum Endspiel!
Djembe Art Trommeln
Einen super Rhythmus-Sommer wünschen Euch
 
Martina & Gavin


4. Platz

Platz 4
Mandy mit Gecko-Djembe





1. Platz
Mellis WM Drum
mit 35 Stimmen
Rakatak

2. Platz
The Ulf's Family
mit 27 Stimmen
JuJu Shaker

3. Platz
Kleiner Onkel von Reinhard
mit 26 Stimmen
Caxixi


4. Platz
mit 22 Stimmen
Mandy mit Gecko Djembe
Televi


Juni 2010

Back to druming roots!

Was hältst DU von den Vuvuzelas?
Wir finden, dass das ständige Getröte der Vuvuzelas bei der WM nicht nur gehörschädigend (120 Dezibel!) und nervtötend ist, sondern auch jede inspirierende Kommunikationsform unter der großen Zuschauergemeinschaft verhindert.
Schade, dass dieser melodielose Krach die Fußballkultur dominiert.
Gerade in Afrika erwarten wir doch schöne Gesänge und begeisterte Trommeleinlagen.
Was meinst Du dazu?
Wir freuen uns auf Deine Zuschrift und werden sie mit Deiner Zustimmung hier veröffentlichen.
gavin@djembe-art.de

Trommeln statt Tröten!

Weitere Meinungen am 15. Juni...

Hey ihr Trommelgrooveler von nah und fern!
Habt ihr nich gesehn wieviele Djembe Trommler bei er Eröffnungsfeier aktiv warn? DAS is doch wahre afrikanische Kultur. Jez mal Hand aufs Herz, diese Plastiktröten sind doch kein echtes afrikanisches Kulturgut?! Sondern irgendeine Verkaufsidee an der sich wieder einer Plastikfirma, die auch nur aus dem Westen kommt, dumm und dämlich verdient. Euer Jakob

Die ersten Meinungen am 14. Juni 2010:

hallo liebe trommelfreunde,
also ich finde das getröte auch nicht besonders reizvoll, ABER:
die wm findet nun mal in einem anderen kulturkreis statt u nicht bei uns u wir saturierten arroganten westler sollten nicht so tun, als wäre unsere lebensweise die einzig wahre, die wir dann auch  noch den anderen völkern ungefragt überstülpen!
mindestens geanauso nervig finde ich z.b., wenn mir irgend eine blöde bierbrauerei im fernsehen vor und nach einem fussballspiel eben dieses spiel "PRÄSENTIEREN" will-
vuvuzelas scheinen eben in südafrika üblich zu sein -ich für meinen teil habe mich daran gewöhnt, drehe halt den ton ein wenig runter u das meist uninteressante reportergelabere ist eh für den müll-
es grüsst helmut

Fußballfans nerven doch immer!!  Ob mit oder ohne Tröte. Sie nerven
wegen der falschen Schalfarbe oder wegen dem trunkenen Gegröle oder weil sie sich kloppen oder weil man sich beim gemeinsamen WM kucken über ein wirklich schönes Tor gefreut hat, aber eben von der Mannschaft erzielt die  gerade  gegen Deutschland spielt. Na ja, das zum Thema Fußballfans.
Jetzt zu den Tröten. Man kann damit genau einen Ton erzeugen. Auf den ersten Blick nicht sehr musikalisch. Doch kann man ein Stadion voller Tröten vielleicht mit einem Monochord vergleichen, das konnte auch nur einen Ton und daraus hat sich einiges entwickelt. Die Tröte hat also Potential!  Vielleicht liegt das Generve doch am Fußballfangehabe? Oliver

Ihr Lieben,
Ihr sprecht mir aus der Seele. Die Vuvuzelas sind nur laut und nervig. Ich habe immer das Gefühl, als kreisten Milliarden von Riesenheuschrecken über dem Stadion. Gerade in Afrika wäre es wunderschön, gemeinschaftliche Gesänge oder Trommeln zu hören. Dieses Getröte übertönt alles andere, man  kann nichts von dem wahrnehmen, was die Atmosphäre eines Spiels ausmacht. Schrecklich.
Dennoch spannende Fußball-Stunden wünscht euch Susanne

Hallo Leute, so wie es aussieht gehören die Vuvuzelas zur afrikanischen Fußballwelt.
Ok, wenn es so ist, dann soll es so sein. Die Djembe begeistert, die Vuvuzela halt nicht.
Oder vielleicht doch noch? Würde mich nicht wundern, wenn die Vuvuzelas nach der WM auch bei uns Anhänger finden wurden. Sie sind halt so wie Sie sind, die Afrikaner. Und das ist gut so. Gruß Klaus.

Hallo,
ich finde die Dinger auch nervig und sicher stört es die Spieler, aber, es ist für alle Beteiligten die gleiche Situation und wie es aussieht gefällt es vielen, sonst würde keiner hingehen. Dieser Lärm ist von der Zeit her ja begrenzt. Also, was soll das Aufhebens. Es gibt Schlimmeres. Lassen wir die Vuvuzelas tröten, irgendwann hat jeder genug davon. Viele Grüße Daniele


Mai 2010

Hallo liebe Trommlerin, lieber Trommler, wir haben heute mal wieder eine Geschichte für Dich . . .

Es war einmal ein armer chinesischer Reisbauer,
der trotz all seines Fleißes in seinem Leben nicht vorwärts kam. Eines Abends begegnete ihm der Mondhase, von dem jedes Kind weiß, dass er den Menschen jeden Wunsch erfüllen kann.
“Ich bin gekommen”, sagte der Mondhase, “um dir zu helfen. Ich werde dich auf den Wunschberg bringen, wo du dir aussuchen kannst, was immer du willst.”
Und ehe er sich versah, fand sich der Reisbauer vor einem prächtigen Tor wieder. Über dem Tor stand geschrieben: “Jeder Wunsch wird Wirklichkeit”.
“Schön”, dachte der Bauer und rieb sich die Hände, “mein armseliges Leben hat nun endlich ein Ende.” Und erwartungsvoll trat er durch das Tor.
Ein weißhaariger, alter Mann stand am Tor und begrüßte den Bauern mit den Worten: “Was immer du dir wünschst, wird sich erfüllen. Aber zuerst musst du ja wissen, was man sich überhaupt alles wünschen kann. Daher folge mir!”
Der alte Mann führte den Bauern durch mehrere Säle, einer schöner als der andere. “Hier”, sprach der Weise, “im ersten Saal siehst du das Schwert des Ruhmes. Wer sich das wünscht, wird ein gewaltiger General; er eilt von Sieg zu Sieg und sein Name wird auch noch in den fernsten Zeiten genannt. Willst du das?”
“Nicht schlecht”, dachte sich der Bauer, “Ruhm ist ein schöne Sache und ich möchte zu gerne die Gesichter der Leute im Dorf sehen, wenn ich General werden würde. Aber ich will es mir noch einmal überlegen.” Also sagte er: “Gehen wir erst einmal weiter.”
“Gut, gehen wir weiter”, sagte lächelnd der Weise. Im zweiten Saal zeigte er dem Bauern das Buch der Weisheit. “Wer sich das wünscht, dem werden alle Geheimnisse des Himmels und der Erde offenbar,” sagte er.
Der Bauer meinte: “Ich habe mir schon immer gewünscht, viel zu wissen. Das wäre vielleicht das Rechte. Aber ich will es mir noch einmal überlegen.”
Im dritten Saale befand sich ein Kästchen aus purem Gold. “Das ist die Truhe des Reichtums. Wer sich die wünscht, dem fliegt das Gold zu, ob er nun arbeitet oder nicht”, waren die Worte des alten Mannes.
“Ha!”, lachte der Bauer. “Das wird das Richtige sein. Wer reich ist, der ist der glücklichste Mensch der Welt. Aber Moment - Glück und Reichtum sind ja zwei verschiedene Dinge. Ich weiß nicht recht. Gehen wir noch weiter.”
Und so ging der Bauer von Saal zu Saal, ohne sich für etwas zu entscheiden. Als sie den letzten Saal gesehen hatten, sagte der alte Mann zum Bauern: “Nun wähle. Was immer du dir wünschst, wird erfüllt werden!”
“Du musst mir noch ein wenig Zeit lassen”, sagte der Bauer. “Ich muss mir die Sache noch etwas überlegen.” In diesem Augenblick aber ging das Tor hinter ihm zu und der Weise war verschwunden.
Der Bauer fand sich zu Hause wieder. Der Mondhase saß wieder vor ihm und sprach: “Armer Bauer, wie du sind die meisten Menschen. Sie wissen nicht, was sie sich wünschen sollen, sie wünschen sich alles und bekommen nichts. Was immer sich einer wünscht, das schenken ihm die Götter - aber der Mensch muss wissen, was er will …”
(Verfasser unbekannt)

Wir hoffen, DU weißt was Du willst, vielleicht haben wir es ja?!

Wenn wir etwas für Dich tun dürfen, dann lass es uns wissen, einfach anrufen: 06723 3042 oder eine mail schicken: gavin@djembe-art.de
Ganz herzliche Grüße von

Martina & Gavin

 


 

April 2010

Heute mal wieder ein Rätsel….
Warum kommen Regenwürmer bei Regen an die Oberfläche?

1. Sie haben Angst vor Maulwürfen
2. Sie würden sonst in den überschwemmten Wohnröhren ersticken.
3. Sie kommen nach oben, weil sie Durst haben und Wasser trinken möchten.

Zur richtigen Antwort bitte weiter nach unten scrollen.

.

.

.

.

Rätsel-Erklärung:
Bisher war man davon überzeugt, dass die Regenwürmer tatsächlich wegen des steigenden Wasserspiegels ihre Röhren verlassen, um nicht zu ertrinken. Neue  wissenschaftliche Studien beweisen aber, dass die Angst vor dem Hauptfeind, dem Maulwurf, die Regenwürmer aus ihren Wohnungen kriechen lässt. Das Trommeln der Tropfen erzeugt nämlich eine ähnliche Akustik wie das Graben eines Maulwurfs. 

Also, nix wie raus in den Garten und losgetrommelt….. dieses Publikum kommt ganz bestimmt in Scharen!
Eine gute Frühlingszeit wünschen Dir

Martina & Gavin

 


Mitte März 2010

Trommeln als Gesundheitsvorsorge

Im Magazin der Deutschen Schmerzliga e.V. war ein interessanter Artikel zu lesen. Hier eine Zusammenfassung mit kleinen Ergänzungen:
In positiven, mit Freude verbundenen Situationen sind die Rhythmen von Herzschlag und Atem synchronisiert. 
Bei Stress, Ärger oder Angst geht diese Harmonie verloren. Dies kann uns krank machen. Ebenfalls wichtig für Gesundheit und Krankheit ist die Variabilität der verschiedenen Körperrhythmen. Wird diese schwächer, kann das System nicht mehr flexibel auf unterschiedliche Anforderungen reagieren. 
So ist beispielsweise eine hohe Variabilität der Herzschlagfrequenz ein Zeichen für Gesundheit.
‘Wenn das Herz so regelmäßig wie das Klopfen eines Spechtes oder das Tröpfeln des Regens auf dem Dach wird, wird der Patient innerhalb von acht Tagen sterben‘, wusste schon im 3. Jahrhundert nach Christus der chinesische Arzt Wang Shu-he.
Je niedriger die Variabilität der Herzfrequenz ist, je starrer der Rhythmus, desto schlechter kann sich das Herz an unterschiedliche Belastungen anpassen und auf schwankende körperliche und psychische Anforderungen reagieren. Während sich das System nach einer akuten Stressphase wieder stabilisiert, verändert chronischer Stress die Balance im autonomen Nervensystem, das alle automatisch ablaufenden Prozesse im Körper steuert. Dies kann die Variabilität der Herzschlagfrequenz auch dauerhaft mindern. Demgegenüber steigert etwa regelmäßige körperliche Bewegung die Variabilität. Wissenschaftler konnten dabei einen Zusammenhang zwischen Schmerz und der reduzierten Variabilität der Herzschlagfrequenz sowie Fehlsteuerungen im autonomen Nervensystem nachweisen.

  • Trommeln ist eine gute Strategie die inneren Rhythmen zu synchronisieren und die Selbstheilungskräfte zu wecken. Es hat positive Auswirkungen auf Lebensgefühl und Selbstwahrnehmung.
  • Trommler der afrikanischen Rhythmen bearbeiten ihre Instrumente in äußerst komplexer Weise. Wenn die Hände jeweils völlig verschiedene Rhythmen schlagen und sogar die Füße dazu laufen, ist das kognitiv sehr anspruchsvoll, mehr als bei den meisten anderen Instrumenten. Sie sind wahre Meister in Koordination und Konzentration. Zudem stellt diese Spielweise hohe Anforderungen an Herz und Kreislauf, verbessert die Durchblutung von Herz und Gehirn, macht körperlich fit, geistig wach und hält schlank.
  • Das Sprechen und Singen in bestimmten Rhythmen beeinflusst die Atemfrequenz. Diese sinkt von den üblichen 14 Atemzügen pro Minute auf 6.
    Die inneren Rhythmen werden mit der Atemfrequenz synchronisiert, was die innere Ruhe und das Wohlbefinden fördert.
    Musiktherapeuten und Musikmediziner beeinflussen die Gefühle ihrer Patienten mit Musik, was wiederum Auswirkungen auf deren Schmerzverarbeitung hat. Wer Schmerzen hat, möchte sich möglichst wenig bewegen, er erstarrt. Das Erleben von Rhythmus kann Menschen aus dieser Erstarrung lösen und wieder zu mehr Lebensqualität und Lebensfreude führen.

Also, ran an die Trommeln und raus in den Frühling!!!!

Martina & Gavin


März 2010

Entdecke Dein Herz für die Kinder Afrikas!

Wir möchten den Kontakt zu Dir zu nutzen, um auf etwas hinzuweisen, dass uns am Herzen liegt.
Eine Handvoll uns persönlich bekannter Menschen hat sich seit einigen Jahren zu einem Verein, den ‘Freunden Afrikas‘, zusammengeschlossen und es sich zum Ziel gemacht, Kindern in Afrika zu einem Leben mit mehr Gesundheit, Bildung und Schutz zu verhelfen. Dieses wichtige Engagement möchten wir gerne mit den anhängenden Informationen unterstützen. In dieser Sache sind wir absolut sicher, dass alles gespendete Geld auch wirklich dort ankommt, wo es gebraucht wird!!!
Das sind die aktuellen Initiativen der Freunde Afrikas:

  • Nach der Gründung und dem Ausbau einer Schule in Guinea gehen dort fast 1.000 Kinder kostenlos zum Unterricht.
    Um Kostenerhöhungen auffangen zu können, werden dringend weitere Schulpaten gesucht.
    Schon mit 25 € im Jahr kann gewährleistet werden, dass ein Kind zur Schule gehen kann.
  • Die medizinische Versorgung der Kinder und des ganzen Stadtteils ist so katastrophal, dass Kinder sterben, ohne dass ihnen geholfen werden kann. Deshalb haben sich die Freunde Afrikas entschlossen, unmittelbar bei der Schule eine Arztpraxis zu bauen und auszustatten.
  • Für die Waisenkinder des Waisenhauses ‘Inkululeko‘ in Vryheid, Südafrika, werden Paten gesucht, die bereit sind, ein Waisenkind auf seinem Weg in eine selbstbestimmte Zukunft zu begleiten. Es werden Volontäre vermittelt, die auf ihre eigenen Kosten zum Waisenhaus nach Südafrika reisen und direkt vor Ort mit ihrem Einsatz helfen.
    Für die Patenschaft eines Kindes im Waisenhaus werden 33 € pro Kind und Monat benötigt.
  • Um Hilfsgüter für Waisen- und Straßenkinder nach Accra in Ghana zu versenden und verteilen zu können werden
    Sachspenden im Rahmen des Projektes ‘Go for Ghana‘ benötigt.
  • Es wird um Mithilfe gebeten bei der Weiterleitung der neuen
    Broschüre des Vereins ‘Freunde Afrikas‘, die als Download  im Djembe Forum
    zur Verfügung steht. Dieser Weg ist für den Verein der kostengünstigste, da kein Geld für Porto oder aufwendige Werbung ausgegeben werden soll, damit die Spenden in vollem Umfang dort verwendet werden können, wo sie dringend benötigt werden.
  • Wer Fragen zu den Projekten hat, oder persönlichen Kontakt zu den Freunden Afrikas sucht, wendet sich bitte an den Vorsitzenden des Vereins:
    Michael Schickel…
    zu sehen im Hintergrund auf einem Video. Dort spielen Gavin & ich den Rhythmus Zaouli.
    Tel. 01714949202
    info@freunde-afrikas.de
    www.freunde-afrikas.de
  • Die Freunde Afrikas heißen neue Vereinsmitglieder herzlich willkommen, der Mindestbeitrag beträgt 60 € im Jahr.
     

Es wäre schön, wenn diese Informationen zu möglichst vielen Menschen weiter geleitet werden könnte, denn Mund zu Mund Werbung und persönliche Empfehlungen sind der beste Weg. Jeder Spendeneuro kommt den Kindern in Afrika zu Gute, denn die Kinder der Welt sind unsere Zukunft!

.


Februar 2010

TANZE
als würde dich niemand beobachten.
LIEBE
als wärst du niemals verletzt worden.
SINGE
als ob dich niemand hören könnte.
LEBE
als sei der Himmel auf Erden.

Wunderschöne Vor-Frühlingsgrüße!
Das Team von Djembé Art:

Martina & Gavin


Januar 2010

In einer Pressemitteilung der TU Chemniz
wird das weltweit erste Forschungsprojekt zum Fitnesstrend "Drums Alive" durch ein interdisziplinäres Team vorgestellt:

Trommeln gegen Aggression und für Integration


Januar 2010

Filmtipp

Heute haben wir einen heißen Tipp, der auch noch den letzten Schnee zum Schmelzen bringt …

Ein Sommer in New York

… ist ein Film, der gerade ganz frisch im Kino zu sehen ist und den wir Euch ans Herz legen möchten.
Ein rundum sehenswerter Film, in dem die Faszination des Trommelns den Weg zu einer Freundschaft ebnet und einen zurück gezogenen Menschen wieder ‘ins Leben trommelt.‘

Unsere besten bald-ist-der-Frühling-da-Grüße für Dich!
Das Team von Djembé Art:

Martina & Gavin

Ein Sommer in New York

.



24. 12. 2009


Djembé Art Winter 2009

Das Foto zeigt die festlich geschmückte Fächerpalme vor unserem Haus mit einem
5 Sterne Balafon der Spitzenklasse
und der
Mama Africa, der Premium Djembe Modell Nr. 112

Martina & Gavin


19. November 2009

* Buchtipp *

Gefühl und Mitgefühl,
Emotionale Achtsamkeit und der Weg zu seelischem Gleichgewicht,
Dalai Lama und Paul Ekman im Dialog
www.emotionalawareness.net

Trommeln für eine bessere Welt?

Als ich klein war hatte ich den Traum, die Welt zu verbessern. Die Realität machte mir klar, dass ich zuerst mich selbst verbessern muß. Ob das bisher gelungen ist, weiß ich nicht, in jedem Fall ist noch beides in Arbeit ; )
Derzeit beschäftigt mich ein Buch* mit einem Dialog zwischen dem Dalai Lama und Paul Ekman. Im Wesentlichen geht es den beiden genau um diese zentrale Frage:

  • Wie kann man die Engstirnigkeit und die Quelle des Leidens auf diesem Planeten bewältigen?

Einen wichtigen Ansatzpunkt um dieses Ziel zu erreichen sehen beide in der Einrichtung von religionsunabhängigen  'spirituellen Fitnessstudios' .
Jedem ist klar, dass man seine Muskeln entwickeln muß um körperlich fit zu bleiben. Genauso sollte jeder Mensch eine Anleitung erfahren, wie man sein emotionales Gleichgewicht entwickeln kann!

  • Das persönliche emotionale Gleichgewicht ist Voraussetzung für das eigene körperliche und seelische Wohlbefinden.

In Labortests wurden vier Merkmale von Stress nachgestellt, die sich im Alltag als besonders problematisch erwiesen haben. Testpersonen, die eine Ausbildung in Meditation erfahren haben, zeigten eine verringerte Reaktion des autonomen Nervensystems auf den Stress. Es gab einen Zusammenhang zwischen der absolvierten Ausbildungszeit und der verringerten Stresssituation der Teilnehmer. Die chronische Aktivierung der Stressreaktionen steht im Zusammenhang mit der Entwicklung verschiedener Krankheiten.

In einem spirituellen Fitnessstudio kann gelernt werden, das eigene physiologische Erregungsniveau zu senken.
Durch die Schulung von Aufmerksamkeit und Metaaufmerksamkeit auf die eigenen gedanklichen und körperlichen Vorgänge, kommt es in der Folge zu einer Vergrößerung des Raumes zwischen dem Zündfunken oder dem Impuls emotional zu werden, und der Flamme der emotionalen Reaktion. In diesem Raum ist ein Aufhalten einer Unglück versursachenden Reaktion möglich. Es ist ein Raum in dem Mitgefühl, Weisheit und Verständnis Platz hat und zu konstruktiven, positiven Handlungen führt.
Vor der Handlung eine Bewusstheit für den Impuls zu erreichen ist Arbeit. Arbeit, die in einem spirituellen Fitnessstudio geleistet werden kann.
Eine weitere wesentliche Aufgabe eines emotionalen Fitnessstudios ist das Einüben von positiven Kommunikations- und Umgangsformen. Das folgende Übungsfeld finde ich zur Zeit besonders spannend: Ich beobachte, wie sehr die Meisten von uns konditioniert sind, Personen zu missachten, leichtfertige Meinungen und  Verurteilungen auszusprechen, anstatt die Kritik nur auf die unliebsame Handlung einer Person zu beziehen. Anstatt eine Person für gemein, bösartig, ungerecht, schlecht usw. zu halten, kann man lernen, sich lediglich die Handlung zu verbitten. Das macht einen Riesenunterschied für die Achtung und Wertschätzung untereinander und bildet eine positive Basis für das Wachstum vertrauensvoller Wiederbegegnungen.

Im Sommer haben wir sehr oft abends auf unserer Straße das gute alte Federball gespielt. Wir haben eine besonders wohltuende Variante entwickelt, die jedem empfohlen sei:
Wir spielen NICHT so, dass wir die Bälle möglichst so spielen, dass sie der Spielpartner NICHT erreichen kann, wir spielen so, dass wir gemeinsam versuchen, den Ball möglichst lange oben zu lassen! Im emotionalen Fitnessstudio sollte es genau um die Entwicklung dieser Geisteshaltung gehen.

Mein persönliches emotionales Fitnessstudio ist in erster Linie meine wundervolle Familie. Ein unübertroffenes, tiefgreifendes Übungsfeld mit vielen Stolpersteinen : ) Durch meine Ausbildung in Taiji und Meditation ist es mir aber erst möglich geworden, die vielfältigen Feinheiten darin wahrzunehmen und das Übungsfeld als solches zu nutzen und mich (hoffentlich) weiter zu entwickeln.

  • Ein prima Übungsfeld kann auch die Trommelgruppe sein!
    Besonders das Spielen an der Basstrommel hat mir schnell einen ähnlichen Raum offenbart wie bei der Meditation. Ganz bei sich selbst bleiben, ohne Urteil ohne Zögern, ohne ablenkende Gedanken und dennoch offene Weite für das Ganze, für den schwingenden, verbundenen, elastischen Rhythmus mit allen Trommlern. Das kleinste Hinterfragen oder Träumen wird sofort durch die dünner werdende Verbundenheit mit dem Ganzen und damit der Ungenauigkeit im Rhythmus dokumentiert.

Soweit an dieser Stelle die knappe Essenz des Buches und meines Lebenstraums.
Jetzt bin ich mal wieder neugierig und möchte gerne wissen, was Du im Zusammenhang mit dieser großen Frage schon alles erlebt hast und . . .

  • Wo ist Dein emotionales Fitnessstudio?

Heute runde ich meine Infopost mit diesen Wünschen ab:
Mögen alle, die mit mir in Berührung kommen, ob sie nun von mir hören, oder mich sehen oder an mich denken, Wohl und Glück erfahren.

Martina . . .
mit herzlichsten Grüßen von Gavin

Hier ist eine Auswahl an Zuschriften, die uns in der Zwischenzeit erreicht haben:

Liebe Martina,
Danke für Deine sehr inspirativen Zeilen:
Mein spirituelles Fitnessstudio sind alle lebenden Wesen, mit denen ich tagtäglich Kontakt habe, der Alltag ist allemal bestens geeignet um Achtsamkeit auf die eigenen Verhaltensmuster zu lenken (was nicht immer so einfach ist).
Und ja, will man die Welt verbessern, muss man nicht nur bei sich selbst anfangen, es gibt sogar keine andere Möglichkeit einen wirkungsvollen Beitrag zu leisten, denn wir sind nicht nur in der Welt, die ganze Welt ist auch in uns! ...
Ich schöpfe ich meine Kraft aus Stille und Zurückgezogenheit, ein Raum in dem ich mich schon als Kind mit "Sinn- und Seinsfragen" beschäftigt habe. Ebenso hat mich der Klang von Trommeln schon immer magisch angezogen, weshalb ich mich nun auch dazu entschlossen habe, diesem Hang endlich einmal nachzugehen. Ich glaube, dass ich durch das Trommeln jede Menge Stress abbauen und somit einen enormen Beitrag für mein emotionales Gleichgewicht leisten kann, was letztlich einem Beitrag für eine bessere Welt gleichkommt.
Liebe Grüße aus Süddeutschland
Anke

***

Vielen Dank für eure Gedanken.
Ich kann mich allem nur anschließen. Ich freue mich immer wenn ich Menschen begegne die nicht mit dem Strom schwimmen.
Da ich mit dem Trommeln ja erst angefangen habe, kann ich eure Erfahrungen in dieser Hinsicht noch nicht teilen.
Aber in allem Anderen stimme ich mit euch überein. Ich bin Buddhistin und habe mich schon viel mit diesen Themen auseinander gesetzt.
Buddhismus ist eine Weltanschauung, ein Weg den man geht. Buddha ist ja kein Gott, den man anbetet. Sondern einer der schon hinter die Dinge gesehen hat wie sie wirklich sind. Man übersetzt Buddha auch als "der Erleuchtete". Ja und wir gehen davon aus, dass in jedem Lebewesen die Buddhanatur steckt, es kann nur sein das sie noch verdeckt ist. Mit dieser Einstellung kommt man dann zu dem gleichen Ergebnis wir ihr es schreibt, mit diesen Bewußtsein kann man keinen Menschen missachten.
Auch was ihr über den Raum und das Handeln schreibt sehe ich genauso. 
Es ist immer alle Information im Raum vorhanden und lassen wir genügend Raum zu, so ist alles möglich.
Am Anfang einer Meditation denken wir im Diamantwegbuddhismus immer erst über die vier Grundgedanken nach, warum wir nun meditieren.
Einer dieser Gedanken lautet:
 "Wir denken über Ursache und Wirkung nach, darüber, dass wir selber bestimmen was geschieht. Frühere Taten, Worte und Gedanken wurden zu unserer heutigen Welt. Wir säen ständig die Samen für unsere Zukunft."
Ich finde diese Aussage genial, doch man findet ähnliche Gedanken auch im Talmud. Sie lauten:

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.


Vielen Dank nochmal für eure Mail, ich wünsche euch weiter alles Glück der Welt.
Mona

***

Liebe martina
Mit grossem interesse habe ich deinen bericht resp. deine gedanken zum emotionalen fitnessstudio gelesen. Ich finde die wortschöpfung emotionales fitnessstudio genial und kann dir zu deinen gedanken nur beipflichten und sehe die sache genau so.
Herzlichen dank für deine guten worte!
joseph

***

Hallo Ihr lieben Menschen,
danke für Eure lieben Briefe. Es tut mir gut, immer wieder an den Kern des Lebens erinnert zu werden.
Danke.
Eine friedvolle Zeit.
Herzlich Anita

***

... Ich spiele seit 10 Jahren Djembe und teile Deine Auffassung von der therapeutischen Wirkung des Trommelns.
Wenn ich spiele, treffe ich auf alle meine Probleme im Leben und auch auf meine Stärken. Das ist so wunderbar! ...
Ich finde es aber eher schade, dass ich - wenn ich träume beim Trommeln - genau das bemerke, was Du hier so treffend beschreibst:
"Das kleinste Hinterfragen oder Träumen wird sofort durch die dünner werdende Verbundenheit mit dem Ganzen und damit der Ungenauigkeit im Rhythmus dokumentiert."
Vielleicht geht das auch irgendwann mal anders?
Ich wünsche Dir und Gavin weiterhin viele Erfahrungen im Spiel und im Leben,
liebe Grüsse
Moni


7. November 2009

Hallo Du lieber Mensch!

Nelson Mandela hat diese wundervolle Botschaft in seiner weltweit beachteten "Inauguration Speech" im Jahre 1994
von der Autorin Marianne Williamson zitiert:

LEBE!

Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir der Sache nicht gewachsen sind.
Unsere tiefste Angst ist,
dass wir unermesslich mächtig sind.
Es ist unser Licht, das wir fürchten,
nicht unsere Dunkelheit.
Wir fragen uns:
Wer bin ich denn eigentlich, dass ich
leuchtend, hinreissend, begnadet und phantastisch sein darf?
Wer bist du denn,
dass Du das NICHT sein darfst?
Du bist ein Kind Gottes.
Wenn du dich klein machst, dient das der Welt nicht.
Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun,
wenn du dich einkringelst,
damit andere um dich herum sich nicht verunsichert fühlen.
Du wurdest geboren, um die Ehre Gottes zu verwirklichen,
die in uns ist.
Sie ist nicht nur in einigen von uns,
sie ist in JEDEM Menschen.
Und wenn wir unser Licht erstrahlen lassen,
geben wir unbewusst den anderen Menschen die Erlaubnis,
dasselbe zu tun.
Wenn wir uns von unserer Angst befreit haben,
wird unsere Gegenwart ohne unser Zutun andere befreien.

* * *

Our deepest fear is not that we are inadequate.
Our deepest fear is that we are powerful beyond measure.
It is our light, not our darkness that most frightens us.
We ask ourselves, who am I to be brilliant, gorgeous, talented, fabulous?
Actually, who are you not to be?
You are a child of God.
Your playing small does not serve the world.
There is nothing enlightening about shrinking so that other people won’t feel insecure around you.
We are all meant to shine, as children do.
We were born to make manifest the glory of God that is within us.
It’s not just in some of us; it’s in everyone.
And as we let our own light shine, we unconsciously give other people permission to do the same.
As we are liberated from our fear, our presence automatically liberates others.

By Marianne Williamson from A Return To Love: Reflections on the Principles of A Course in Miracles

* * *

Mögen wir alle diese dunkle Jahreszeit mit unserem Licht erstrahlen lassen!
Das wünscht das Team von Djembé Art:

Martina & Gavin

P.S. Der Originaltext ist unter diesem Link bei You Tube zu sehen und zu hören.


21.10.2009

Hallo liebe Trommlerin, lieber Trommler!

Und wieder bin ich fündig geworden mit einer Geschichte, die zu wichtig ist, um sie für mich selbst zu behalten.
Oder vielleicht finden die Geschichten auch mich? Ich bemühe mich mit offenen Augen und Ohren durch die Welt zu gehen, um mich nicht mit fertigen Meinungen zu begnügen, sondern immer wieder aufs Neue 'die Wirklichkeit' zu erwischen.

Das sollte uns zu denken geben…
Ein bekannter amerikanischer Psychologe unternahm einmal einen bemerkenswerten Versuch.Wissen Sie, was er tat? Er führte mit allen Kindern eines Gymnasiums gegen Ende des Schuljahres einen Intelligenztest durch.
Das Psychologenteam wählte zehn, zwölf Schüler aus und sagte den Lehrern:
‚Diese Schüler sind in Ihrer Klasse. Aus den Tests ersehen wir, dass es sich um so genannte Hochbegabte handelt. Sie werden sehen, dass diese Schüler im nächsten Schuljahr die besten Noten erzielen werden.
Sie müssen uns aber versprechen, nichts der Klasse davon zu sagen, denn das kann den anderen schaden.’
Die Lehrer versprachen zu schweigen. In Wirklichkeit aber gab es in der Klasse kein einziges hochbegabtes Kind. Der Versuch bestand lediglich darin, zehn beliebige Schüler auszuwählen und den Lehrern zu nennen. Als das Schuljahr vorüber war, erschienen  wieder die Psychologen und testeten die Schüler ein zweites Mal. Und was meinen Sie, was passierte?
Alle ‚Hochbegabte’ hatten einen Intelligenzquotienten, der mindestens zehn Prozent höher war als vorher;
manche sogar einen um 36 Prozent höheren.
Die Psychologen sprachen mit den Lehrern und fragten:
‚Was halten Sie von den Kindern?’
Und die Lehrer schwelgten in Urteilen wie: intelligent, dynamisch, lebendig, interessiert, usw.
Die Psychologen führten das Experiment auch an den anderen Schulen durch, erweiterten es sogar auf Tiere. Der Erfolg war immer sicher. Sie erzählten Psychologiestudenten von Versuchen mit Ratten: ’Wir haben hier für Ihre Versuche Ratten einer neuen Züchtung, die besser reagieren’.
Darauf kamen sie zu dem Schluss, dass sich die Studenten diesen Ratten intensiver widmeten. Sie erwarteten mehr von den Ratten. Und die Ratten wiederum erfüllten die Erwartungen der Studenten, die sie den Tieren irgendwie zu verstehen gegeben hatten. 

Aus dem Buch von Anthony de Mello ‚Die Fesseln lösen’, Herder Verlag

Ich stelle mir am Ende solcher Geschichten gerne die Frage: 'Was kann ich persönlich daraus lernen?' Hier fällt mir ein japanisches Sprichwort ein, das das Ganze in aller Kürze auf den Punkt bringt:

Der Mensch ist was er denkt,
was er denkt strahlt er aus
 und was er ausstrahlt zieht er an!

Daraus folgt: Hüte Dich vor Deinen Gedanken, denn sie könnten in Erfüllung gehen : ) UND mach das Beste aus Deinem Leben!!! 
Danke fürs Lesen und Mitdenken, wir senden Dir wunderschöne Herbstgrüße!
Das Team von Djembé Art:

Martina & Gavin

P.S. Vielen Dank an Alexandra, die uns darauf aufmerksam machte, dass es sich bei dem erwähnten Versuch um den 'Rosenthal oder Pygmalion-Effekt' handelt. Im Internet findet man dazu weitere interessante Informationen.

Eine andere Alexandra schreibt uns:
Hallo Martina und Gavin,
das ist eine sehr schöne Geschichte, ......
Ich habe auch von umgekehrten Versuchen gelesen, in denen nachweislich "intelligente" Kinder/Studenten von Lehrern getestet wurden, denen man vorher erzählt hatte, es handle sich um weniger begabte Kinder.
Die Testergebnisse entsprachen auch in diesem Fall der Meinung, die die Lehrer hatten.....Die Schüler/Studenten fühlten sich blockiert und konnten bei weitem nicht die Leistungen erbringen, die sie sonst üblicherweise erbracht haben,...(obwohl sie sicherlich -als bisher gute Schüler- von sich selbst dachten, sie seien intelligent)
Dann würde das in letzter Konsequenz bedeuten, dass der Mensch nicht in erster Linie das ist oder wird, was er denkt, sondern, was andere  von ihm denken??? Ich hoffe, dass das Buch noch einen anderen Ansatz bietet, sonst wären wir ja immer beeinflussbar von der Meinung der anderen über uns. Ich wünsche Ihnen, dass Sie mit Ihrem Schreiben auch viele Lehrer, Ärzte und etc. erreichen und zum Nachdenken bewegen können.


6. Oktober 2009

Hand aufs Herz, Du lieber Mensch am anderen Ende dieses Kommunikationskanals,
mit jeder überstandenen Krankheit erkannt man den Wert der Gesundheit immer ein bißchen mehr, oder?!

Mit Erschrecken lasen wir heute morgen in unserer Käseblattzeitung, dass unser Landkreis nunmehr ein Kranken-Mobil anzuschaffen gedenkt, dass es ermöglicht, extrem übergewichtige Menschen zu transportieren.
Über 700 kg soll es belastbar sein, .... hm, da tun sich uns viele Fragen auf.

Seit einer britischen Studie im vergangenen Jahr ist es amtlich belegt, dass Trommeln die körperliche Fitness und das Schlanksein fördert. Dabei wurden Pulswerte, Sauerstoffaufnahme und Laktatwerte bei einem Spiel von Fußballprofi Cristiano Ronaldo mit den Werten von Schlagzeuger Clem Burke von Blondie während eines Konzerts verglichen. Das Ergebnis zeigt ganz klar, dass ein Trommler eine ähnlich gute Kondition braucht wie ein Fußballprofi.
Dabei kommt es bei beiden während eines 90-minütigen Auftritts auf Rasen oder Bühne zu Pulswerten zwischen 140 bis 150 Schlägen mit Spitzen bis zu 190 Schlägen pro Minute. Etwa 400 bis 600 Kilokalorien verbrennen beide pro Stunde!

Ihr Lieben, das kann doch nur eines bedeuten:

Ran an die Trommeln und trommel Dich FIT. Mit Trommeln gesund und munter durch den Winter!
Mach mit bei der Winterspeck-Vorbeuge-Aktion! Sonnig-bunte Herstgrüße schickt Dir das Team von Djembé Art:

Martina & Gavin

P.S. Ein 'DANKE' an Kathrin, die uns mit Ihrer postwendenden Antwort erquickt, gelabt, wohlgetan und köstlich erfreut hat. Es tut gut und macht Freude zu spüren, was unser Text 'auf der anderen Seite' ausgelöst hat. Für uns ist es immer spannend,
was welche Information so zum Rollen bringt.

Hallo Martina und Gavin!
Zuerst einmal vielen Dank für all´ die informativen E-Mails, welche mich seit unserem letzten Kontakt erreichten.
Letzterer mündete in einem Djembe-Kauf bei Euch und ich bin bis heute glücklich mit meinem „Baby“.
Weder Kater Johnny noch irgendein Insekt konnte little Djembie etwas anhaben, smile…
Heute abend habe ich brüllend, kugelnd, lachend vor meinem Pc gelegen: Winterspeck-Vorbeuge-Aktion!!
Ihr seid der Hammer!
Wenn ich nicht schon eine hätte, würde ich jetzt ernsthaft drüber nachdenken;)
Eure Seite ist noch schicker und besser geworden. Irgendwann in diesem Leben muss ich Euch persönlich
kennenlernen, sonst habe ich etwas verpasst, das steht außer Frage…
Alles Liebe wünscht Euch
die dicke (Grins!)
Kathrin


15. September 2009

Hast Du einen heiligen Ort?

Schmunzel, wir meinen jetzt nicht das stille Örtchen, das nur für diejenigen still ist, die keine Kinder haben.
Nein, wir meinen den 'Raum', der sich in dem Raum auftut, in dem wir uns niederlassen und ganz bei uns selbst ankommen.
Dieser Ort und der Raum der sich an diesem Ort entfaltet sieht für jeden ganz anders aus...

»... Ein heiliger Ort ist heute für jeden Menschen eine absolute Notwendigkeit.
Jeder muss ein Zimmer oder eine bestimmte Stunde am Tag haben,
wo er nicht weiß was am Morgen in der Zeitung gestanden hat,
nicht weiß, wer seine Freunde sind,
nicht weiß, was er irgend jemandem schuldet,
nicht weiß, was irgend jemand ihm schuldet.
Das ist ein Ort, an dem er einfach erfahren und herauslassen kann,
was er ist und was er sein könnte.
Es ist ein Ort schöpferischer Kraft.
Zuerst kann es sein, das dort nichts geschieht.
Aber wenn man einen heiligen Ort hat und ihn benutzt,
 wird irgendwann etwas geschehen«.

(Professor Campbell)

Für mich, Martina, finde ich diesen heiligen Ort beim Taiji Chan, der Meditation, bei meinen Spaziergängen in der Natur und beim Trommeln in achtsamer Atmosphäre mit lieben Menschen.
Gavin: 'Der riesige Raum, der sich auftut, wenn ich mit einem mehrstimmigen Trommelensemble in feiner Harmonie ganz aufeinander mit Herz und Händen eingestimmt schwingen kann. Dann steht die Zeit still. Dann gehen innere Türen auf, ein großer Reichtum an Gefühlen, Formen und Farben und wunderschöne zusätzliche Klänge offenbaren sich. Es ertönen Gesänge in meinem Inneren, es stellt sich ein Gefühl ein, als beträten andere Wesen den konkreten Raum. Das sind heilige ehrfurchtgebietende Momente, die noch lange nachschwingen und mir immer zeigen, dass das Leben mehr zu bieten hat als nur die Oberfläche. Das sind Momente, in denen Heilung stattfinden kann. Momente, in denen man Frieden schließen kann mit sich und anderen. Momente, in denen man viel mehr Mitgefühl und Verständnis für alle Menschen dieser Erde spüren kann.
Wo ist Dein heiliger Ort?

Martina & Gavin

* * * * *

Hallo IHR 2,
danke für eure wunderschöne mail. Auch ich habe einen heiligen Ort. Wenn ich mit unserem Hund im Wald spazieren gehe, in meinem Schrebergarten meine alten Bäume umarme und die Vögel beobachte, wenn ich meditiere oder andere Menschen mit Arun Conscious Touch berühren und massieren darf, wenn ich mit meinen 4 Katzies schmuse, oder einfach nur die Natur auf unserer schönen Mutter Erde bewundern kann. Ja und jetzt hab ich einen weiteren heiligen Ort - ich bin sehr dankbar über die tolle Djembe von euch. Sie ist einfach super und ich liebe sie. Beim Trommeln mit meiner Freundin und mit unserer Percussion-Gruppe habe ich immer wieder unglaublich schöne Momente, die man mit Worten garnicht beschreiben kann. Nochmal ganz herzlichen Dank an euch 2 - schön, daß es Menschen wie euch gibt und ich wünsche mir, dass es noch viel viel mehr werden.
Herzliche Umarmung
Evelyn

*****************allo liebe Martina, lieber Gavin,
mein heiliger Ort war genau vor 15 Minuten in einer kleinen Kapelle in Bad Grönenbach zwischen Memmingen und Kempten.
Dort habe ich in die Stille hinein und aus der Stille heraus mit meiner Moxeno-Flöte und Indianerflöte gespielt und hinterher noch die Stille genossen.
Leider mache ich dies meist erst dann, wenn wieder mal Einiges nicht so läuft wie es sollte und belastend wird. Aber gerade dann merke ich immer wieder, wie wichtig es ist, hin und wieder zur Ruhe zu kommen und dem wirklich Wesentlichen nachzuspüren. Und dieses Wesentliche ist die Kraftquelle, die man letztlich doch nur in sich SELBST findet. Mit der man EINS ist und schon immer EINS war. Nur vergisst man/ich es all zu oft wieder. Ein Zustand ohne Erwartungen, Bedingungen, Wünsche… einfach SEIN…
„Es ist Unsinn, sagt der Verstand! – Es IST wie es IST, sagt die Liebe!“
(Auszug aus einem längeren Text)
Lieben Gruß und einen sonnigen Tag!
Andreas

*************

Hallo liebe Martina & Lieber Gavin,
Meine Orte sind tatsächlich die Natur und mein Trommelraum in einer abgelegenen u. stillgelegten Schule.
Beim Gehen in der Natur..... oder einfach nur dasitzen, nährt und befriedet mich die Einfachheit und die Stille.
Frühmorgens so um 5:15 ca. 3 km mit dem Rad zum Trommelraum die frische Luft.
Im Raum die Atemmedi, ... machmal einfach nur da sein.  Das Trommeln mit mir alleine auf Bass, Djembe u. Tabla.
Ja, das sind Momente wo die Zeit stillsteht. Ich bin einfach nur ich? Oder es scheint im nachhinein so, als hätte es gespielt.
Ich bin dankbar das es diese Momente gibt. Danke für Eure Erinnerung an das Wesentliche.
Gruß Kurt

*************

Hallo,
vielen Dank für die inspirierende mail.

"Offene Weite - Nichts von Heilig"
Boddhidharma


Bei mir steht das Meditationshöckerchen vor einem kleinen Altar neben dem Bett.
Kennt ihr diese Seiten:
http://www.benediktushof-holzkirchen.de/
Ich mag sie wärmstens empfehlen.
Mit lieben Gruß
Guido

***********

hallo ihr 2,
schön so sinnliches von euch zu lesen. möchte darauf antworten. mein heiliger ort ist in mir, wenn ich töne, eigene naturgesänge intuitiv singe oder auch mongolischen kehlgesang/obertongesang mache. ich bin ein sehr nervöser und aufgeregter mensch, aber wenn ich so bei mir und in mir bin, werde ich augenblicklich ruhig. wenn die harmonien durch mich fließen, die töne sich energetisch zu kraftvollen und innigen melodien formen, dann komme ich ganz zu mir.
vor allem das singen in freier natur, die hier im allgäu sehr schön ist, ist für mich das grösste. so nehme ich mir oft am tag kleine auszeiten wo ich singe, aber auch spontan musiziere mit udutrommel, gitarre, kalimba oder auch nur mit 2 teelöffeln aus der küchenschublade als begleitung zu flotter banjomusik. das leben ist wundervoll und jeder klang trägt mich hinauf in lichte welten, läßt mich leicht und froh werden tief im herzen.
ohne musik könnte ich nicht leben und hätte viele stationen meines lebens nicht so gut meistern oder verarbeiten können.
es lebe die musik. alles gute euch weiterhin
susanne

****
Hallo, liebe Martina, lieber Gavin,
Seit 10 Jahren kann ich keine richtige Ruhe mehr finden kann, zumindest nicht so leicht wie früher. Unser Sohn ist damals im Alter von 14 Jahren beim Wandern in den Bergen tödlich verunglückt.
Er war in einer Djembe AG an seiner Schule und ich habe oft daran gedacht, dieses Instrument auch zu spielen, aber einfach nicht, ja, den Mut dazu gehabt. Bis unser ältester Sohn, der irgendwann einmal vor Jahren diesbezüglich eine Bemerkung von mir aufgeschnappt hat, mir letztes Jahr zu Weihnachten eine kleine Djembe schenkte und ich habe mich riesig darüber gefreut. 
Seitdem trommle ich fast täglich, das ist seit Weihnachten *mein heiliger Ort.*
Kinder wissen manchmal sehr gut, was einem gut tut. Auch ich bin sehr oft in freier Natur, am liebsten früh morgens bei Sonnenaufgang mit unserem kleinen Hund und  jetzt, wo die ersten Herbstnebel über den Wiesen liegen, genieße ich es besonders.
Euch und eurer Familie wünsche ich weiterhin diese Harmonie und Freude aneinander und alles alles Liebe und Gute.
Herzliche Grüße Inge

.

 

16. August 2009

Die Sommer-Gewinnaufgabe-Gewinnerin ist

Christine Hermann
aus Münster

 
Herzlichen Glückwunsch, der Bausatz freut sich auf die Reise zu Dir !

1. Preis
Kleiner Bausatz für 1 Djembe

Djembe Trommel Bausatz

 

Und hier ist ihre Djembe Bauanleitung...

Die Kunst in 12 Schritten eine Djembe zu basteln oder
"Was mache ich mit einem Holzkorpus, 3 Eisenringen, einer toten Ziege und einer Schnur?"


Am Besten suchst du dir erst mal alle Utensilien zusammen, die du brauchen wirst. Holzkorpus, Ringe, Schnur und Fell hast du ja schon, darüber hinaus solltest du dir noch Folgendes besorgen (wozu, das wird sich später klären...):

Feuerzeug
ca. 40 cm langer stabiler Holzstock
(falls du nicht zufällig in deinem Haushalt einen Djembe-Spannhebel hast...)
Gripzange
Rasierklingen
feines Schleifpapier (ca. K 180 Körnung für Holzoberflächen)
scharfes Messer
Paketschnur (ca. 2 m)

Das Fell weichst du am Besten über Nacht ein (die lieben Mitbewohner freuen sich bestimmt über eine abgezogene Ziege in der Badewanne...) ansonsten aber wenigstens mehrere Stunden. Außerdem würde ich mir den Holzkorpus noch mal genau angucken, vor allem, ob die obere Kante gut abgerundet ist und keine scharfen Ecken aufweist.
Evtl. muss man noch ein bisschen nachschleifen. Und dann kanns endlich losgehen:

  1. Während das Fell am Einweichen ist, kann man sich gut die Zeit mit ein bisschen Knüpfarbeit vertreiben. Fangen wir mal mit einem der beiden großen Eisenringe an. Nimm ein Ende der Schnur, schlage es nach einer Länge von ca. 20 cm um, so dass eine Schlaufe entsteht und du das Schnurende und die Schnur bei einer Länge von ca. 40 cm in einer Hand hältst. Halte den Ring waagerecht, halte die Schnur wie beschrieben etwas außerhalb des Rings und führe die Schlaufe von oben durch den Ring, ziehe sie unter dem Ring zu dir hin und ziehe die Schnur, die du festgehalten hast durch diese Schlaufe und ziehe das Ganze fest, so dass die Schnur eng am Ring anliegt, das kurze Ende der Schnur zu dir bzw. nach unten zeigt und das lange Ende ebenfalls.
    Nicht schlecht, die erste Ringschlaufe hast du schon geschafft. Das Schnurende lässt du erst mal hängen und arbeitest in die andere Richtung weiter. Lasse zwischen den einzelnen Schlaufen etwa 2 Finger breit Platz und bringe sie in regelmäßigen Abständen an. Die zweite und alle folgenden Schlaufen knüpfst du folgendermaßen: Das lange Schnurende ca. 4 cm parallel zum Ring zur Seite führen, dann von oben durch den Ring ziehen, an der Unterkante des Rings einmal die Schnur kreuzen, die du dort noch immer festhälst, dann von unten durch den Ring führen und nochmals durch die neu gelegte Schlaufe fädeln und festziehen. Falls du dafür noch einen optischen Anreiz brauchst, guck dir einfach eine Djembe mit Schnürung an, dann kannst du dir das Ganze besser vorstellen. Wenn du den Ring rundum mit Schlaufen versehen hast, dann verknote die Schnurenden gut, du kannst sie auch zusätzlich noch vorsichtig mit einem Feuerzeug anschmurgeln und so quasi verkleben.
    Nun musst du am kleinen Eisenring noch mal die gleiche Anzahl an Ringschlaufen anbringen, die sich dann natürlich etwas näher beieinander befinden, da man jetzt einen kleineren Umfang zur Verfügung hat.
  2. Fell abschrubben, abtropfen lassen, mit der behaarten Seite nach oben auf den Boden legen und den einzelnen Eisenring, an dem sich keine Schlaufen befinden, mittig auf das Fell legen, am besten so, dass die "Rückenlinie" des Fells genau durch die Ringmitte verläuft. Dann mit möglichst großem Abstand zum Ring mit einem scharfen Messer kleine Löcher in den äußeren Rand des Fells bohren
    (8 Stück in regelmäßigem Abstand reichen). Die Paketschnur durch die Löcher fädeln (am besten immer abwechselnd von einem Loch zum ungefähr gegenüberliegenden) und dadurch den Fellrand stramm zur Mitte ziehen, so dass der Eisenring am Schluss quasi in das Fell eingewickelt und nicht mehr zu sehen ist.
  3. Fell mit eingewickeltem Ring mit der unbehaarten Seite mittig auf den Korpus legen und den zweiten Eisenring, an dem bereits die Schlaufen befestigt sind, genau darüber legen.
    Jetzt wird die Schnur erst mal lose eingefädelt. Dazu an einem Ende der Schnur eine Schlaufe knüpfen und diese von oben durch eine Ringschlaufe ziehen, so dass sich die Schlaufe am Ende der Schnur ca. auf halber Höhe zwischen den beiden Ringen befindet. Das andere Ende der Schnur von oben durch die nächste Ringschlaufe ziehen, am unteren Ring von oben durch eine Schlaufe ziehen und durch die nächste Schlaufe wieder nach oben. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach. Mit Bild wäre das besser zu erklären. So fädelt man sich jetzt im Zickzack immer hoch und runter einmal rund um die Djembe, bis man beim Ausgangspunkt ankommt und das Ende der Schnur durch die Schlaufe ziehen kann, die man extra am Anfang geknüpft hat.
    Damit sich die Enden der Schnur nicht so auflösen, kann man sie einfach kurz mit dem Feuerzeug anschmurgeln und mit den Fingern etwas zusammendrücken.
  4. Jetzt würde ich erst mal eine Kaffee- oder sonstige Pause einlegen als Belohnung für den erfolgreichen Anfang :-)
  5. Ok, weiter geht's. Jetzt fängt man an, die Schnur nach und nach strammer zu ziehen. Wichtig ist dabei, dass die beiden Ringe, an denen die Schlaufen befestigt sind, möglichst waagerecht bleiben und nicht durch das Spannen der Schnur in Schieflage geraten. Am Anfang kann man die Schnur noch gut mit der Hand nachziehen, aber je mehr Spannung auf Schur und Fell kommt, desto anstrengender wird es. Als Hilfsmittel kann man jetzt den stabilen Stock verwenden, den man mit einem Ende unter die senkrecht verlaufende Schnur fummelt, dann das andere Ende des Stockes am Verbindungspunkt zwischen Fuß und Kelch der Djembe ansetzt und nun das obere Ende zu sich hinzieht. Am besten gelingt der Kampf mit der Schnur, wenn man auf der Stuhlkante sitzt, die Trommel vor sich liegen hat und die Füße auf dem Korpus abstützt. Wenn man mit dieser Aktion die Schnur ein bisschen strammer gezogen hat, klemmt man am besten direkt oben bei der Schlaufe die Gripzange an die Schnur, damit diese nicht wieder zurück rutschen kann. Die etwas losere Schnur zieht man bis zur nächsten Schlaufe stramm und dann kommt wieder der Trick mit dem Stock. Bevor man loslässt, schnell die Gripzange lösen und auf Höhe der nächsten Schlaufe, aus der nun die Schnur kommt, festklemmen. So geht's jetzt immer schön im Kreis, bis man eine gute Grundspannung auf das Fell angebracht hat, so dass es sich nur noch leicht eindrücken lässt.
  6. Super, Zeit für die nächste Pause, war ja auch ganz schön anstrengend, deswegen muss jetzt ein kühles Getränk her!
  7. So, jetzt kommt der spannende Teil - schaffe ich es, das Fell zu rasieren ohne reinzuhacken und meine ganze Arbeit damit zu Nichte zu machen?! Dazu erst mal die Paketschnur lösen, und das Fell aufklappen. Ja, sieht aus wie ne flauschige Tischdecke, aber wir wollen ja einen richtigen Djembe Sound, deswegen weg mit den Haaren. Man nehme eine Rasierklinge, leicht gebogen zwischen Zeige-, Mittelfinger und Daumen, und rasiere nun vorsichtig in Wuchsrichtung der Haare die selbigen ab. Wie gesagt, nicht gegen den Strich, keine hektischen ruckartigen Bewegungen einfach nur konsequent Stück für Stück - na dann viel Glück.
  8. Für heute ist schon fast Feierabend. Du kannst dich noch entscheiden, ob die Djembe einen Fellrand haben soll oder ob du das Fell etwas über dem oberen Ring abschneiden willst. Wie auch immer, ich würde den Fellrand auf jeden Fall noch in feuchtem Zustand so fixieren, dass er möglichst eng am Korpus anliegt.
    Also entweder runterhängen lassen und dann mit einem breiteren Band oder mehreren Umwicklungen das Fell an den Korpus andrücken oder - im anderen Fall - das überflüssige Fell grob abschneiden, nach oben klappen und ebenfalls eng am Korpus oberhalb des oberen Ringes fixieren.
  9. Jetzt kann das Kunstwerk erst mal ein paar Tage trocknen. Dann am besten zuerst die Schnur um den Fellrand abnehmen, evtl. den Rand nochmal begradigen und zurecht schneiden und die Felloberfläche mit feinem Schleifpapier vorsichtig abschleifen, so dass keine Haaransätze mehr zu spüren sind.
  10. Nun wird noch mal ein bisschen nachgespannt, bis man mit dem Klang der Djembe zufrieden ist. D.h. die gleiche Aktion wie unter Punkt 4 wird so lange durchgeführt, bis einem der Klang gefällt und sich das Fell quasi nicht mehr eindrücken lässt.
  11. Super, geschafft! Jetzt kanns losgehen mit der Trommelei. Wahrscheinlich muss man nach ein paar Tagen und dem ersten Einspielen die Djembe noch mal etwas nachspannen, aber das können wir ja inzwischen mit links...
  12. Den Rest der Schnur kann man nun z.B. als Griff verknoten oder einfach um den Fuß wickeln (nein, nicht deinen Fuß, den der Djembe natürlich, du Spaßvogel), damit man später, wenn man den Klang der Djembe doch mal etwas höher haben will, mit der horizontalen Verknüpfung der Schnüre beginnen kann.




Juli 2009

Jippiiiiiiiiiiiiiiiii... es ist geschafft, heute ist Dein Glückstag! Unsere neue CD zum Trommeln lernen ist soeben aus dem Brennofen gekommen. Und lass Dir sagen: Diese Ware bleibt garantiert knusprig und heiß. Wir haben den wunderschönen Rhythmus der Verführung YANKADÍ in einer einzigartigen, bisher noch nie veröffentlichten Version aufgenommen und für Dich zum Lernen in alle Einzelteile zerlegt.

Kommentar von
Afro Port
dem deutschsprachigen Afrika-Portal für Kunst, Kultur und Business:
'Wirklich gelungenes Lernmaterial! Lassen auch Sie sich verführen - zum Lernen zu Hause, im Urlaub oder nach der Unterrichtsstunde.'


Die CD enthält:

  • Das komplette anspruchsvolle Arrangement für den 12/8 Rhythmus YANKADÍ
    Es werden vier Djembe Begleitstimmen, drei verschiedene Solis, die mit Flams und Wirbeln gewürzt sind, der Ruf, drei Bass Rhythmen mit Glockenfiguren für Dununba, Sangban & Kenkeni, ein wunderschönes Lied mit Text und Noten und eine melodische Balafonstimme für alle, die ihre rhythmischen Fertigkeiten noch erweitern möchten, vorgestellt.
    Eine schmackhaft aufgebaute Studio-Live-Version lädt zum Erproben der gelernten Stimmen ein.
    Das 16 seitige CD Booklet enthält viele nützliche Infos und die Notationen der einzelnen Stimmen.
  • Die CD hat vielschichtige Anforderungen und ist deshalb zum Trommeln lernen für alle Niveaustufen auf dem Weg zum Könner geeignet. Ein Genuß auch zum Tanzen und Zuhören!
  • Die CD YANKADÍ kannst Du auf der Seite CD's bestellen . Dazu einfach auf das Warenkorbsymbol klicken und das Bestellformular ausfüllen. Wir schicken Dir dann umgehend den Lieferschein und die Bankdaten für die Vorkassenüberweisung zu.
  • Wunderschöne Balafone gibt es hier (runter scrollen)


CD Yankadi

Wir freuen uns auf Post von Dir und wünschen allerbesten Sommer-Trommel-Spaß!
Das Team von Djembé Art:

Martina & Gavin

Noch ganz wichtig!
Ein dickes DANKE an...

Dunja Koppenhöfer für Vocal Coaching und Vocal Support:
www.dunjakoppenhoefer.de
Stefan Weber für das Vocal Recording:
www.studio22.tv
Diane Tesic für das Cover Foto:
www.diane-design.de

...es macht riesig Spaß mit Euch zusammen zu arbeiten!
Getreu dem Songtext YANKADÍ:
'Wonu waliyo, mokhowo khèbuma, wofan mama, wonu waliyo!'

Percussion Recording mit verbessertem Equipment
im neuen Djembé Art Recording Studio



3. Juni. 2009

Wetterwarnung
Achtung liebe Trommlerin, lieber Trommler!

Bei der derzeitigen Wetterlage riskiert man bei Trommeln im hochgespannten Zustand wesentlich schneller einen Fellriss als an anderen Tagen. Bei Wetter mit Gewitterneigung, extremer Hitze z.B. in Dachwohnungen, im geschlossenen Auto, oder allgemein bei starken Temperaturschwankungen arbeiten Holz und Fell mit.
Was ist zu tun?

  • Prüfe jetzt das Tuning Deiner Trommel und lass die Spannung im Zweifelsfall lieber etwas nach.
  • Für das Trommeln oder für Auftritte, bei denen das Tuning sehr knackig sein soll, nur kurzzeitig spannen und danach lieber wieder etwas nachlassen.
Für den Fall der Fälle empfehlen wir unseren Reparaturservice (ganz nach unten scrollen).
Eine super schöne entspannte Sommersonnenwoche wünscht das Team von Djembé Art:
Martina & Gavin

 


April 2009

Aufgepasst, die

Trommeluntermieter
sind wieder auf Heimatsuche
Sommerzeit - Insektenzeit.... da kann's schnell passieren, dass in Deine schöne Trommel Untermieter einziehen.
Besonders wenn Du nicht allzuoft spielst, oder die Trommel hübsch ordentlich verpackt in einer stillen Ecke weilt.Zu erkennen sind sie meist am Rand der Trommel, im Fell am Ringüberstand. Viele kleine 'Pünktchen' an einer Stelle können Eiablagen sein, manchmal sind auch leere Hüllen zu sehen. Damit es zu keinem größeren Schaden am Trommelfell oder weiteren kahlgefressenen Stellen kommt, ist es wichtig, die Trommel gründlich durch bürsten oder absaugen zu reinigen und dann mit einem wirksamen, umwelt- und menschenfreundlichen Mittel gegen weiteres Ausschlüpfen der Plagegeister und Neubefall zu behandeln.

Wir empfehlen:
Trommelfell- Insektenspray

  • Das Trommelfell-Insektenspray 'Bambule' ist ein Insektenvertreibungsmittel aus einer Kombination aus Neemöl und natürlichem Lavandinöl.
  • Durch den für Menschen ungiftigen Neemanteil führt es bei Insekten zu einem Fraßstop, wodurch das Wachstum und die Vermehrung unterbunden wird. Die befallenen Bereiche oder die Insekten werden aus ca. 20 cm Entfernung direkt angesprüht.
  • Ökotest SEHR GUT, 01/2005 Jahrbuch Essen & Trinken
  • Preis: 10,90 Euro, zu beziehen bei uns. unter Accessoires & Extras

Trommelholz- und Trommelfell-Insektenspray

  • Das Trommelholz- und Trommelfell-Insektenspray 'Pistal' ist ein professionelles Kurzzeitinsektizid mit natürlichem Chrysanthemenextrakt gegen kriechende und fliegende Schädlinge wie Käfer, Flöhe, Schaben, holzzerstörende Insekten, Mücken, Fliegen oder Motten etc. ihre Eier, Nissen und Larven.
  • Es ist ein 'Profi-Mittel' und wirkt durchgreifender als Bambule.
  • Preis: 10,90 Euro, zu beziehen bei uns unter Accessoires & Extras

April 2009

Aufgepasst, die

Trommeluntermieter
sind wieder auf Heimatsuche
Sommerzeit - Insektenzeit.... da kann's schnell passieren, dass in Deine schöne Trommel Untermieter einziehen.
Besonders wenn Du nicht allzuoft spielst, oder die Trommel hübsch ordentlich verpackt in einer stillen Ecke weilt.Zu erkennen sind sie meist am Rand der Trommel, im Fell am Ringüberstand. Viele kleine 'Pünktchen' an einer Stelle können Eiablagen sein, manchmal sind auch leere Hüllen zu sehen. Damit es zu keinem größeren Schaden am Trommelfell oder weiteren kahlgefressenen Stellen kommt, ist es wichtig, die Trommel gründlich durch bürsten oder absaugen zu reinigen und dann mit einem wirksamen, umwelt- und menschenfreundlichen Mittel gegen weiteres Ausschlüpfen der Plagegeister und Neubefall zu behandeln.

Wir empfehlen:
Trommelfell- Insektenspray

  • Das Trommelfell-Insektenspray 'Bambule' ist ein Insektenvertreibungsmittel aus einer Kombination aus Neemöl und natürlichem Lavandinöl.
  • Durch den für Menschen ungiftigen Neemanteil führt es bei Insekten zu einem Fraßstop, wodurch das Wachstum und die Vermehrung unterbunden wird. Die befallenen Bereiche oder die Insekten werden aus ca. 20 cm Entfernung direkt angesprüht.
  • Ökotest SEHR GUT, 01/2005 Jahrbuch Essen & Trinken
  • Preis: 10,90 Euro, zu beziehen bei uns. unter Accessoires & Extras

Trommelholz- und Trommelfell-Insektenspray

  • Das Trommelholz- und Trommelfell-Insektenspray 'Pistal' ist ein professionelles Kurzzeitinsektizid mit natürlichem Chrysanthemenextrakt gegen kriechende und fliegende Schädlinge wie Käfer, Flöhe, Schaben, holzzerstörende Insekten, Mücken, Fliegen oder Motten etc. ihre Eier, Nissen und Larven.
  • Es ist ein 'Profi-Mittel' und wirkt durchgreifender als Bambule.
  • Preis: 10,90 Euro, zu beziehen bei uns unter Accessoires & Extras